Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Energiekrise: Versorger Mitgas nimmt keine neuen Gaskunden mehr an


Energiekrise  

Versorger Mitgas nimmt keine neuen Gaskunden mehr an

29.10.2021, 12:16 Uhr | dpa

Energiekrise: Versorger Mitgas nimmt keine neuen Gaskunden mehr an. Gaskraftwerk (Symbolbild): Die Gaspreise sind weltweit stark gestiegen. (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Gaskraftwerk (Symbolbild): Die Gaspreise sind weltweit stark gestiegen. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Die steigenden Preise für Erdgas setzen immer mehr deutschen Versorgern zu. In Teilen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zieht ein Unternehmen nun die Notbremse und akzeptiert keine Neukunden mehr.

Der Versorger Mitgas hat das Neukundengeschäft mit Erdgas vorläufig gestoppt. Grund für den seit Mitte Oktober geltenden Stopp seien die explodierenden Beschaffungskosten für Erdgas, teilte ein Sprecher des Unternehmens am Freitag mit.

"Wir überarbeiten deshalb gerade unsere Angebote für Neukunden und reichen keine Neuverträge aus." Die Bestandskundenversorgung und die Grund- und Ersatzversorgung blieben unverändert erhalten.

Wann das Neukundengeschäft wieder aufgenommen werden solle, sei noch nicht sicher, sagte der Sprecher. "Wir haben bereits einen Großteil unserer Werbemaßnahmen eingestellt. Dort, wo noch Werbemaßnahmen sichtbar sind, werden wir diese schnellstmöglich zurückfahren." Das Grundversorgungsgebiet von Mitgas erstreckt sich über das südliche Sachsen-Anhalt, Westsachsen und Teile Thüringens.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: