• Home
  • Themen
  • Atlético Madrid


Atlético Madrid

Atlético Madrid

Barça patzt ohne Messi - "Griezmann ist noch nicht gelandet"

Mit einer Niederlage ist Spaniens Meister FC Barcelona in die Saison gestartet. Der verletzte Messi wird schmerzlich vermisst - und...

Die Spieler des FC Barcelona haderten auch mit dem Schiedsrichter.

Heute startet die Saison in England. Gewinnen die "Reds" nach dem Triumph in der Champions League endlich auch den ersten Meistertitel seit 1990? Es wird nicht leicht – besonders wegen eines Rivalen.

Jürgen Klopp: Er will mit dem FC Liverpool den Traum vom Meistertitel erfüllen.
  • David Digili
Von David Digili

Zum Ende der vergangenen Saison schien ein Abgang von Jerome Boatang vom FC Bayern so gut wie sicher. Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet: der Ex-Nationalspieler bleibt wohl beim Rekordmeister. 

Jerome Boateng wird wohl doch beim FC Bayern bleiben.

Mit seinen langen blonden Haaren und seinem herausragenden Torriecher verzückte Diego Forlan Fußballfans auf der ganzen Welt. Nun ist Schluss. Der Uruguayer beendete seine lange Karriere. 

Spielte unter anderem für internationale Topklubs wie Inter Mailand, Manchester United und Atletico Madrid: Ex-Fußballer Diego Forlan.

Am 16. August startet die spanische Liga in die neue Saison und Real Madrid ist nach den Groß-Investitionen wieder ein heißer Anwärter auf den Titel. In einem Test gab es nun aber eine deftige Pleite. 

Sergio Ramos entschuldigt bei den Fans nach der Derby-Pleite.

Durch den Transfer des Franzosen könnte auf dem Transfermarkt nun eine Welle losgetreten werden – die auch dem deutschen Rekordmeister zugute kommen könnte.

Transfer-Karussell: Durch den Wechsel von Griezmann (li.) könnten auch weitere Transfers möglich werden.

Der monatelange Poker um den französischen Star-Stürmer hat offenbar ein Ende: Übereinstimmenden Berichten zufolge will der FC Barcelona in Kürze seine Ausstiegsklausel ziehen.

Antoine Griezmann: Der angestrebte Wechsel des französischen Superstars steht kurz bevor.

Freunde sind der FC Barcelona und Atletico Madrid ohnehin nicht. Immer wieder gibt es Sticheleien von beiden Seiten. Doch ein aktueller Transfer sorgt für immense Anspannung.

Zum Haare raufen: Antoine Griezmanns möglicher Wechsel zum FC Barcelona wird immer komplizierter.

Luka Jovic geht zu Real. Doch nach der spektakulären Saison hat mit Ante Rebic noch ein zweiter Frankfurter Leistungsträger das Interesse internationaler Top-Klubs geweckt. Auch ihn könnte es nach Madrid ziehen.

Ante Rebic im Zweikampf mit Bayerns Joshua Kimmich: Der Kroate könnte der nächste Star sein, der Eintracht Frankfurt verlässt.

2019 hat der FC Bayern den Kampf um die Meistertitel knapp für sich entschieden. Kontert der BVB jetzt? Zumindest in Sachen Transfers scheinen die Dortmunder vorne zu liegen. t-online.de zeichnet das Duell nach.

Die Top-Transfers bisher: Bayern holte (v. l.) Benjamin Pavard und Lucas Hernandez, der BVB sicherte sich die Dienste von Julian Brandt und Mats Hummels.

Ausstiegsklausel in Höhe von 70 Millionen Euro: Laut spanischen Medienberichten wird Mittelfeldspieler Rodrigo Atletico Madrid verlassen. Der FC Bayern hat offenbar gegen Pep Guardiola verloren.

Leistungsträger: Rodrigo absolvierte für Atletico in dieser Saison 34 Ligaspiele, in denen ihm drei Tore gelangen.

Eigentlich schien sich ein Transfer von Antoine Griezmann von Atletico Madrid zum FC Barcelona zerschlagen zu haben. Doch nun scheint der Wechsel überraschend perfekt zu sein. Zumindest behauptet das der Atleti-Boss.

Wird Atletico nach vier Jahren verlassen: Antoine Griezmann.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website