Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Stellenabbau: Gasekonzern Linde streicht wohl 500 Stellen in Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNachbarland plant Fahrverbote für E-AutosSymbolbild für einen TextFleetwood Mac: Christine McVie ist totSymbolbild für einen TextRussland schickt Truppen Richtung TürkeiSymbolbild für ein VideoProvokante Szene bei PressekonferenzSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextPBB: So viele Sexpartner hatte WalentinaSymbolbild für einen TextMicaela Schäfer sorgt sich um FreundSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextLuxus: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen TextEngland-Star reist vorzeitig von WM abSymbolbild für einen TextPietro: "Weg mit solchen Menschen"Symbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki heizt Gerüchte anSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Gasekonzern Linde streicht 500 Stellen in Deutschland

Von rtr
Aktualisiert am 22.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Stahlflaschen mit Biogon C Gas von Linde (Symbolbild): Der Industriekonzern muss sparen.
Stahlflaschen mit Biogon C Gas von Linde (Symbolbild): Der Industriekonzern muss sparen. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Industriegase-Konzern Linde will sparen: Offenbar sollen 500 Jobs in Deutschland wegfallen. Bereits vor einem Jahr hat sich das Unternehmen mit dem Betriebsrat auf den Wegfall von mehr als 800 Stellen

Der weltgrößte Industriegase-Konzern Linde steht einem Medienbericht zufolge vor einem neuerlichen Stellenabbau in Deutschland. Linde wolle bis Ende 2022 rund 500 Arbeitsplätze streichen, berichtete die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf Aussagen von Arbeitnehmervertretern.

Linde

320,45 EUR+13,61%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr30.11.2022Xetra
Linde Aktie
Hoch
334,00
Zwischenwert Hoch / Mittel
312,63
Mittel
291,25
Zwischenwert Mittel / Tief
269,88
Tief
248,50
Jan '22Apr '22Jul '22Okt '22

Das Management habe diese im Juni über die Pläne informiert. Der nach der Fusion der Linde AG mit Praxair aus den USA heraus geführte Konzern beschäftigt in Deutschland noch rund 7.000 Mitarbeiter. Vorstandschef Steve Angel trimmt das Unternehmen systematisch auf Effizienz und hat die Gewinnprognose erst im Mai nach oben geschraubt.

Rund 800 Stellen wurden bereits gestrichen

Ein Linde-Sprecher wollte sich nicht konkret äußern, sagte aber: "Linde ist ein globales Unternehmen, das seine Geschäfte dezentral in den jeweiligen Regionen führt. Aus diesem Grund wissen wir exakt, wo wir unsere Kostenstrukturen den Marktrealitäten anpassen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben." Diskussionen darüber würden aber in den zuständigen Gremium geführt und nicht in der Öffentlichkeit.

Vor rund einem Jahr hatte sich Linde mit dem Betriebsrat bereits auf den Abbau von 834 Stellen in Deutschland geeinigt. "Ob darüber hinaus Maßnahmen nötig sind, hängt von der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung ab", sagte Angel damals.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
H&M muss sparen und streicht 1.500 Stellen
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website