• Home
  • Themen
  • Edinson Cavani


Edinson Cavani

Edinson Cavani

PSG-Star Cavani vor Wechsel zu Atlético Madrid

Stürmerstar Edinson Cavani von Paris Saint-Germain steht einem spanischen Medienbericht zufolge kurz vor einem Wechsel zu Atlético Madrid...

Zieht das PSG-Trikot offenbar aus: Edinson Cavani.

Thomas Tuchel steht mit Paris vor dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Das Fehlen von Neymar war kaum bemerkbar. Dank der Taktik des Trainers und eines Mittelfeldspielers.

Thomas Tuchel (l.) gibt seinem Mittelfeld-Motor Anweisungen: Marquinhos (M.) stellte ManUnited-Star Pogba kalt und war ein Schlüssel zum Erfolg.

Das Spiel gegen den FC Liverpool ist für Thomas Tuchel das Wichtigste seiner Zeit in Paris. Der deutsche Trainer braucht einen Sieg – sonst könnte es eng werden.

In der Liga an der Spitze, international wacklig: Thomas Tuchel und Paris Saint-Germain.
Von Constantin Eckner

In der Liga hat Paris unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel einen perfekten Start hingelegt. Doch wegen des drohenden Ausscheidens in der Königsklasse gab es offenbar Redebedarf.

Taktik-Talk hinter vorgehaltener Hand: Paris-Trainer Thomas Tuchel (l.) und Superstar Neymar beim Spiel gegen Belgrad.

Dem deutschen Trainer gelingt mit seinem neuen Klub Paris St. Germain nun auch der erste Sieg in der Champions League. Zu verdanken hat er das auch einer furiosen Leistung von Neymar.

Der Superstar feiert: Neymar glänzte beim deutlichen Paris-Sieg gegen Belgrad ganz besonders.

Ganz Paris feiert Thomas Tuchel. Der deutsche Trainer holt mit PSG den nächsten Sieg und stellt einen historischen Bestwert auf. Schon am Wochenende könnte der nächste Rekord purzeln.

Durfte einen perfekten Start feiern: Thomas Tuchel.

Beim souveränen Sieg des französischen Meisters gegen St. Étienne leitet der Nationalspieler den Erfolg mit einem Treffer ein – dass ein Topstar fehlte, fiel kaum auf.

Starker Auftritt: Julian Draxler (li.) im PSG-Trikot gegen St. Étienne.

An diesem Wochenende wird es ernst: Thomas Tuchel startet mit seinem neuen Klub Paris St. Germain in die Saison. Es zählen nur Siege. Doch dafür muss er einiges beachten.

Thomas Tuchel: Bei Paris St. Germain steht er sofort unter Druck.

Die Bilder sind kantig, jeder Pixel ist zu sehen, doch die WM-Szenen sind eindeutig zu erkennen: Am PC zeichnet sie der Brasilianer Matheus Toscano. Auf Twitter erreicht er mehr als 100.000 Menschen.

Cristiano Ronaldo, der Edinson Cavani vom Platz führt: Eine der Szenen der WM 2018 in der 8bitfootball-Version.

Zwei Tore, eine Verletzung: Edinson Cavani war der tragische Held gegen Portugal. Gegen Frankreich wird er dringend gebraucht. Doch sein Einsatz ist fraglich.

Spielt er? Spielt er nicht? Edinson Cavani ist Thema Nummer eins in Uruguay.
Aus Nischni Nowgorod berichtet Benjamin Zurmühl

Die WM der Überraschungen geht in die nächste Runde. Das Viertelfinale steht an und einige Favoriten sind noch im Rennen. t-online.de erklärt, wer die größten Finalchancen hat. 

Titelkandidaten (v.l.n.r.): Edinson Cavani, Kylian Mbappé und Mario Mandzukic.
Aus Russland berichtet Benjamin Zurmühl

Vize-Europameister Frankreich trifft im ersten WM-Viertelfinale heute (16.00 Uhr MESZ) in Nischni Nowgorod auf Uruguay. Die Europäer sind...

Der Stern von Frankreichs Abwehrspezialisten Benjamin Pavard ist bei der WM aufgegangen.

Vier Spiele, drei Tore und jetzt verletzt: Uruguay zittert um Top-Stürmer Cavani, dessen Befund überraschend bei Twitter aufgetaucht ist – veröffentlicht vom Verband.

Cristiano Ronaldo sorgte sich im WM-Achtelfinale um Edinson Cavani. Anschließend half er dem verletzten Stürmer vom Platz.

Seit dem Achtelfinale steht es fest. Die vielleicht beiden besten Fußballer aller Zeiten werden auch 2018 ohne WM-Titel bleiben. Wahrscheinlich sogar für immer.

Lionel Messi (l.) und Cristiano Ronaldo: Ein WM-Titel bleibt ihnen verwehrt.
Von Benjamin Zurmühl

Die ersten beiden Achtelfinalisten der WM stehen fest. Uruguay ist in der Gruppe A nach dem Sieg gegen Saudi-Arabien nicht mehr von den ersten beiden Plätzen zu verdrängen und kämpft gegen Gastgeber Russland um den Gruppensieg.

Torwartfehler ausgenutzt: Uruguay-Stürmer Luis Suarez bejubelt seinen Treffer gegen Saudi-Arabien.
Von Guido Heisterkamp

Ägypten: Schafft es Mohamed Salah? Der Starstürmer des FC Liverpool ist an der linken Schulter verletzt. Aber: "Ich bin zuversichtlich, dass...

Der Einsatz des Ägypters Mohamed Salah (M) gegen Uruguay entscheidet sich erst kurz vor dem Spiel.

Mit dem Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien beginnt die WM 2018. Torwart-Globetrotter Lutz Pfannenstiel kennt beide Teams gut – und macht für t-online.de den Check.

Gruppe A: Im ersten Teil seines großen WM-Check nimmt Lutz Pfannenstiel Ägypten mit Superstar Mohamed Salah (l.), Saudi-Arabien mit Fahad Al-Muwallad (M.), die von Stanislaw Tschertschessow trainierte Russen und Uruguay unter die Lupe.
Von Lutz Pfannenstiel

Paris hat sich mit einem mühsamen Finalsieg gegen den krassen Außenseiter Les Herbiers den französischen Pokal und damit das Double gesichert.

Paris Saint-Germain im Stade de France: Edinson Cavani von Paris jubelt nach dem Spiel.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website