Sie sind hier: Home > Themen >

Flüchtlinge

Neuer Rückschlag vor Gericht: Kein Hafen für Sea-Watch-Rettungsschiff in Italien

Neuer Rückschlag vor Gericht: Kein Hafen für Sea-Watch-Rettungsschiff in Italien

Rom/Straßburg (dpa) - Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch hat im Ringen um ihr blockiertes Rettungsschiff einen weiteren Rückschlag erlitten. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) kam einem Eilantrag der Seenotretter und Geretteten, in Italien ... mehr
Studie: Angriffe auf Bürgermeister und Gemeinderäte nehmen stark zu

Studie: Angriffe auf Bürgermeister und Gemeinderäte nehmen stark zu

Immer häufiger werden Bürgermeister, Gemeinderäte und ihre Mitarbeiter Ziel von körperlichen Attacken. Statistiken belegen das. Besonders eine Tätergruppe sticht hervor. In rund jeder zwölften Stadt und Gemeinde in Deutschland sind einer Umfrage unter ... mehr
Zum siebten Mal in Folge: Asylbewerberzahl in Deutschland auf EU-Hoch

Zum siebten Mal in Folge: Asylbewerberzahl in Deutschland auf EU-Hoch

Brüssel (dpa) - Zum siebten Mal in Folge haben in Deutschland so viele Menschen wie in keinem anderen europäischen Land Asyl gesucht. Trotz eines Rückgangs um 17 Prozent beantragten im vergangenen Jahr gut 184.000 Menschen internationalen Schutz in der Bundesrepublik ... mehr
Flucht aus der Heimat: Immer mehr Venezolaner suchen Asyl in Europa

Flucht aus der Heimat: Immer mehr Venezolaner suchen Asyl in Europa

Brüssel/Madrid (dpa) - Estefanía erwartet nicht, dass man sich die Tragik ihrer venezolanischen Heimat in Deutschland oder sonstwo in Europa ausmalen kann. Ihr Blick ist zugleich traurig und verärgert. Ihre Worte aber sprechen Bände: "Egal, ob du reich ... mehr
Frontex im Mittelmeer: Video zeigt illegales Vorgehen auf Flüchtlingsboot

Frontex im Mittelmeer: Video zeigt illegales Vorgehen auf Flüchtlingsboot

Die europäische Grenz- und Küstenwache Frontex hat das Vorgehen von Schleppern im Mittelmeer gefilmt. 81 Migranten sollten illegal nach Europa gebracht werden. Es kam zu Festnahmen. Aufnahmen zeigen das Vorgehen von Menschenschmugglern im Mittelmeer: Nach der Methode ... mehr

Auch Minderjährige dabei - UN appellieren an Europa: Sea-Watch-Migranten an Land lassen

Genf/Rom (dpa) - Hilfsorganisationen drängen im Fall des blockierten Rettungsschiffs "Sea-Watch 3" auf eine sofortige Lösung. Nach dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) appellierte auch die UN-Organisation für Migration ... mehr

Flüchtlingsdrama - Tote im Kühl-Lkw: Lebenslang für Fahrer und drei Komplizen

Szeged (dpa) - Knapp vier Jahre nach dem Tod von 71 Flüchtlingen in einem Kühllaster in Ungarn haben der Fahrer und drei Komplizen lebenslange Haftstrafen erhalten. Das Berufungsgericht in der südungarischen Stadt Szeged verschärfte die Urteile erster Instanz ... mehr

Ungarn: Lebenslange Haft im Fall von 71 in Lkw erstickten Migranten

71 Migranten aus Syrien, dem Irak und Afghanistan, unter ihnen auch vier Kinder, erstickten 2015 in einem Lkw. Die vier Haupttäter wurden nun in Ungarn verurteilt. Knapp vier Jahre nach dem Tod von 71 Flüchtlingen in einem Kühllaster in Ungarn haben der Fahrer ... mehr

Grüne: EU braucht andere Politik, kein Postengeschacher

Die Grünen fordern für das Europaparlament eine grundlegende Korrektur der Europapolitik. Die Europawahl habe gezeigt, dass Klima "das Mega-Thema" sei, sagt die deutsche Grünen-Fraktionschefin Ska Keller. Kurz vor dem EU-Gipfel zur Besetzung von Topjobs ... mehr

Alleinerziehende Frauen im Flüchtlingscamp: Der tägliche Kampf ums Überleben

Zehntausende alleinerziehende Mütter leben im größten Flüchtlingscamp der Welt in Bangladesch. Im Lager werden sie jeden Tag vor neue Herausforderungen gestellt. Hamida steht mit einem Spaten bei einer Gruppe von Frauen. Ihre gemeinsame Aufgabe ... mehr

Peter Taubers Vorstoß zu Art. 18 GG: Wasser auf die Mühlen der Rechtspopulisten

Der CDU-Politiker Peter Tauber will Rechtsextremen Grundrechte entziehen. Das ist eine gefährliche Idee. Sie zeigt, wie ratlos die Regierung ist – die echte Reformen verschleppt. Die Tatsache, dass die ermittelnde Bundesanwaltschaft zurzeit von einem ... mehr

Fall Susanna: Angeklagter Ali B. macht andere für Mord verantwortlich

Ein Gutachten attestiert dem im Mordfall Susanna Angeklagten eine Persönlichkeitsstörung. Bedauern, Mitleid oder Reue seien nicht festzustellen. Der Angeklagte im Mordfall Susanna hat nach Einschätzung einer Gutachterin eine schwere ... mehr

Neue UNHCR-Statistik: Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Genf (dpa) - Weltweit gibt es so viele Flüchtlinge und Vertriebene wie nie zuvor in der fast 70-jährigen Geschichte des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR). Ende vergangenen Jahres lebten 70,8 Millionen Menschen fern ihrer Heimat, die vor Gewalt, Konflikten, Verfolgung ... mehr

Köln: Oberbürgermeisterin Reker äußert sich zum Mord an Walter Lübcke

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat nach der Festnahme eines mutmaßlich rechtsextremistischen Tatverdächtigen im Mordfall des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke zur Wachsamkeit aufgerufen. "Diese furchtbare Tat macht uns wieder einmal deutlich ... mehr

Donald Trump: US-Präsident will Millionen von Migranten ausweisen lassen

US-Präsident Donald Trump hat die Ausweisung von Millionen illegal eingereister Einwanderer angekündigt. Völlig unklar ist, wer die Menschen aufnehmen soll. US-Präsident Donald Trump hat die Ausweisung von Millionen ohne Aufenthaltsgenehmigung im Land lebender ... mehr

Erika Steinbach fachte Hass auf Walter Lübcke neu an

Ermittler vermuten, dass Walter Lübcke Opfer eines rechtsextremistischen Anschlags wurde. Sicher ist, dass Hass gegen ihn immer wieder neu entfacht wurde. Rechte Blogs haben im Jahr 2019 eine neue Welle von Hass gegen den getöteten Kasseler Regierungspräsidenten Walter ... mehr

Türkei: Flüchtlingsboot sinkt in türkischer Ägäis – Acht Tote

Vor der türkischen Küste ist erneut ein Boot mit Flüchtlingen gekentert:  Die Küstenwache rettet 31 Überlebende aus dem Wasser, noch immer suchen Taucher nach Vermissten. Bei dem Untergang eines Flüchtlingsbootes in der türkischen Ägäis sind mindestens acht Menschen ... mehr

Nach Überprüfung: Bamf hebt rund 1,8 Prozent der Asylbescheide auf

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres die positiven Asylbescheide von rund 600 Ausländern aufgehoben. In mehr als 98 Prozent der von der Behörde in diesem Zeitraum abgeschlossenen 32.667 Widerrufs ... mehr

Werte-Union in CDU: Merkel-Kritiker rechnen mit Kurs der Union ab

Manchem in der CDU gelten sie als Schmuddelkinder vom rechten Rand: Die konservative Werte-Union prangert die Politik von Kanzlerin Merkel an – und fordert CDU und CSU zur Kurskorrektur auf. Die konservative Werte-Union hat CDU und CSU zu einer klaren Abgrenzung ... mehr

Deutsche Städte wollen helfen: Zehn Sea-Watch-Migranten können in Italien an Land gehen

Rom (dpa) - Zehn Migranten, die im Mittelmeer von der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch gerettet wurden, können in Italien an Land gehen. Innenminister Matteo Salvini habe eine entsprechende Erlaubnis gegeben, teilte das Ministerium am Samstag mit. Es handele ... mehr

Innenministerkonferenz in Kiel: Seehofer wirft im Norden seinen Anker

Ankunftszentren für Flüchtlinge, Abschiebungen nach Afghanistan: Kompromisse fallen den Innenministern bei ihrem Treffen in Kiel schwer. Horst Seehofer hat andere Gründe für eine Rückkehr in den Norden. Der Bundesinnenminister ist gut gelaunt. Bei strahlendem Wetter ... mehr

Kritik an Salvini-Dekret: Italien droht hohe Geldstrafen für Rettung von Migranten an

Rom (dpa) - Die italienische Regierung will mit einem umstrittenen Dekret Hilfsorganisationen für die Rettung von Migranten auf dem Mittelmeer bestrafen. Private Schiffe, die mit Geretteten an Bord unerlaubt in italienische Hoheitsgewässer fahren, müssen demnach ... mehr

Italien: Matteo Salvini plant hohe Geldstrafen für Rettung von Migranten

Systematisch hat die italienische Regierung die Arbeit von Hilfsorganisationen erschwert. Nun schaltet Hardliner Salvini noch einen Gang hoch und droht Rettern mit happigen Geldstrafen. Nicht nur NGOs sind entsetzt. Italiens rechtsextremer Innenminister will mit hohen ... mehr

Innenministerkonferenz in Kiel - Pistorius: Abschiebungen nach Afghanistan nicht verstärken

Hannover (dpa) - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat sich gegen Bemühungen um mehr Abschiebungen nach Afghanistan ausgesprochen. "Das ist ein Vorschlag, den wir aktuell ablehnen werden", sagte der Sprecher der SPD-Innenminister der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Flüchtlingsboot vor Lesbos gekentert: Mindestens sieben Tote

Das Boot kam aus der Türkei, doch vor der griechischen Küste kam es zu einem Unglück: Das Schiff ging unter. Rund 60 Menschen zogen die Rettungskräfte aus dem Wasser – für einige kam die Hilfe zu spät. Vor der griechischen Insel Lesbos ist ein Boot mit Dutzenden ... mehr

Essay über Fluchtursachen: Deutschland ist Mitschuld an Krieg und Terror

Überall auf der Welt sind Menschen vor Krieg, Bomben und Terror auf der Flucht. Europa hat die historische Verpflichtung, Flüchtlinge zu unterstützen. Auch Deutschland ist für Flucht und Vertreibung mitverantwortlich. Ein Essay von Patrick Diekmann Europa wirkt ... mehr

Mehr zum Thema Flüchtlinge im Web suchen

SPD-Bundestagsvizepräsident: Oppermann fordert Migrationspolitik mit "knallharten Regeln"

Berlin (dpa) - Der sozialdemokratische Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann hat seine Partei aufgefordert, in der Migrationspolitik Regeln auch hart durchzusetzen. Die SPD müsse beide Seiten ihrer Politik ganz klar benennen, weil sie sonst zwischen ... mehr

Nordkorea-Flüchtlinge im Interview: "Die Menschen müssen die Wahrheit erfahren"

Die Flucht aus Nordkorea ist schwierig. Flüchtlingen droht Vergewaltigung, Folter und Tod. Kim Chul Seung und Kim Jung Hyun haben es trotzdem geschafft und geben im Interview seltende Einblicke in ein Schreckensregime. Kim Chul Seung war als Bauingenieur beteiligt ... mehr

Zollstreit - Trump: "Gute Chancen" auf Deal mit Mexiko

Washington (dpa) - Der Handels- und Grenzstreit zwischen Mexiko und den USA stand am Freitag, weniger als 72 Stunden vor dem möglichen Inkrafttreten von Zöllen auf US-Importe aus Mexiko, weiter auf des Messers Schneide. US-Präsident Donald Trump sieht in letzter Minute ... mehr

Migrationspaket verabschiedet: Bundestag beschließt härtere Regeln für Abschiebungen

Berlin (dpa) - Nach hitzigen Debatten hat der Bundestag eine Reihe von Neuregelungen zu Asyl, Arbeitsmigration und Abschiebungen beschlossen. Besonders emotional war die Diskussion vor der Abstimmung über ein Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht. Damit ... mehr

Gabriel ruft SPD zu strengerer Migrationspolitik auf

Der ehemalige SPD-Chef Sigmar Gabriel empfiehlt seiner Partei beim Thema Migration einen härteren Kurs. In anderen Bereichen rät er eher zu einem Schritt nach links. Gabriel verweist auf ein Erfolgsmodell aus dem Norden Europas. Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel ... mehr

Deutschland: Der Kampf gegen Clans steckt noch in den Kinderschuhen

Seit den 1980er-Jahren kamen vermehrt  arabischstämmige Großfamilien in deutsche Großstädte. Obwohl die Kriminalität in ihrem Umfeld teilweise zunahm, passierte lange nicht viel – nun geht die Polizei härter vor.  Es waren zwölf Monate des verstärkten Kampfes gegen ... mehr

Syrien: Rebellen starten Offensive gegen Regierungstruppen

Idlib im Nordwesten des Landes die letzte Rebellen-Hochburg in Syrien. Assads Regierungstruppen rückten zuletzt immer weiter vor. Nun haben die Oppositionellen laut Beobachtern eine Offensive gestartet. Syrische Rebellen haben nach Angaben von Beobachtern eine Offensive ... mehr

Ministerpräsidentenkonferenz: Bund beteiligt sich zwei weitere Jahre an Flüchtlingskosten

Berlin (dpa) - Bei den Flüchtlingskosten wird der Bund die Länder auch in den kommenden beiden Jahren weiter unterstützen. Nach den Worten des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) wird der Bund sich im kommenden Jahr mit 3,35 Milliarden Euro beteiligen ... mehr

Flüchtlingskosten: Bund und Länder beenden Streit – Bund zahlt jährlich drei Milliarden

Der Bund will sich auch in den kommenden beiden Jahren an den Flüchtlingskosten beteiligen. Das ist das Ergebnis monatelanger Verhandlungen zwischen Bund und Ländern. Nach monatelangem Streit haben sich Bund und Länder über die Aufteilung der Flüchtlingskosten geeinigt ... mehr

Abgelehnte Asylbewerber: EU will Herkunftsländer zur Rücknahme zwingen

Nicht selten scheitert die Rückführung abgelehnter Asylbewerber an deren Herkunftsländern. Um das künftig einzudämmen, will die EU den Druck auf betroffene Staaten erhöhen. Die EU will bei der Rücknahme abgelehnter Asylbewerber über die Visavergabe künftig mehr Druck ... mehr

Asylfolgeanträge: Über 2500 Ausländer reisten trotz Ausreise-Geld wieder ein

Berlin (dpa) - Mehr als 100.000 abgelehnte Asylbewerber haben seit 2014 Geld dafür bekommen, dass sie Deutschland wieder verlassen. Mehr als zwei Prozent von ihnen kehrten später wieder nach Deutschland zurück und stellten erneut einen Asylantrag. "2506 Personen ... mehr

Länder fordern mehr Geld: Bundesfinanzminister Scholz will Flüchtlingsmittel kürzen

Berlin (dpa) - Nach monatelangem Streit hoffen die Länder auf eine Lösung beim Thema Flüchtlingskosten. Bei ihrem heutige Treffen in Berlin wollen die Ministerpräsidenten zu einer Einigung mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) kommen. Scholz will die Beteiligung ... mehr

TV-Tipp: Deutschland und die Flüchtlinge

Berlin (dpa) - Seit 2015 hat die Bundesrepublik mehr als eine Million Flüchtlinge aufgenommen. Sie gerecht auf Städte und Gemeinden zu verteilen, ihnen Wohnraum und Arbeitsmöglichkeiten zu bieten, war für den Staat eine enorme Herausforderung. Doch die Bundesregierung ... mehr

Hürden bleiben hoch - Experte: Einwanderungsgesetz wird wenige Fachkräfte bringen

