Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Eingewachsener Fußnagel: Enge Schuhe sind häufig schuld

Eingewachsener Fußnagel  

Bei engen Schuhen können Fußnägel einwachsen

09.12.2011, 18:39 Uhr | akl

Eingewachsener Fußnagel: Enge Schuhe sind häufig schuld. Eingewachsener Fußnagel: Enges und unbequemes Schuhwerk ist häufig die Ursache. (Quelle: imago images)

Eingewachsener Fußnagel: Enges und unbequemes Schuhwerk ist häufig die Ursache. (Quelle: imago images)

Ein eingewachsener Nagel ist für die Betroffenen sehr schmerzhaft. In den meisten Fällen sind die Füße betroffen und nicht die Hände. Häufig sind zu enge Schuhe die Ursache. So können Sie verhindern, dass der Nagel in das Nagelbett einwächst.

Ursachen für eingewachsene Fußnägel

Werden häufig unbequeme und zu enge Schuhe getragen, kann es passieren, dass der Fußnagel vor allem an der Seite einwächst, die eng an den Schuh anliegt. Meist ist hierbei die große Fußzehe betroffen. Es kann aber auch vorkommen, dass sich der linke und der rechte Nagelwall zeitgleich entzünden. Auch beim Nagelschneiden kann man einiges falsch machen. Genetische Veranlagung oder eine Fehlbildung des Fußes kann ebenso die Ursache sein.

Das Nagelbett entzündet sich

Zuerst wird der seitliche Nagelwall durch den nachwachsenden beziehungsweise eindrückenden Nagel gereizt und entzündet sich. Ob der Nagel eingewachsen ist, erkennt man an einem geröteten und geschwollenen Nagelrand. Zudem bildet sich eine Gewebewucherung, auch "wildes Fleisch" genannt. Diese wächst über den Nagelrand, um die entstandene Wunde zu verschließen. Der Nagel dringt so immer tiefer in das Gewebe ein. Die betroffene Stelle schmerzt stark. Manchmal bildet sich unter dem Nagel auch ein Eiterherd - oft ist er nicht sichtbar. Schmerzt der Zeh auch im Ruhezustand, ist das ein Hinweis auf eine eitrige Entzündung.

Nägel richtig schneiden

Wichtig ist, dass man den Fußnagel gerade abschneidet und nicht rund, wie bei den Fingernägeln. Das verhindert, dass sich beim Nachwachsen der Nagelrand durch den Druck der Schuhe in das Nagelbett schiebt. Zudem sollten Schuhe getragen werden, die den Zehen genügend Bewegungsfreiraum bieten. Wer feste, dicke Nägel hat, kann einen Podologen, also einen Fußpfleger aufsuchen. Er weiß, wie man den Nagel schneiden muss und hat gute Nagelscheren in seinem Sortiment. Zudem ist er auf die Behandlung von Füßen spezialisiert. Auch für ältere Menschen, die sich nicht mehr so gut bücken können, ist der Besuch beim Podologen zu empfehlen.

Wie eingewachsene Nägel behandelt werden

Bis Betroffene einen Arzt aufsuchen, haben sie häufig schon eine Menge Hausmittel versucht oder auf Heilung gehofft. Meist ist die Entzündung dann so weit fortgeschritten, dass nur noch ein Chirurg helfen kann. Allerdings kann auch nach einer Operation der Fußnagel wieder einwachsen. Am besten ist es, gleich bei den ersten Beschwerden ein Arzt um Rat zu fragen.

So funktioniert die "Nagelkorrekturspange"

Podologen setzen bei bereits eingewachsenen Fußnägeln häufig so genannte "Nagelkorrekturspangen" ein, mit denen das weitere Einwachsen verhindert werden soll. In der Regel passt der Podologe hierfür eine Spange aus Federstahldraht an die Nagelform an und hakt sie mit zwei kleinen Häkchen links und rechts in den Nagelrand ein. Das Einsetzen soll schmerzfrei sein. Mit Hilfe einer Schlaufe wird die Spange unter Zug gesetzt. Der Zehennagel wird dadurch leicht angehoben und kann gesund und gerade nachwachsen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal