Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Friseurkette Klier ist gerettet – 500 Filialen wurden geschlossen


Corona-Insolvenz  

Friseurkette Klier ist gerettet – 500 Filialen wurden geschlossen

07.04.2021, 14:09 Uhr | mak, dpa

Friseurkette Klier ist gerettet – 500 Filialen wurden geschlossen. Klier-Logo (Symbolbild): Die Friseurkette rutschte im Zuge der Corona-Krise in die Insolvenz. (Quelle: imago images/Manfred Segerer)

Klier-Logo (Symbolbild): Die Friseurkette rutschte im Zuge der Corona-Krise in die Insolvenz. (Quelle: Manfred Segerer/imago images)

Die Friseurkette Klier mit Hunderten Salons musste wegen Corona Insolvenz anmelden. Nun steht fest: Das Unternehmen bleibt erhalten – aber mit deutlich weniger Geschäften.

Deutschlands größte Friseurkette Klier will mit weniger Mitarbeitern und einem ausgedünnten Filialnetz ihr Überleben sichern. Die Gläubigerversammlung habe einem entsprechenden Insolvenzplan mit großer Mehrheit zugestimmt, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Damit sei die letzte Etappe des gerichtlichen Sanierungsverfahrens für die Klier Hair Group GmbH genommen. Der Konzern geht davon aus, das Eigenverwaltungsverfahren Ende April zu beenden. Die Insolvenz in Eigenregie ist ein besonderes Verfahren, das nur unter bestimmten Bedingungen möglich ist. Mehr dazu lesen Sie hier.

Der Umsatzeinbruch in der Corona-Krise hatte das Unternehmen mit Firmenhauptsitz Wolfsburg Ende 2020 in die Insolvenz gedrückt. Als Reaktion wurden dauerhaft unprofitable Filialen geschlossen.

Es sei so gelungen, insgesamt 850 Salons und Shops mit etwa 6.400 Mitarbeitern zu erhalten, sagte Geschäftsführer Michael Klier. Zuvor hatte Klier nach eigenen Angaben in Deutschland rund 1.350 Salons und Shops mit insgesamt etwa 8.500 Beschäftigten betrieben. Zu der Friseurkette gehören unter anderem auch Marken wie "Essanelle", "SuperCut", "HairExpress" oder "StyleBoxx".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal