Flüchtlinge: Kritik an Seehofers geplanten Ankerzentren wächst

Flüchtlinge: Kritik an Seehofers geplanten Ankerzentren wächst

Berlin (dpa) - Während Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) mit der Aufklärung der Missstände beim Flüchtlingsbundesamt beschäftigt ist, wächst die Kritik an den von ihm geplanten Asyl- und Abschiebezentren. Zwei Dutzend Verbände aus der Kinder ... mehr
Kramp-Karrenbauer: Alle müssen Konsequenzen ziehen

Kramp-Karrenbauer: Alle müssen Konsequenzen ziehen

Angesichts der Affäre um unrechtmäßige erteilte Asyl-Bescheide sieht CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer neben dem Bund auch die Länder in der Pflicht, Konsequenzen zu ziehen. "Das bedeutet, dass in aller Klarheit aufgeklärt werden muss", sagte ... mehr
Pro Asyl beklagt

Pro Asyl beklagt "fehlerträchtige Entscheidungshektik"

Die Flüchtlingsrechtsorganisation Pro Asyl warnt in der Affäre um Verfahrensfehler und Schlamperei im Bundesflüchtlingsamt davor, die Schuld vor allem bei den Mitarbeitern zu suchen. "Man richtet den Fokus auf das Bundesamt, obwohl Kanzleramt und Bundesinnenministerium ... mehr
EU: Neuer Vorschlag soll EU-Asylstreit lösen

EU: Neuer Vorschlag soll EU-Asylstreit lösen

Sofia (dpa) - Zur Beilegung des Streits über die geplante Reform der europäischen Asylpolitik setzt die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft auf einen neuen Kompromissvorschlag. Nach Angaben von Präsidentschaftsministerin Liljana Pawlowa sieht ... mehr
Widmann-Mauz zu Bamf-Affäre: Mängeln konsequent nachgehen

Widmann-Mauz zu Bamf-Affäre: Mängeln konsequent nachgehen

In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide pocht die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, auf Aufklärung. "Klar ist: Die Verfahrensqualität muss sichergestellt sein. Und dort, wo Mängel offensichtlich wurden, wie in Bremen ... mehr

Bericht: Libysche Menschenhändler erschießen 15 Migranten

Paris (dpa) - Libysche Menschenhändler haben nach Angaben der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen mindestens 15 aus Gefangenschaft fliehende Migranten erschossen. Dutzende weitere seien nahe der Stadt Bani Walid im Nordwesten Libyens verletzt worden, teilte ... mehr

Kramp-Karrenbauer: Konsequenzen aus Bamf-Affäre ziehen

Bremen (dpa) - Angesichts der Affäre um unrechtmäßige erteilte Asyl-Bescheide sieht CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer neben dem Bund auch die Länder in der Pflicht, Konsequenzen zu ziehen. «Das bedeutet, dass in aller Klarheit aufgeklärt werden ... mehr

Pro Asyl: Beim Bamf «fehlerträchtige Entscheidungshektik»

Berlin (dpa) - Die Flüchtlingsrechtsorganisation Pro Asyl warnt in der Affäre um Verfahrensfehler und Schlamperei im Bundesflüchtlingsamt davor, die Schuld vor allem bei den Mitarbeitern zu suchen. «Man richtet den Fokus auf das Bundesamt, obwohl Kanzleramt ... mehr

Deutsche Helfer retten 128 Migranten aus Seenot

Rom (dpa) - Deutsche Seenotretter haben im Mittelmeer 128 Migranten das Leben gerettet. Nachdem Sea-Eye bereits am Donnerstag bei der Rettung von 157 Menschen mitgeholfen hatte, sei das Rettungsschiff Seefuchs am Freitag zu einem überfüllten Schlauchboot ... mehr

Pro Asyl beklagt beim Bamf "Entscheidungshektik"

Die Flüchtlingsrechtsorganisation Pro Asyl warnt in der Affäre um Verfahrensfehler und Schlamperei im Bundesflüchtlingsamt davor, die Schuld vor allem bei den Mitarbeitern zu suchen. "Man richtet den Fokus auf das Bundesamt, obwohl Kanzleramt und Bundesinnenministerium ... mehr

Nahles' Appell an Grüne: Maghreb-Staaten für sicher erklären

Passau (dpa) - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat die Grünen aufgefordert, die von der Koalition vereinbarte Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer im Bundesrat nicht länger zu blockieren. Die Anerkennungsquoten für Asylbewerber aus Marokko ... mehr

Neuer Vorschlag soll EU-Asylstreit lösen

Brüssel (dpa) - Zur Beilegung des Streits über die geplante Reform der europäischen Asylpolitik setzt die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft auf einen neuen Kompromissvorschlag. Nach Angaben von Präsidentschaftsministerin Liljana Pawlowa sieht ... mehr

Nahles fordert Seehofer in Ankerzentren-Debatte zu Klarheit auf

Berlin (dpa) - In der Debatte um Ankerzentren für Asylbewerber hat die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles ein konkretes Konzept von Bundesinnenminister Horst Seehofer gefordert. Die entscheidenden Fragen seien ungeklärt, sagte Nahles der «Passauer Neuen Presse». «Stattdessen ... mehr

Migration: Bundespolizei soll in Bamf-Affäre Ermittler unterstützen

Bremen/Berlin (dpa) - In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide fährt das Bundesinnenministerium jetzt schwere Geschütze auf. Angesichts der strafrechtlichen Ermittlungen ist eine gemeinsame Ermittlungsgruppe der Zentralen Antikorruptionsstelle ... mehr

2.000 Verdächtige bei Grenzkontrollen gefasst

Freie Fahrt an deutschen Grenzen war einmal. Doch die Innenministerien von Land und Bund loben die wieder eingeführten Kontrollen – nicht nur, weil dadurch illegale Flüchtlinge geschnappt werden. Bei den Kontrollen an den EU-Binnengrenzen registriert die Polizei nicht ... mehr

Sieben Verletzte bei Aufruhr in Flüchtlingsunterkunft

Bei einem Tumult in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Oberbayern sind sieben Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes verletzt worden. Auslöser war am Freitagmorgen ein Asylbewerber, der bei der Essensausgabe mit Fäusten und Mülltonnendeckeln auf drei Sicherheitsleute ... mehr

Demonstranten blockieren Polizei wegen Abschiebung

Göttingen (dpa) - Mehr als 100 Demonstranten aus dem linken Spektrum haben in Göttingen versucht, die Abschiebung eines aus Simbabwe stammenden Flüchtlings zu verhindern. Sie versperrten die Zufahrten zum Polizeigebäude, wo sich der 33-Jährige in Gewahrsam befand. Dabei ... mehr

Bremer Bamf-Skandal: Bundespolizei schaltet sich in Ermittlungen ein

In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide fährt das Bundesinnenministerium jetzt schwere Geschütze auf: Auch die Bundespolizei soll bei den Ermittlungen mitwirken. Angesichts der strafrechtlichen Ermittlungen rund um den Skandal in der Bremer ... mehr

Bamf-Affäre: Bundespolizei soll Ermittlungen unterstützen

In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide fährt das Bundesinnenministerium jetzt schwere Geschütze auf: Angesichts der strafrechtlichen Ermittlungen ist eine gemeinsame Ermittlungsgruppe der Zentralen Antikorruptionsstelle und des Landeskriminalamts Bremen ... mehr

Tumult bei Abschiebeversuch aus Schule: Asylantrag offen

Fast ein Jahr nach den Tumulten um seine geplante Abschiebung aus einer Nürnberger Berufsschule heraus wartet der Afghane Asef N. noch auf eine Entscheidung über seinen Asylantrag. Das teilte der Anwalt des 21-Jährigen, Michael Brenner, auf Anfrage ... mehr

Flüchtlingsrat prangert Zustände in Unterkünften an

Der Flüchtlingsrat hat eine mangelhafte Unterbringung von Migranten im Südwesten beklagt. In vorläufigen Unterbringungen würden die geltenden Standards oft ignoriert, bemängelt die Organisation, die verschiedene Unterkünfte im Land besucht ... mehr

Besonders viele Asylanträge in Schleswig-Holstein genehmigt

In der Rendsburger Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) haben in der Vergangenheit besonders viele Flüchtlinge positive Asylbescheide erhalten. "In Rendsburg liegt die für das Jahr 2017 berechnete Schutzquote über der sogenannten ... mehr

Nach Protest: 30 Flüchtlinge aus U-Haft entlassen

Nach einem massiven Widerstand von Flüchtlingen gegen eine Abschiebeaktion in Donauwörth hat die Staatsanwaltschaft eine Reihe von Strafbefehlen beantragt und Anklagen erhoben. Die Haftbefehle gegen 30 Beschuldigte seien deswegen nun aufgehoben worden, berichtete ... mehr

Krisentreffen beim Bamf in Bremen begonnen

Bremen (dpa) - In der Affäre um unrechtmäßige Bremer Asylbescheide sind Vertreter des Bundesflüchtlingsamts und mehrerer Innenministerien zu einem Krisentreffen vor Ort zusammengekommen. Die in die Kritik geratene Präsidentin der Flüchtlingsbehörde, Jutta Cordt, wollte ... mehr

Bundespolizei deckt Großschleusung auf

Die Bundespolizei hat eine Großschleusung aufgedeckt. Bei Müllrose (Oder-Spree) wurden zehn Männer und Frauen sowie zwei Kinder (1 und 13) aufgegriffen, die keine Aufenthaltspapiere für Deutschland hatten, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte ... mehr

Wieder Flüchtlinge auf Güterzug und Tram entdeckt

Elf afrikanische Flüchtlinge sind im Grenzgebiet auf Güterzügen und einer Tram entdeckt worden. Die Migranten reisten am Mittwoch und Donnerstag über die Schweiz nach Deutschland ein, wie die Bundespolizei Weil am Rhein am Freitag mitteilte. Die meisten hatten keinen ... mehr

Mehr zum Thema Flüchtlinge im Web suchen

Bamf-Skandal verunsichert Flüchtlinge

Der Skandal um unrechtmäßige Asylbescheide in Bremen verunsichert nach Angaben von Flüchtlingshelfern viele der geflüchteten Menschen. "Sie haben Angst davor, dass sich ihr Aufenthaltsstatus ändert oder ihnen eine Abschiebung droht", sagte Marc Millies vom Bremer ... mehr

Protest gegen Abschiebung vor Polizeidirektion Göttingen

Demonstranten aus dem linken Spektrum haben am Donnerstag vor der Polizeidirektion Göttingen gegen die geplante Abschiebung eines Mannes aus Simbabwe protestiert. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, versammelten sich zeitweise rund 100 Menschen vor dem Haupteingang ... mehr

Krisentreffen in Bremen mit Bamf-Chefin Cordt

Bremen (dpa) - In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide nimmt die in die Kritik geratene Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, am Freitag an einem Krisentreffen in Bremen teil. Es soll es um offene Fragen ... mehr

Migration - Bamf-Affäre: Innenministerium hält an Behördenchefin fest

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium hat in der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide Forderungen nach einer Abberufung der Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, erst einmal zurückgewiesen. Der Parlamentarische ... mehr

Protest gegen Abschiebung vor Polizeidirektion Göttingen

Göttingen (dpa) - Demonstranten aus dem linken Spektrum haben vor der Polizeidirektion Göttingen gegen die geplante Abschiebung eines Mannes aus Simbabwe protestiert. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, versammelten sich zeitweise rund 100 Menschen vor dem Haupteingang ... mehr

Krisentreffen mit Bamf-Chefin Cordt im Bremer Innenressort

Bremen (dpa) - Wegen der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide der Bremer Bamf-Außenstelle gibt heute ein Krisentreffen in der Hansestadt. Es soll um offene Fragen in dem mutmaßlichen Skandal gehen. Erwartet werden unter anderem eine Delegation ... mehr

Landtag lehnt Kopftuchverbot in Grundschulen ab

Der rheinland-pfälzische Landtag hat das von der AfD-Fraktion ins Spiel gebrachte Kopftuchverbot an Grundschulen abgelehnt. Die Fraktionen von SPD, CDU, FDP und Grünen stimmten am Donnerstag in Mainz dagegen. Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) sagte, es seien keine ... mehr

Bamf-Affäre: Ministerium hält an Behördenchefin Cordt fest

Das Bundesinnenministerium hat in der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide Forderungen nach einer Abberufung der Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, erst einmal zurückgewiesen. Der Parlamentarische Staatssekretär Stephan Mayer ... mehr

Frankfurt will Flüchtlinge an Wohnkosten beteiligen

Die Stadt Frankfurt will Flüchtlinge mit eigenem Einkommen in Übergangsunterkünften künftig in moderater Form an den Wohnkosten beteiligen. Damit reagiert die Stadt auf eine Gesetzesänderung und stellt sicher, dass sie auch künftig einen Teil der Kosten ... mehr

Laut Bundespolizei: Fast jede zweite Abschiebung scheitert

Beinahe jede zweite Rückführung von Asylbewerbern in Deutschland scheitert. Die Behörden treffen die Personen nicht an oder Piloten weigern sich, die Flüchtlinge in ihre Heimat zu fliegen. In den ersten drei Monaten dieses Jahres ist einem Medienbericht zufolge ... mehr

Mit Luxusschuhen: Syrischer Flüchtling erobert die Modeszene

Als Flüchtling kam Daniel Essa nach Frankreich. Jetzt entwirft er Luxus-Sportschuhe und verkauft sie an Stars. Damit gilt er als bestes Beispiel für gelungene Integration. Der Syrer Daniel Essa ist ein Musterbeispiel gelungener Integration: Der 30-Jährige arbeitet ... mehr

SPD fordert Antworten von Seehofer in Asyl-Affäre

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wirft Innenminister Horst Seehofer (CSU) mangelhaften Aufklärungswillen bei den Missständen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) vor. Wenn Seehofer die Bamf-Außenstelle Bremen stilllegen müsse, zeige ... mehr

Pistorius: Bamf-Chefin Cordt womöglich nur schwer zu halten

Im Skandal um unrechtmäßige Asylbescheide gerät die Chefin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, immer mehr unter Druck. Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) sagte am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin": "Wenn sich alles ... mehr

Bamf: Ministerium fordert frühere Information zu Prüfungen

Nach Bekanntwerden der Prüfungen in Außenstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat die rheinland-pfälzische Landesregierung künftig frühere Informationen über solche Schritte gefordert. Das habe sie in einem Schreiben an Bamf-Präsidentin Jutta ... mehr

Asylverfahren: Regierung sieht keine Missstände

Die rheinland-pfälzische Landesregierung sieht keine grundsätzlichen Probleme bei der Bearbeitung von Asylverfahren in den Verwaltungsgerichten. Im bundesweiten Vergleich seien die Verfahren hierzulande am schnellsten, sagte Staatskanzlei-Chef Clemens ... mehr

Migration: Fast jede zweite geplante Abschiebung abgebrochen

Berlin (dpa) - In den ersten drei Monaten dieses Jahres ist einem Medienbericht zufolge fast jede zweite geplante Abschiebung in Deutschland abgebrochen worden. Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf die Bundespolizei berichten, wurden im ersten ... mehr

Pistorius: Bamf-Chefin Cordt womöglich nur schwer zu halten

Berlin (dpa) - Im Skandal um unrechtmäßige Asylbescheide gerät die Chefin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, immer mehr unter Druck. Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius sagte im ZDF-«Morgenmagazin»: «Wenn sich alles ... mehr

Bamf-Affäre: Personelle Konsequenzen nicht an erster Stelle

In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide bekommt die in die Kritik geratene Chefin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, positive Signale aus dem Bundesinnenministerium. Der Parlamentarische Staatssekretär Stephan Mayer (CSU) sagte ... mehr

FDP-Politiker: Entscheidungs-Verbot für Bremer Bamf Quatsch

Das Asylentscheidungs-Verbot für die Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) stößt in der FDP auf Unverständnis. "Das hätte man vor einem Jahr machen müssen. Jetzt ist das doch Quatsch", sagte der Vize-Chef der FDP-Bundestagsfraktion ... mehr

Bericht: Fast jede zweite geplante Abschiebung abgebrochen

Berlin (dpa) - In den ersten drei Monaten dieses Jahres ist einem Medienbericht zufolge fast jede zweite geplante Abschiebung in Deutschland abgebrochen worden. Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf die Bundespolizei berichten, wurden im ersten ... mehr

BAMF-Affäre: Ex-Behördenleiterin spricht von "Bestrafung" und "Racheakt"

Sie brachte den Skandal um unzureichend geprüfte Asylanträge ins Rollen, dann wurde sie versetzt. Nun erhebt Josefa Schmid erneut schwere Vorwürfe gegen die eigene Behörde. Die ehemalige Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration ... mehr

Bamf-Außenstelle im hessischen Neustadt wird auch überprüft

In Hessen wird nach Unregelmäßigkeiten bei der Asylvergabe in Bremen die Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Neustadt (Kreis Marburg-Biedenkopf) überprüft. Insgesamt würden bundesweit 10 von rund 50 Außenstandorten stichprobenartig ... mehr

Migration: Seehofer verbietet Bremer Bamf-Stelle Asylentscheidungen

Berlin (dpa) - In der Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) der Bremer Außenstelle weitere Asylentscheide vorerst komplett verboten. Das Ankunftszentrum werde bis zum Abschluss der Ermittlungen ... mehr

Andrea Lindholz stellt Zukunft von Bamf-Chefin infrage

Im Skandal um unrechtmäßige Asylbescheide hat die Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Andrea Lindholz (CSU), die Zukunft von Bamf-Chefin Jutta Cordt infrage gestellt. "Der Vertrauensverlust ist enorm. Das sage ich ganz klar", sagte die CSU-Politikerin "Focus ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018