• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Psychische Erkrankungen
  • Studie: Vitamin D sch√ľtzt nicht vor Depressionen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild f√ľr einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch√§denSymbolbild f√ľr einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild f√ľr einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild f√ľr einen TextSchweiz in die Nato? Biden verplappert sichSymbolbild f√ľr einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild f√ľr einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild f√ľr einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f√ľr einen TextVerstappen gegen Sperre f√ľr F1-LegendeSymbolbild f√ľr einen TextNarumol zeigt ihre T√∂chterSymbolbild f√ľr einen TextEinziges Spa√übad von Sylt muss schlie√üenSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserRTL-Star mit Gesundheits-Update: "Horror"Symbolbild f√ľr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Kann Vitamin-D3 das Depressionsrisiko senken?

Von t-online, jb

Aktualisiert am 28.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Vitamin D3: Die Nahrungsergänzungsmittel sollen, laut älterer Studien, die Stimmung aufhellen.
Vitamin D3: Die Nahrungsergänzungsmittel sollen, laut älterer Studien, die Stimmung aufhellen. (Quelle: ironstealth/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vitamin D kann das Depressionsrisiko von Frauen und M√§nnern senken ‚Äď so lautet die weit verbreitete Annahme. Eine neue Studie widerlegt diese Aussage jetzt.

Mehrere Beobachtungsstudien zeigen, dass Menschen mit einem Vitamin D-Mangel auch ein erh√∂htes Risiko f√ľr Depressionen haben. Eine andere, klinische Langzeitstudie, in der die Teilnehmer nicht nur beobachtet, sondern auch mit dem sogenannten Sonnenhormon behandelt wurden, widerlegt diese Aussage.

Keine Auswirkung auf Depressionsrisiko oder Stimmung

An der randomisierten Untersuchung von Dr. Olivia I. Okereke, assoziierte Professorin f√ľr Psychiatrie an der Harvard Medical School, nahmen 18.353 Frauen und M√§nner ab einem Alter von 50 Jahren teil. Sie hatten zum Beobachtungsbeginn weder Depressionen noch klinisch relevante, depressive Symptome. √úber einen Zeitraum von f√ľnf Jahren wurde der H√§lfte der Probanden Erg√§nzungsmittel mit einem h√∂heren Vitamin-D3-Gehalt verabreicht. Die andere H√§lfte erhielt indes wirkungslose Placebo-Pillen.

Am Ende der Studie stellte das Forscherteam fest, dass die Probanden, denen das Vitamin D3 verabreicht wurde, kein signifikant geringeres Depressionsrisiko aufwiesen, als die Probanden aus der Kontrollgruppe. Auch eine Veränderung der Stimmungswerte, die während der Untersuchung kontrolliert wurden, konnte nicht festgestellt werden. Die Forscher schlussfolgerten demnach, dass die Einnahme von Vitamin D3 Depressionen nicht vorbeugen kann.

Doch trotz der Ergebnisse r√§t Dr. Okereke davon ab, Vitamin-D-Pr√§parate zu entsorgen oder entsprechende, verschriebene Medikamente ohne √§rztliche R√ľcksprache abzusetzen. Daf√ľr sei es noch nicht an der Zeit, so die Wissenschaftlerin.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte √Ąrzte. Die Inhalte von t-online k√∂nnen und d√ľrfen nicht verwendet werden, um eigenst√§ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Plötzlicher Schwindelanfall: Das kann dahinter stecken
Von Wiebke Posmyk
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website