Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Real: Diese sechs Märkte gehen an neue Eigentümer – darunter Edeka und Kaufland


Laut Bericht  

Diese sechs Real-Märkte gehen an neue Eigentümer

17.04.2021, 17:37 Uhr | t-online, ron

Real: Diese sechs Märkte gehen an neue Eigentümer – darunter Edeka und Kaufland. Real-Logo: Die Handelskette macht in diesem Jahr viele Standorte dicht. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Real-Logo: Die Handelskette macht in diesem Jahr viele Standorte dicht. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Der Ausverkauf bei Real geht in die nächste Runde: Für sechs weitere Standorte des Warenhauskonzerns stehen offizielle Übergabetermine an neue Eigentümer fest. Darunter sind bekannte Namen.

2021 ist ein bitteres Jahr für den Warenhauskonzern Real – vor allem für die Mitarbeiter. 20 Märkte werden schließen oder sind bereits dichtgemacht. Allein sieben Standorte wurden zum 31. Januar geschlossen. Für zwei Märkte werden am 30. Juni, für zehn am 30. September die Lichter ausgehen.

Doch es gibt auch Lichtblicke, oder besser gesagt: Übernahmen. Real-Mitbewerber, allen voran Kaufland, Globus und Edeka, haben sich bereits Filetstücke des Konzerns gesichert. Jetzt ist bekannt geworden, wer die neuen Eigentümer für sechs weitere Real-Standorte sind.

Das sind die neuen alten Eigentümer

Wie die Lebensmittel-Zeitung berichtet, sind darunter zwei alte Bekannte. Je zwei Häuser gehen an Edeka, Kaufland – und die Georg Jos. Kaes GmbH. Der in Südbayern ansässige Mittelständler betreibt die sogenannten V-Märkte.

Alle drei Firmen haben die Übernahmen auf Anfrage jeweils bestätigt, schreibt das Branchenblatt. Das bedeutet, dass das Kartellamt – das bei solchen Übernahmen sein Okay geben muss – bereits alles durchgewinkt hat.

V-Märkte in Kempten und Pentling 

V-Markt übernimmt offiziell ab 1. Mai den früheren Real-Markt in Kempten (Im Allmey). Laut Lebensmittel-Zeitung plane der neue Betreiber einen Monat für den Umbau ein. Die Neueröffnung sei für nach Pfingsten (27. Mai) geplant.

Der ehemalige Real-Standort in Pentling (Hölkeringer Straße) soll erst zum 1. September übernommen werden. Die gute Nachricht: Alle 180 Real-Mitarbeiter sollen an beiden Standorten übernommen werden. Unter der Marke V-Markt werden zurzeit etwa 40 Lebensmittelmärkte betrieben.

Kaufland in Singen und Bergen auf Rügen

Der Vollsortimenter Kaufland, der zur Schwarz-Gruppe (Lidl) gehört, übernimmt zum 21. Juni den Real-Markt im baden-württembergischen Singen (Georg-Fischer-Straße). Wie der Süd-Kurier berichtet, wird der Standort deshalb am 21. und 22. Juni geschlossen, um neue Ware anzuliefern und die Kassensysteme auszutauschen. Am 23. Juni werde der Markt als Kaufland starten.

Zudem ist jetzt offiziell, dass der Real-Markt in Bergen auf der Insel Rügen (Ringstraße) von Kaufland zum 19. Juli übernommen wird.

Edeka in Kronach und Neumarkt

Im bayrischen Kronach (Weissenbrunner Straße) heißt der neue Eigentümer des Real-Marktes Edeka. Er übernimmt zum 17. Juni. Gut zwei Wochen später (1. Juli) startet die Edeka-Gruppe offiziell am Standort im bayrischen Neumarkt (Dreichlinger Straße).

Zum Hintergrund: Der Eigentümer von Real, der russische Investor SCP, hatte die angeschlagene SB-Warenhauskette mit ihren rund 270 Märkten von der Metro im Frühjahr 2020 erworben, um sie zu zerschlagen und weiterzuverkaufen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal