Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Atemwegserkrankungen >

Wichtig auch in der Pandemie: Wie der Darm die Lunge beeinflusst

Wichtig auch in der Pandemie  

Wie der Darm die Lunge beeinflusst

20.09.2021, 10:48 Uhr | sid

Wichtig auch in der Pandemie: Wie der Darm die Lunge beeinflusst. Untersuchung: Lungenkrebs ist eine der häufigsten Todesursachen, da die Belastung unserer Atemwege insgesamt sehr hoch ist. (Symbolbild) (Quelle: Getty Images/Ika84)

Untersuchung: Lungenkrebs ist eine der häufigsten Todesursachen, da die Belastung unserer Atemwege insgesamt sehr hoch ist. (Symbolbild) (Quelle: Ika84/Getty Images)

Nikotin oder stark befahrene Straßen: Die Lunge ist täglich vielen Giften ausgesetzt, die zu schweren Erkrankungen führen können. Doch das ist vermeidbar, meint ein Experte. Warum der Darm dabei eine wichtige Rolle spielt.

Millionen Menschen sind jedes Jahr von Lungenerkrankungen betroffen, dazu gehören Asthma, akute Atemwegsinfektionen, chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Tuberkulose sowie Lungenkrebs.

Dieser ist eine der häufigsten Todesursachen, da die Belastung unserer Atemwege durch viele Luftschadstoffe insgesamt sehr hoch ist. Viele Lungenerkrankungen sind durch einen gesunden Darm und entzündungshemmende Ernährung vermeidbar.

Ein gesunder Darm kann die Lunge unterstützen

Mikrobiom-Experte Dr. Henning Rosenfeld weiß: "Bisher stehen nicht genügend wirksame Mittel für jeden Einzelnen zur Verfügung, obwohl die meisten schweren Atemwegserkrankungen vermeidbar sind. Mehr als jedes andere Gewebe ist die Lunge anfällig für durch oxidativen Stress verursachte Änderungen seiner funktionellen Proteine. Das beinhaltet strukturelle Änderungen als auch Häufigkeit der Proteinherstellung, um das Atmungsepithel funktionstüchtig zu halten."

"Daher versuchen wir einen neuen Ansatz und setzen bei der Gesunderhaltung des Darms an, um maximal antioxidative und antientzündlichen Bedingungen zu schaffen, die die Lunge gleich über mehrere Signalpfade unterstützen. Durch Zufuhr von mikrobiomaktiven Flavanonen in Kapselform", so Rosenfeld weiter.

Entzündungen senken und Stress reduzieren

Wer an einer stark befahrenen Straße wohnt oder raucht, kann seine Lunge durch sogenannte mikrobiomaktive Flavanone bestmöglich schützen. Das Flavanon Naringenin kann Entzündungen senken und oxidativen Stress auf multiple Weise reduzieren.

Für unsere Lungentätigkeit sind die Anregung der Nrf2-, Fibrose-, IL-3- und Aryl-Hydrocarbon-Rezeptor Signalpfade wichtige biochemische Regulierungsmechanismen. Der Nrf2-Mechanismus ist allerdings der wirksamste Signalpfad, mit dem zum Beispiel zigarettenverursachte Lungenschäden repariert werden.

Nrf2 ist ein Protein, das die Genaktivität reguliert und so die Herstellung von vielen antioxidativen Proteinen hochregelt, die gegen oxidativen Stress und Entzündungen vorgehen. Naringenin hat dadurch eine zellschützende Wirkung auf die bronchialen Epithelzellen des Menschen.

Kapseln normalisieren die Lungenaktivität

Naringin kann zudem gegen die Fibrotisierung von Lungengewebe helfen und zudem eine schützende Wirkung auf unsere Lunge zeigen, indem abnormale Sekretion von dem Lungenepithel reguliert wird. Narginin wirkt husten- und schleimlösend und hilft sogar bei Lungenentzündungen. Die Flavone aus den JO2-Phyto-Kapseln aktivieren unseren Darm und normalisieren zugleich die Lungenaktivität.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Atemwegserkrankungen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: