Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Kinderbetreuung

Mit Kleinkind zurück in den Job
Mit Kleinkind zurück in den Job

Eine Mutter, die nach einem Jahr Elternzeit wieder in den Job einsteigt - in Teilen Deutschlands ist das Normalität, in anderen die große Ausnahme. Oft liegt das nicht nur am Kita-Angebot, sondern... mehr

Hier das Betreuungsparadies, dort das Gluckennest? Zwei Mütter schildern ihre Situation. 

Zufrieden mit dem Beruf: Erzieherinnen jammern nicht mehr
Zufrieden mit dem Beruf: Erzieherinnen jammern nicht mehr

Erzieherinnen sind mit ihrer Arbeit zufriedener als Beschäftigte vieler anderer Berufsgruppen. Dennoch finden sie ihr Gehalt häufig unangemessen. Auch bei ihrer Arbeitszeit wünschen sie sich... mehr

Trotz der hohen Belastung sind sie mit ihrer Arbeit zufriedener als Frauen in anderen Berufen.

Erziehung: Zehn Momente, die Eltern lieber vergessen würden
Erziehung: Zehn Momente, die Eltern lieber vergessen würden

Mit Kindern zu leben, ist eine tolle Bereicherung. Das würden die meisten Eltern wohl blind unterschreiben. Doch nicht alle Momente geben Müttern und Vätern Anlass zu Freudenausbrüchen. Hier zehn... mehr

Kennen Sie das? Manchmal wollen Eltern am liebsten im Boden versinken. 

Elterngeld: In Jena nehmen die meisten Väter eine Auszeit
Elterngeld: In Jena nehmen die meisten Väter eine Auszeit

In Jena beziehen die meisten Väter Elterngeld. Hier liegt die Beteiligung der Männer bei fast 60 Prozent. Den zweitgrößten Anteil haben Väter in einem bayerischen Landkreis. Bundesweit bleibt die... mehr

Sowohl die Höhe der Leistungen wie auch der Männer-Anteil unterscheiden sich stark.

Studie: Millionen Deutsche wollen mehr arbeiten
Studie: Millionen Deutsche wollen mehr arbeiten

Die Deutschen wollen mehr arbeiten, dürfen aber nicht. Eine neue Studie enthüllt, dass großes Potential an Arbeitskraft brach liegt und nicht genutzt wird. Dabei könnte man so nicht nur einzelne... mehr

Eine neue Studie enthüllt, dass großes Potential an Arbeitskraft brach liegt und nicht genutzt wird.

Zukunftsreport 2030: Schwesig skizziert Vision für Familienpolitik
Zukunftsreport 2030: Schwesig skizziert Vision für Familienpolitik

Die Familien in Deutschland sollen künftig partnerschaftlicher organisiert sein als heute. Das ist die Vision des "Zukunftsreports 2030". Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) will dafür... mehr

In den Visionen von Familienministerin Schwesig steckt politischer Zündstoff.

"37 Grad" im ZDF über Mütter, die ihre Familie verlassen
"37 Grad" im ZDF über Mütter, die ihre Familie verlassen

Wenn sich Eltern trennen, bleiben in 90 Prozent der Fälle die Kinder bei der Mutter. Bestenfalls teilt sie sich die Erziehung mit dem Vater zur Hälfte. Dass die Mutter auszieht und die Kinder beim... mehr

Wie ticken Frauen, die ihre Kinder beim Vater zurücklassen und ausziehen? 

Kinderbetreuung: Jedes dritte Kind hat Kita-Platz
Kinderbetreuung: Jedes dritte Kind hat Kita-Platz

Rund jedes dritte Kind unter drei Jahren hat einen Kita-Platz. Zu wenig, findet Familienministerin Manuela Schwesig. So will sie die Quote in den kommenden Jahren erhöhen. Ein Drittel aller Kinder... mehr

Große Unterschiede in der Betreuung gibt es nach wie vor zwischen Ost und West.

Trennung: Eltern sollten schon in "guten" Zeiten Vorsorge treffen
Trennung: Eltern sollten schon in "guten" Zeiten Vorsorge treffen

Wenn der Himmel noch voller Geigen hängt, machen sich die meisten Paare keine Gedanken um die Regelung des Familienlebens im Fall einer Trennung oder Scheidung. Dabei ließe sich mancher erbitterte... mehr

Eine Juristin erläutert, wie Eltern und Kinder von einer Getrenntlebend-Vereinbarung profitieren.

Vater-Ersatz im Kindergarten

Auf dem Bolzplatz ist Hendrik Gischkowski ein gefragter Mann. Fast jeden Tag rennt der 31-Jährige zusammen mit Kindern einem grünen Ball hinterher, spielt Pässe, steht im Tor und erträgt ab und zu Niederlagen. Die Jungen und Mädchen im Montessori-Kinderhaus Nohra bei Weimar lieben ihn dafür. Männliche Erzieher wie Hendrik Gischkowski sind in Deutschland selten und begehrt. Bundesweit arbeiten 362.215 Erzieher in Kindergärten, darunter aber nur 10.745 Männer. ... mehr

Auf dem Bolzplatz ist Hendrik Gischkowski ein gefragter Mann.

Warum Deutschland keine Lust auf Kinder hat

Berlin zahlt Elterngeld und erfindet Vätermonate - trotzdem ist der Effekt nahe null: Deutsche Paare sind kaum zu überzeugen, mehr Kinder zu bekommen. Denn Arbeit und Familie sind in diesem Land nur schwer vereinbar. Wie schaffen andere Länder das? Verhaltener Optimismus im Familienministerium Die jüngsten Zahlen waren gar nicht schlecht. 2010 kamen in Deutschland mehr Babys zur Welt als im Jahr davor. Immerhin 678.000 kleine Menschen, ein Plus von 13.000. ... mehr

Berlin zahlt Elterngeld und erfindet Vätermonate - trotzdem ist der Effekt nahe null: Deutsche Paare sind kaum zu überzeugen, mehr Kinder zu bekommen.

Männlicher Nachhilfelehrer abgelehnt: Keine Diskriminierung

Eltern können frei darüber entscheiden, ob ein Mann oder eine Frau die Hausaufgabenbetreuung für die Kinder übernimmt. Ein abgelehnter Bewerber kann sich nicht auf eine Benachteiligung aus Gründen des Geschlechts nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) berufen. Das hat nun das Landesarbeitsgerichts Köln entschieden (AZ: 4 Sa 796/10), wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt. Mann klagt gegen Eltern Ein Mann hatte sich auf eine Anzeige im Internet beworben. Gesucht wurde eine weibliche Hausaufgabenbetreuung, die zweimal pro Woche auf zwei Kinder aufpassen sollte. ... mehr

Eltern können frei darüber entscheiden, ob ein Mann oder eine Frau die Hausaufgabenbetreuung für die Kinder übernimmt.

"Großelternzeit": Großeltern sollen für Betreuung von Enkeln freinehmen können

Der Vorschlag der Bundesregierung, die "Großelternzeit" für die Kinderbetreuung auszudehnen, hat prompt Abwehrreflexe der Unternehmen ausgelöst. Ältere Berufstätige sollen künftig besser ihre Arbeitszeit reduzieren können, um sich der Betreuung ihrer Enkelkinder zu widmen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) lehnt dies ab und fordert stattdessen mehr Einrichtungen zur Kinderbetreuung. Anspruch bisher nur bei Härtefällen Die Großelternzeit soll laut Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ebenso wie die dreijährige Elternzeit ausgestaltet werden. ... mehr

Der Vorschlag der Bundesregierung, die "Großelternzeit" für die Kinderbetreuung auszudehnen, hat prompt Abwehrreflexe der Unternehmen ausgelöst.

Urteil: Kita darf Betreuungsplatz ohne Grund kündigen

Eine Kindertagesstätte darf den Betreuungsvertrag mit den Eltern ohne Angabe von Gründen kündigen. Sieht der Vertrag eine beidseitige Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende vor, ist diese gültig, auch wenn kein Grund angegeben wird. Das hat das Amtsgericht München entschieden (AZ: 222 C 8644/11), wie die Familienrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilen. Kündigung ohne Angabe von Gründen In dem Fall hatte ein kleiner Junge seit September 2007 eine Kindertagesstätte besucht. Im März 2011 kündigte die Einrichtung den Eltern den Platz, ohne Gründe anzugeben. ... mehr

Eine Kindertagesstätte darf den Betreuungsvertrag mit den Eltern ohne Angabe von Gründen kündigen.

Schwierigkeiten und Chancen von Alleinerziehenden
Schwierigkeiten und Chancen von Alleinerziehenden

Geld verdienen, den Haushalt schmeißen und sich um den Nachwuchs kümmern – Alleinerziehende haben viel um die Ohren. Neben all den Schwierigkeiten birgt ein solches Familienmodell aber auch Chancen.... mehr

Geld verdienen, den Haushalt schmeißen und sich um den Nachwuchs kümmern. Alleinerziehende haben eine Menge zu bewerkstelligen. Neben all den Schwierigkeiten gibt es aber auch Chancen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung > Kinderbetreuung


shopping-portal