• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Konjunktur
  • T├╝rkische Lira erholt sich von Rekordtief: Nach Erdogan-Ansprache


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInflationsrate sinktSymbolbild f├╝r einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild f├╝r ein VideoHochwasser und Erdrutsche in ├ľsterreichSymbolbild f├╝r einen TextGesundheitskarte kommt aufs HandySymbolbild f├╝r einen TextWellbrock holt n├Ąchste WM-MedailleSymbolbild f├╝r einen TextDirndl bei G7-Gipfel? S├Âder sauerSymbolbild f├╝r einen TextNeue ARD-Partnerin f├╝r SchweinsteigerSymbolbild f├╝r einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild f├╝r einen TextStummer Schlaganfall: So t├╝ckisch ist erSymbolbild f├╝r einen TextHackerangriff legt Lieferdienst lahmSymbolbild f├╝r einen TextFKK-Gaffer blockieren Retter ÔÇô Mann totSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher will ├╝bertriebenes SchmerzensgeldSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Lira wertet nach Tiefstand wieder auf

Von dpa
Aktualisiert am 23.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Der t├╝rkische Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdogan (Symbolbild): Die W├Ąhrung erholt sich nach etlichen Tiefst├Ąnden wieder.
Der t├╝rkische Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdogan (Symbolbild): Die W├Ąhrung erholt sich nach etlichen Tiefst├Ąnden wieder. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der t├╝rkische Staatspr├Ąsident Erdogan k├╝ndigt neue Ma├čnahmen gegen den Wertverlust der Lira an ÔÇô Spareinlagen sollen den "Sieg" bringen. Seitdem erholt sich die W├Ąhrung allm├Ąhlich.

Die T├╝rkei stemmt sich mit einem ganzen Paket an Ma├čnahmen gegen den drastischen Wertverfall der Landesw├Ąhrung Lira. Wie Staatspr├Ąsident Recep Tayyip Erdogan am Montagabend ank├╝ndigte, sollen unter anderem Ersparnisse der B├╝rger vor Wechselkursschwankungen gesch├╝tzt werden. Die t├╝rkische Lira reagierte mit drastischen Kursgewinnen gegen├╝ber US-Dollar und Euro von rund 25 Prozent, nachdem sie zuvor abermals auf historische Tiefst├Ąnde gefallen war.

Wie Erdogan nach einer Kabinettssitzung ank├╝ndigte, sollen Einlagen k├╝nftig gegen Verluste aus Wechselkursschwankungen gesch├╝tzt werden. Sollten die Verluste gr├Â├čer ausfallen als die von Banken versprochenen Zinsen auf die jeweiligen Einlagen, sollen die Verluste ersetzt werden.

"Keiner unserer B├╝rger muss von nun an seine Einlagen von Lira in ausl├Ąndische W├Ąhrungen tauschen, weil er bef├╝rchtet, dass die Wechselkursschwankungen Gewinne aus Zinszahlungen zunichtemachen k├Ânnten", erkl├Ąrte Erdogan.

Devisenregime bleibt unver├Ąndert

Dar├╝ber hinaus k├╝ndigte Erdogan weitere Schritte an. Unter anderem will die Regierung den Unternehmen helfen, sich gegen hohe Wechselkursrisiken abzusichern. Die T├╝rkei habe weder die Absicht noch das Bed├╝rfnis, "sich auch nur den geringsten Schritt" von der freien Marktwirtschaft und dem aktuellen Devisenregime zu entfernen, sagte Erdogan.

In den Stunden vor Erdogans Ank├╝ndigung war es den zweiten Handelstag in Folge zu erheblichen Turbulenzen an den t├╝rkischen Finanzm├Ąrkten gekommen. Ein Dollar war erstmals mehr als 18 Lira wert gewesen, der Euro war auf mehr als 20 Lira gestiegen. Zuletzt kostete ein Dollar nur noch 13,27 Lira, f├╝r einen Euro mussten 14,97 Lira gezahlt werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Es schlug ein wie eine Bombe
Erdo─čan und seine Frau Emine kommen in Madrid an: F├╝r seine Zustimmung zum Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens kassiert der t├╝rkische Pr├Ąsident viele Zugest├Ąndnisse.


Auch die t├╝rkische B├Ârse hatte zuletzt stark unter der Lira-Abwertung gelitten. Die Landesw├Ąhrung hatte im laufenden Jahr bis zu Erdogans Ma├čnahmenpaket deutlich mehr als die H├Ąlfte ihres Werts eingeb├╝├čt.

Notenbank unter Erdogans Fittiche

Als Hauptproblem der Lira gilt der rapide Glaubw├╝rdigkeitsverlust der t├╝rkischen Notenbank. Die Zentralbank befindet sich seit Sp├Ątsommer ungeachtet einer hohen Inflation von zuletzt gut 21 Prozent auf striktem Zinssenkungskurs.

Durch die Kursverluste der Lira wird die Teuerung aber nur noch weiter angefacht ÔÇô ein Teufelskreis. Pr├Ąsident Erdogan ├╝bt fortlaufend Druck auf die Notenbank aus, um die Zinsen weiter zu senken. Er hat bereits mehrfach Notenbankmitglieder entlassen, die sich seinem Kurs widersetzt haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Frederike Holewik
Recep Tayyip ErdoganT├╝rkei
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website