Berlin (dpa) - Die geplanten Visa-Erleichterungen für Fachkräfte werden nach Einschätzung von Experten keine Masseneinwanderung ausländischer Arbeitskräfte nach Deutschland bewirken. Die Hürden für die Einreise qualifizierter Arbeitnehmer aus Nicht-EU-Staaten blieben ... mehr

Bayern: Gewaltausbruch in Asylunterkunft – mehrere Polizisten verletzt

In einer bayerischen Asylunterkunft sind Bewohner und Polizei hart aneinandergeraten, mehrere Beamte wurden verletzt. Gegen drei Männer ist nun Haftbefehl erlassen worden. Nach dem Gewaltausbruch in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Stephansposching (Landkreis ... mehr

Angela Merkels Rede in Harvard: Die "Zerstörung" Donald Trumps

Die Elite-Hochschule Harvard feiert Angela Merkel wie eine Heldin – deren Spitzen gegen Donald Trump ernten Begeisterung. Dann spricht die Kanzlerin über ihre Zukunft. Dieser Auftritt der Kanzlerin bleibt bis ganz zum Schluss ein besonderer. Als  Angela Merkel fertig ... mehr

Deutlich mehr Migranten im Mai: Griechische Flüchtlingslager sind überfüllt

Seit Anfang des Jahres sind knapp 13.600 Flüchtlinge aus der Türkei nach Griechenland eingereist. Besonders im Mai kamen zahlreiche Migranten. Die Konsequenz: Die griechischen Inseln sind überfüllt.  Griechenland hat im Mai einen deutlichen Anstieg von Migranten ... mehr

Angela Merkel in Harvard mit Ehrendoktorwürde ausgezeichnet

In vollem akademischen Ornat hat die Bundeskanzlerin an der US-Elite-Uni Harvard die Ehrendoktorwürde entgegengenommen. Explizites Lob gab es für Merkels Slogan "Wir schaffen das". Kanzlerin  Angela Merkel hat die Ehrendoktorwürde der US-Eliteuniversität Harvard ... mehr

Offener Brief: Kritik an geplantem Abschiebegesetz wächst

Berlin (dpa) - Ein Bündnis von 22 zivilgesellschaftlichen Organisationen will die geplanten Verschärfungen im Abschieberecht verhindern. In einem offenen Brief fordern sie die Abgeordneten des Bundestags auf, das von Innenminister Horst Seehofer (CSU) so bezeichnete ... mehr

Mittelmeer: Sea Watch meldet Tod eines Kindes auf Flüchtlingsboot

Laut Sea Watch hat sich die Lage auf dem Mittelmeer drastisch verschärft. Der italienischen Küstenwache wird vorgeworfen, tatenlos zuzusehen. Etwa 90 Menschen treiben seit 35 Stunden auf See, ein Kind ist verstorben. Die deutsche Hilfsorganisation Sea Watch ... mehr

Studie der OECD: Deutschland für ausländische Fachkräfte nur mäßig attraktiv

Berlin (dpa) - Für hoch qualifizierte Arbeitnehmer aus dem Ausland ist Deutschland keineswegs die erste Adresse. Das zeigt eine neue Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die heute in Berlin vorgestellt wurde. Die Autoren ... mehr

Türkei: Polizei sprengt Schleuserring – der angeblich größte Europas

Die Gruppe soll Menschen über Griechenland nach Europa gebracht haben: Türkische Behörden sind mit einer Großrazzia gegen die angeblich größte Schleuserbande Europas vorgegangen. Türkische Sicherheitskräfte haben einem Medienbericht zufolge den Chef des angeblich ... mehr

Europawahl 2019: Kritik und Hoffnung - Europäer erzählen, was sie bewegt

Wenn Europa am Wochenende wählt, bestimmen die Menschen, wie es mit der Union weiter geht. Bei t-online.de erzählen sie, was sie bewegt: Dabei gibt viel Kritik an der EU – aber auch eine Menge Hoffnung.  In diesen Tagen ist  Europawahl: 400 Millionen Wahlberechtigte ... mehr

Selbst wer verpflichtet ist: Teilnehmer warten acht Monate auf Integrationskurs

Berlin (dpa) - Wer zur Teilnahme am Integrationskurs verpflichtet ist, musste zuletzt im Schnitt 8,1 Monate auf den Start warten. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Filiz Polat hervor ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal