Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Angela Merkel nimmt Abschied von ihrer Mutter: Beisetzung von Herlind Kasner

Beisetzung von Herlind Kasner  

Angela Merkel nimmt Abschied von ihrer Mutter

19.04.2019, 10:04 Uhr | dpa, iger

Die Mutter von Angela Merkel ist gestorben (Quelle: Glomex)
So wichtig war die Mutter von Angela Merkel für die Bundeskanzlerin

Angela Merkels Mutter Herlind Kasner ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Kasner ließ sie es sich aber nie nehmen, viele Erfolge ihrer Tochter ganz in deren Nähe zu feiern. (Quelle: spot on news)

Mutter von Angela Merkel beigesetzt: So wichtig war Herlind Kasner für die Bundeskanzlerin. (Quelle: spot on news)


Bei einer Trauerfeier hat Bundeskanzlerin Merkel hat Abschied von ihrer verstorbenen Mutter Herlind Kasner genommen. Vor Ort waren zahlreiche Weggefährten. 

Foto-Serie mit 9 Bildern

Der engste Familienkreis hat mit einer Trauerfeier Abschied von Angela Merkels Mutter Herlind Kasner genommen. Kasner war am 6. April im Alter von 90 Jahren gestorben. Zu dem Gottesdienst, der gegen 13 Uhr in der Maria-Magdalenen-Kirche begann, kamen neben Angela Merkel weitere Familienmitglieder und zahlreiche Trauergäste. Darunter waren Weggefährten, Freunde und ehemalige Kollegen Kasners. Auf dem Friedhof in Templin in Nordbrandenburg fand bereits Angela Merkels Vater Horst seine letzte Ruhestätte. Er war 2011 gestorben.

Vor Beginn der Zeremonie verharrten viele kurz vor dem Sarg, verneigten sich und legten langstielige weiße und rosafarbene Rosen ab. Der schlichte Holzsarg war mit einem zarten Strauß aus lila Blumen und weißem Schleierkraut geschmückt und eingerahmt von großen weißen Kerzen. Statt Blumen und Kränzen hatte die Familie um Spenden für das "Kirchlein im Grünen" in Alt Placht bei Templin gebeten.

Bis zuletzt gab Herlind Kasner Unterricht

Merkels Bruder Marcus Kasner erinnerte in einer Trauerrede an das Lebensmotto der Mutter, die Lehrerin war: "Menschen müssen bereit sein, ihr ganzes Leben zu lernen." Sie habe dies selbst immer beherzigt. Herlind Kasner werde durch ihre lebensfrohe Art vielen Menschen in Erinnerung bleiben, sagte Superintendent i.R. Werner Krätschell – ein Freund der Familie – in seiner Predigt.

Die Maria-Magdalenen-Kirche in Templin: Familienmitglieder, Freunde und ehemalige Kollegen kommen zum Trauergottesdienst für Angela Merkels Mutter, die am 6. April in Berlin verstorben ist.  (Quelle: dpa/Christoph Soeder)Die Maria-Magdalenen-Kirche in Templin: Familienmitglieder, Freunde und ehemalige Kollegen kommen zum Trauergottesdienst für Angela Merkels Mutter, die am 6. April in Berlin verstorben ist. (Quelle: Christoph Soeder/dpa)

Herlind Kasner war in ihrer Heimatstadt Templin sehr bekannt. Sie hatte bis zuletzt Englisch-Unterricht an der Volkshochschule gegeben. Die Familie war 1954 aus Hamburg in den Osten gekommen. 1957 zog sie nach Templin in der Uckermark, wo Horst Kasner ein Pastoral-Kolleg aufbaute.

Merkel ist in Nordbrandenburg mit ihren beiden Geschwistern aufgewachsen. Die Kanzlerin machte dort Abitur und hat dort heute immer noch ein Wochenendhäuschen. Dorthin zieht sie sich gern zurück.

Merkel hatte ein inniges Verhältnis zur Mutter

Die Mutter der Bundeskanzlerin hatte es zu DDR-Zeiten nicht immer leicht. Aus Liebe ging die gebürtige Danzigerin 1954 mit ihrem Mann, Horst Kasner, von Hamburg in den Osten. 1957 zog die Familie in die Uckermark. In Templin leitete Merkels 2011 gestorbener Vater ein Kolleg, an dem brandenburgische Pfarrer das Predigen lernten.

Als Frau eines Pastors durfte Herlind Kasner nicht an staatlichen Schulen unterrichten, schrieb Merkels Biograf Gerd Langguth. Nach der Wende engagierte sie sich auch politisch. Aus der SPD sei sie aber wieder ausgetreten, erzählte Herlind Kasner später.


In Berlin ist bekannt, dass die Kanzlerin ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Mutter pflegte. Als Merkel im Februar mit der Ehrenbürgerwürde Templins ausgezeichnet wurde, war Herlind Kasner an ihrer Seite. Auch als ihre Tochter Angela am 14. März 2018 zum vierten Mal zur Kanzlerin gewählt wurde, saß Herlind Kasner auf der Besuchertribüne des Bundestages.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe