Sie sind hier: Home > Themen >

Arbeitnehmer

Thema

Arbeitnehmer

Steuererklärung rückwirkend abgeben: Darum lohnt sich das

Steuererklärung rückwirkend abgeben: Darum lohnt sich das

Wer nicht zu einer Steuererklärung verpflichtet ist, darf sie auch noch Jahre später einreichen. Das kann sich sogar doppelt lohnen. Denn bei Erstattungen vom Finanzamt winkt ein spezieller Zins. Die Frist für die Steuererklärung braucht Millionen Deutsche gar nicht ... mehr
Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? – Anwalt klärt auf

Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? – Anwalt klärt auf

Noch stehen die Corona-Schutzimpfungen ziemlich am Anfang. Manche können sich noch nicht impfen lassen, andere möchten es nicht. Welche Rolle spielt der Arbeitgeber?  Gegen das Coronavirus impfen lassen oder nicht? Das ist bislang immer Entscheidung des Einzelnen ... mehr
Sonderurlaub bei Todesfall: So viele Tage stehen Ihnen gesetzlich zu

Sonderurlaub bei Todesfall: So viele Tage stehen Ihnen gesetzlich zu

Der Todesfall eines nahen Angehörigen kann eine emotionale Stresssituation sein. Um sie zu bewältigen, haben Sie ein Recht auf Sonderurlaub. Wie viel Ihnen zusteht. Neben der Trauer über den Verlust einesMenschen gilt es, die Beerdigung zu organisieren ... mehr
15 Arbeitsrecht-Mythen: Was erlaubt ist – und was nicht

15 Arbeitsrecht-Mythen: Was erlaubt ist – und was nicht

Bei einer Kündigung besteht Anspruch auf eine Abfindung, vor dem Rauswurf muss abgemahnt werden und bei der Bewerbung darf geflunkert werden. Richtig? Nicht unbedingt. Tappen Sie nicht in die Falle. Es gibt wenige Bereiche im Leben, in denen es so viel Halbwissen ... mehr
Arbeitsrecht: Darf man den Kugelschreiber aus dem Büro einstecken?

Arbeitsrecht: Darf man den Kugelschreiber aus dem Büro einstecken?

Einen Kugelschreiber aus dem Büro einstecken – oder mal etwas Druckerpapier: Kann mein Arbeitgeber mich feuern, wenn ich eine Kleinigkeit nach Hause mitnehme? Die Milch aus dem Kühlschrank, ein paar Blätter Druckerpapier, das nette Werbegeschenk vom Kunden ... mehr

Fristlose Kündigung: Das gilt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Wird Ihnen fristlos gekündigt, ist Ihr Arbeitsverhältnis sofort beendet. Wir erklären, wann eine fristlose Kündigung gesetzlich erlaubt ist und welche Fristen trotzdem beachtet werden müssen. Von heute auf morgen gekündigt: Das ist in Deutschland gar nicht so einfach ... mehr

Urlaubspoker in Corona-Zeiten: Kann ich schon genehmigten Urlaub aufsparen?

In Corona-Zeiten durcharbeiten, schon verplante Urlaubstage ansammeln und im neuen Jahr für eine spannende Reise einsetzen: Kann ein solcher Plan für Arbeitnehmer aktuell aufgehen? Ist Urlaub einmal genehmigt worden, können Arbeitnehmer die verplanten Tage nicht einfach ... mehr

Teilzeit arbeiten: Anspruch, Gehaltsrechner und Antrag

Der Wechsel von einer Vollzeit- auf eine Teilzeitstelle ist für viele Beschäftigte die perfekte Lösung, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Das sollten Sie beachten, wenn Sie Ihre Arbeitszeit reduzieren möchten. Nach Hause gehen, wenn andere ... mehr

Rentenversicherungsnummer finden: Wo steht sie?

Diese Ziffern und Buchstaben begleitet Sie Ihr ganzes Leben: die Rentenversicherungsnummer. Doch was bringt sie genau? Woraus setzt sie sich zusammen? Und wo finde ich sie – wenn ich die Nummer benötige? Nur Weniges haben Sie ein Leben lang: ein Muttermal zum Beispiel ... mehr

Jahressonderzahlung: Müssen alle Mitarbeiter das gleiche Weihnachtsgeld bekommen?

Köln (dpa/tmn) - Der Anspruch auf Weihnachtsgeld ist nicht gesetzlich geregelt. Er kann sich für Beschäftigte aber zum Beispiel aus ihrem Arbeits- oder Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung ergeben. Doch müssen dann alle Arbeitnehmer im Unternehmen Weihnachtsgeld ... mehr

Beschäftigungsverbot durch das Mutterschutzgesetz – diese Regeln gelten

Manche Tätigkeiten können für Schwangere gefährlich sein. Kann der Arbeitgeber das Risiko nicht abstellen oder der Arbeitnehmerin eine andere Aufgabe zuweisen, erhält die Schwangere ein Beschäftigungsverbot. Was bedeutet das? Ist es für einen  Arbeitgeber nicht ... mehr

Weihnachtsgeld: Wann Sie Anspruch auf das 13. Gehalt haben

Das Weihnachtsgeld – für die einen ist es eine verlässliche Einnahmequelle, andere erhalten die Sonderzahlung gar nicht. Denn ein Rechtsanspruch besteht zunächst nicht. Das kann sich allerdings ändern. Mit dem 13. Gehalt versüßen manche Arbeitgeber ihren Angestellten ... mehr

Urteil: Zulässige Abmahnungen sind kein Mobbing

Köln (dpa/tmn) - Lästereien, Isolation oder Schikane: Mobbing hat viele Gesichter. Gehören auch regelmäßige letztlich unberechtigte Abmahnungen dazu? Ein Arbeitnehmer hatte deshalb auf Schmerzensgeld geklagt - und verloren. Auf das entsprechende Urteil ... mehr

Kündigung wegen Krankheit: Ist das gerechtfertigt?

Viele Arbeitnehmer haben Angst vor einer Kündigung wegen Krankheit. Tatsächlich kann es in manchen Fällen brenzlig werden. Wir erklären, wie viele Fehltage zu viel sind. Gerade in der Erkältungszeit ist es schnell passiert: Ein Infekt zwingt einen dazu, mehrere ... mehr

Krankschreibung: Das bedeuten die kryptischen Kürzel auf dem Schein

Auf dem Krankenschein vermerkt Ihr Arzt auch die Diagnose – allerdings in Form eines kryptischen Codes mit Buchstaben und Zahlen. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Kürzel entschlüsseln können. Wenn Sie von Ihrem Arzt krankgeschrieben werden, erhalten ... mehr

Neuer Job?: Woran Sie ein gutes Onboarding-Konzept erkennen

Dresden (dpa/tmn) - Wer ist mein Ansprechpartner? Wie komme ich an den Server? Und was sind eigentlich meine Aufgaben? Zum Start in einen neuen Job stellen sich einem etliche Fragen. In manchen Unternehmen werden die in einem strukturierten Onboarding-Prozess ... mehr

Viel Wochendarbeit: Viele Beschäftigte bleiben lange bei einem Arbeitgeber

Wiesbaden (dpa) - Viele Menschen in Deutschland halten ihrem Arbeitgeber vergleichsweise lang die Treue. Im Jahr 2019 waren 44,3 Prozent der Beschäftigten seit mindestens zehn Jahren bei ihrem aktuellen Arbeitgeber tätig, wie das Statistische Bundesamt errechnet ... mehr

Burnout-Syndrom: Symptome, Ursachen und Behandlung

Termindruck, schlechtes Arbeitsklima – all das können Gründe für ein Burnout sein. Millionen Bundesbürger sind gefährdet und zeigen bereits typische Symptome. Bei welchen Anzeichen Sie hellhörig werden sollten. Burnout kommt aus dem Englischen und bedeutet ... mehr

Für Mitbestimmung: Betriebsratsgründung braucht einen langen Atem

Maintal/Berlin (dpa/tmn) - Stimmt die Arbeitskultur im Unternehmen nicht, sinkt auch die Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Doch Beschäftigte haben Möglichkeiten, ihre Interessen gegenüber der Geschäftsleitung zu kommunizieren und durchzusetzen ... mehr

Wer ist zuständig?: Steuererklärung sollte nicht das falsche Finanzamt erreichen

Berlin (dpa/tmn) - Viele Arbeitnehmer können freiwillig eine Steuererklärung abgeben. Dafür haben sie vier Jahre Zeit - jeweils bis zum 31. Dezember um 24.00 Uhr. Bis dahin muss die Steuererklärung beim örtlich zuständigen Finanzamt eintreffen. Wer seine freiwillige ... mehr

Nach der Corona-Krise: Firmen entdecken Vorteile von Homeoffice

Büros sind ein Kostenfaktor – gerade in Ballungsräumen. In vielen Unternehmen könnte ein Umdenken einsetzen. Denn die Corona-Krise hat gezeigt, dass Arbeit auch an anderen Orten erledigt werden kann. Die  Corona-Krise könnte nach Einschätzung von Ökonomen Katalysator ... mehr

Coronavirus-Beschlüsse in Deutschland: So geht es jetzt für Schulen weiter

Nach den Empfehlungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat jetzt das Krisenkabinett der Bundesregierung Entscheidungen getroffen. Was bedeuten die Lockerungen der Corona-Maßnahmen für Schulen und Kitas? In einer Video-Schaltkonferenz ... mehr

Krankschreibung in Corona-Zeit: Behelfsregelung läuft aus – das ändert sich

Versicherte konnten sich bei Atemwegsbeschwerden bisher per Telefon krankschreiben lassen – als Ausnahmeregelung in der Corona-Zeit. Das ändert sich jetzt.  Für Krankschreibungen bei leichten Atemwegsbeschwerden müssen Arbeitnehmer ab diesem Montag wieder ... mehr

Coronavirus: "Ich bin ins Klo gefallen!" – Homeoffice mit Kind

Das Coronavirus sorgt dafür, dass viele Eltern nun sehr viel Zeit mit ihren Kindern verbringen – aber anders, als sie es sich immer gewünscht haben. Funktionieren Homeoffice und Erziehung parallel? Die neue Lebens- und Arbeitssituation führt mitunter  zu  absurden ... mehr

Arbeitsrecht – Umzug, Hochzeit, Geburt: Wann gibt es Sonderurlaub?

Zu bestimmten Anlässen haben Arbeitnehmer ein Recht auf Sonderurlaub. Dazu gehören beispielsweise die eigene Hochzeit und die Geburt des eigenen Kindes. Bei einem Umzug ist jedoch entscheidend, ob er dienstlich bedingt ist. Wir sagen Ihnen, was Sie über die einzelnen ... mehr

Wie ein Facebook-Post zu Kündigung führen kann

Wer etwas auf Facebook oder Twitter postet, sollte dabei auch an seinen Arbeitgeber denken. Denn wer dabei Geschäftsgeheimnisse verrät, oder seinen Arbeitgeber beleidigt, kann seinen Job verlieren. Schon so manchem Arbeitgeber ist es passiert: Ein Mitarbeiter ... mehr

Immer mehr Pendler auf Deutschlands Straßen – München an der Spitze

Zusätzlicher Stress und hohe Kosten: Dennoch gehört Pendeln für immer mehr Menschen in Deutschland zum Alltag. Besonders in Teilen Ostdeutschlands sind die Wege weit. Die Zahl der Beschäftigten, die in Deutschland zur Arbeit pendeln, steigt – zwischen ... mehr

Stress: Warum er uns krank macht

Gesundheitsexperten nennen ihn eine der größten Gefahren unseres Jahrhunderts: Stress führt zu Erschöpfung und kann Leiden wie Schwindel, Impotenz, Bluthochdruck auslösen. Doch warum macht er krank? Stresserkrankungen haben viele Gesichter: Schwindelattacken ... mehr

Brückentage 2020: So können Sie sie für mehr Urlaub nutzen

So gut wie keinen Urlaub nehmen und sich trotzdem viele Tage am Stück erholen? Brückentage machen das möglich. 2020 bieten sich bundesweit allerdings gerade einmal zwei Gelegenheiten für ein deutlich verlängertes Wochenende. Brückentage sind Arbeitstage, die zwischen ... mehr

Gesundheitsreport 2019: Höher Qualifizierte haben deutlich weniger Krankentage

Bremen (dpa) - Nach Daten der KrankenkasseBarmergibt es einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Berufsausbildung und Krankentagen. "Je höher der Ausbildungsgrad, desto geringer die Zahl der Krankschreibungen", stellte Heike Sander ... mehr

Arbeitsrecht: Muss man das Arbeitszeugnis auf Anweisung selbst schreiben?

Gütersloh (dpa) - Verlangt ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber ein Zeugnis, kann sich der Prozess schon einmal in die Länge ziehen. Unter Umständen macht der Arbeitgeber seinem Mitarbeiter dann den Vorschlag, die Zeilen für das Dokument selbst zu formulieren ... mehr

Anspruch und Inhalt: Das müssen Sie zum Zwischenzeugnis wissen

Kerpen/Köln (dpa/tmn) - Wie der Name schon sagt: Das Zwischenzeugnis ist eine Art Zwischending. Inhaltlich ist es "nichts anderes als ein qualifiziertes oder einfaches Arbeitszeugnis", erklärt Jochen Mai, Autor und Betreiber des Portals Karrierebibel. "Nur dass es nicht ... mehr

Krankenkassen: Zahl der Krankheitstage seit 2008 gestiegen

Arbeitnehmer sind immer häufiger und länger krank. Die Gründe für Ausfälle haben sich in den vergangenen Jahren verändert. Eine Erkrankung hat um 144 Prozent zugenommen. Die Zahl der Krankheitstage deutscher Arbeitnehmer ist im vergangenen Jahrzehnt deutlich gestiegen ... mehr

Wann und wie: So melden Sie sich richtig krank

Am ersten Tag? Per E-Mail oder Telefon? Viele Arbeitnehmer fragen sich, wie sie sich bei Krankheit richtig abmelden. Arbeitgeber können beispielsweise bereits am ersten Krankheitstag den "gelben Schein" vom Arzt verlangen. Wer sich nicht an die Regeln hält, bekommt ... mehr

Mit Erfahrung punkten: Vorteile von Bewerbungen mit 50 plus

Firmenpleiten, gesundheitliche Einschränkungen oder schlicht der Wunsch, nach 30 Jahren noch einmal etwas Neues anzufangen – es gibt viele Gründe, warum Menschen sich Menschen im letzten Drittel ihres Arbeitslebens noch einmal auf einen neuen Job bewerben. Die meisten ... mehr

Arbeitszeugnisse: Was darf im Zeugnis stehen?

Wer sich einen neuen Job suchen will oder auch muss, braucht ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Was aber, wenn Chef und Mitarbeiter nicht gerade im Guten auseinandergehen? Lesen Sie, was in ein Arbeitszeugnis gehört und wie ehrlich die Bewertung des Vorgesetzten ... mehr

Bitkom-Umfrage - Digitalisierung: Mehrheit sieht neue Arbeitswelt positiv

Berlin (dpa) - Eine große Mehrheit der Berufstätigen in Deutschland (92 Prozent) ist einer Umfrage des Bitkom zufolge aufgeschlossen für neue Arbeitskonzepte. Demnach lehnen lediglich sechs Prozent der Befragten sogenannte "New-Work"-Konzepte ab. Der Digitalisierung ... mehr

Krankenkassen-Studie: Immer mehr Krankschreibungen wegen Seelenleiden

Berlin (dpa) - Man könnte beim Blick auf diese Zahlen auf die Idee kommen, die deutsche Gesellschaft hätte über die Jahre einen heftigen seelischen Knacks erlitten: 1997 fiel im Schnitt jeder Arbeitnehmer rund 0,7 Tage im Jahr aus, weil ein psychisches Problem ... mehr

Zehn unterhaltsame Bürospiele vertreiben die Langeweile im Büro

Langeweile am Arbeitsplatz? Nicht, wenn Sie ein paar unterhaltsame Bürospiele auf Lager haben. Wir stellen Ihnen die zehn witzigsten Ideen für den Zeitvertreib in der Firma vor und erklären Ihnen zugleich, wann der Spaß seine Grenzen haben sollte, um den Chef nicht ... mehr

Haben Eltern ein Anrecht auf Urlaub in den Ferien?

Wenn in der Ferienzeit mehrere Arbeitnehmer gleichzeitig frei haben möchten, muss der Arbeitgeber abwägen. Wollen mehrere Mitarbeiter gleichzeitig Urlaub nehmen, spielen auch soziale Faktoren eine Rolle. Ferien bedeutet für Schulkinder große Freiheit. Für viele ... mehr

Zwei Varianten: So lohnt sich ein Dienstfahrrad bei der Steuererklärung

Berlin (dpa/tmn) - Arbeitnehmer, die auf ein Dienstrad umsteigen wollen, sollten dies mit ihrem Arbeitgeber besprechen. Denn umweltbewusstes Fahren wird seit Jahresbeginn steuerlich gefördert, erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Dabei muss der Arbeitgeber ... mehr

Bewerbungen: Was Firmen von internen Jobkandidaten erwarten

Eine renommierte Firma, eine guter Arbeitsplatz - und trotzdem kann sich der Job als Sackgasse erweisen. Manchmal schafft schon eine interne Bewerbung auf eine andere Stelle Abhilfe. Wir erklären, worauf Unternehmen dabei Wert legen - und was gar nicht geht. Intern ... mehr

Gehaltserhöhung: Mit diesen Argumenten steigen Ihre Chancen

"Ich hätte gerne mehr Geld." – "Wie viel denn?" Vor Gehaltsverhandlungen sollten sich Arbeitnehmer eine gute Antwort auf diese Frage zurechtlegen. Die zu finden, ist aber gar nicht so leicht – und wer zu hoch pokert, landet schnell ... mehr

Beruflich oder privat?: Bin ich bei verlängerter Dienstreise versichert?

Gütersloh (dpa/tmn) - Wer für einen Kundentermin oder eine Weiterbildung auf Dienstreise ist, kann nicht immer genau planen, wann er zurückkehrt. Manch Arbeitnehmer freut sich, wenn der dienstliche Ausflug ungeplant etwas länger dauert. Oder hängt sogar freiwillig ... mehr

Gelegenheitsjobs in der EU: Mehr Schutz für Arbeitnehmer

Mehrere Millionen Menschen in der EU gehen Gelegenheitsjobs nach. Auch für sie sollen künftig Mindestanforderungen an Arbeitsverträge gelten. Millionen Beschäftigte mit sehr kurzen Zeitverträgen oder Gelegenheitsjobs sollen nach EU-Recht besser geschützt werden ... mehr

Deutsche Post-Chef Appel: "Jeder Job könnte in 15 Jahren verschwinden"

Ein Leben, ein Job? Diese Zeiten sind vorbei, glaubt der Chef der Deutschen Post. Denn: In Zukunft werden Maschinen immer mehr Aufgaben übernehmen – auch bei der Post. Arbeitnehmer müssen sich laut dem Chef der Deutschen Post  Frank Appel zufolge darauf einstellen ... mehr

Ist private Kommunikation in Firmen-Chat erlaubt?

Mit Chat-Diensten können sich Mitarbeiter schnell und unkompliziert austauschen. Für E-Mails gilt meist: Private Konversationen gehören nicht ins berufliche Postfach. Und wie ist das mit privaten Chats? Messenger-Dienste haben viele Berufstätige auf ihrem privaten ... mehr

Weihnachtsfeier mit Kollegen: Das sollten Sie besser lassen

Weihnachtsfeier mit Kollegen: Das sollten Sie besser lassen und so viel ist noch in Ordnung. (Quele: Bitprojects) mehr

BGH entscheidet: Gewerkschaftsmitglieder dürfen bevorzugt werden

Karlsruhe (dpa) - Gewerkschaftsmitglieder und nicht in der Gewerkschaft organisierte Arbeitnehmer dürfen im Tarifvertrag unterschiedlich behandelt werden. Dies verstoße nicht gegen das Grundgesetz, entschied das Bundesverfassungsgericht in einem am Freitag in Karlsruhe ... mehr

Verfassungsgericht entscheidet: Gewerkschaftsmitglieder dürfen bevorzugt werden

Karlsruhe (dpa) - Gewerkschaftsmitglieder und nicht in der Gewerkschaft organisierte Arbeitnehmer dürfen im Tarifvertrag unterschiedlich behandelt werden. Dies verstoße nicht gegen das Grundgesetz, entschied das Bundesverfassungsgericht in einem heute in Karlsruhe ... mehr

Erkältungsetikette: Im Job in die Armbeuge niesen

Köln (dpa/tmn) - Erkältete Arbeitnehmer sollten versuchen, in die Armbeuge zu niesen und sich nicht die bloße Hand vorzuhalten. Darauf weist die Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro, Medienerzeugnisse (BG ETEM) hin. So können Berufstätige vermeiden, Erreger ... mehr

Dieses Vorurteil über ältere Arbeitnehmer stimmt nicht

Ältere Arbeitnehmer begegnen vielen Vorurteilen. Der Gesundheitsreport der Betriebskrankenkassen kann ein verbreitetes Klischee aber entkräften.  Ältere Arbeitnehmer sind nicht wesentlich häufiger krank als jüngere – dafür allerdings länger. Wie aus dem am Dienstag ... mehr

Zu Unrecht schlechte Noten?: So fechten Arbeitnehmer ihr Arbeitszeugnis an

Köln (dpa/tmn) - Wer aus einem Unternehmen ausscheidet, bekommt zum Abschied ein Arbeitszeugnis. Doch nicht immer sind die Angestellten mit dem zufrieden, was sie dort zu lesen kriegen. Zum Beispiel, wenn das Zeugnis schlechte Noten enthält. Oder die Beschreibungen ... mehr

Befristeter Arbeitsvertrag: Das sollten Sie darüber wissen

Immer mehr Arbeitnehmer erhalten nur befristete Verträge – solche Klauseln sind aber längst nicht immer gültig. Wer also eine neue Stelle angeboten bekommt oder auch schon angetreten hat, sollte beim Kleingedruckten genau hinschauen. Für manche ist es die Chance ... mehr

Deutschland: Zahl der Krankschreibungen um 60 Prozent gestiegen

Die Zahl der Tage mit Arbeitsunfähigkeit nach Krankschreibungen in deutschen Unternehmen und Behörden ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Vor allem bei den psychischen Belastungen ist die Entwicklung drastisch. Zwischen 2008 und 2016 hat sich die Anzahl ... mehr
 
1


shopping-portal