Sie sind hier: Home > Themen >

Flüchtlinge

News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Peking verärgert: Deutschland schützt zwei Aktivisten aus Hongkong

Peking verärgert: Deutschland schützt zwei Aktivisten aus Hongkong

Berlin/Hongkong/Peking (dpa) - Die Anerkennung zweier demokratischer Aktivisten aus Hongkong als Flüchtlinge in Deutschland hat schwere Verärgerung in Peking ausgelöst. Chinas Außenministerium warf der Bundesregierung am Donnerstag eine "Einmischung in innere ... mehr
24. Sammelabschiebung: 24 Afghanen aus Deutschland nach Kabul abgeschoben

24. Sammelabschiebung: 24 Afghanen aus Deutschland nach Kabul abgeschoben

Kabul (dpa) - In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. An Bord der Maschine aus Düsseldorf waren laut Bundesinnenministerium 24 Männer, von denen 14 in Deutschland wegen unterschiedlicher Straftaten ... mehr
Familiennachzug: Immer weniger Angehörige von Flüchtlingen kommen

Familiennachzug: Immer weniger Angehörige von Flüchtlingen kommen

Berlin (dpa) - Die Zahl der Angehörigen, die Flüchtlingen nach Deutschland nachkommen durften, ist im Verlauf der vergangenen beiden Jahre deutlich gesunken. So bekamen laut Auswärtigem Amt im ersten Quartal 2017 noch 17.322 Menschen aus den sechs Haupt ... mehr
Familiennachzug: Immer weniger Geflüchtete holen Angehörige nach

Familiennachzug: Immer weniger Geflüchtete holen Angehörige nach

Das Recht auf Familiennachzug für Geflüchtete war zwischen Union und SPD hoch umstritten. Inwzischen ist klar, dass die Zahlen deutlich niedriger sind als erwartet. Die Zahl der Angehörigen, die zu Flüchtlingen nach Deutschland nachkommen durften, ist im Verlauf ... mehr
Ländliche Regionen bei Bildung nicht benachteiligt

Ländliche Regionen bei Bildung nicht benachteiligt

Der Aktionsrat Bildung untersuchte Bildungsunterschiede zwischen Stadt und Land. Was die Experten fordern und wo die Grenze zwischen guter und schlechter Bildung verläuft. Die Experten haben in ihrem diesjährigen Gutachten unter anderem untersucht, wie sich der Wohnort ... mehr

Italien beschlagnahmt "Sea-Watch 3" – Streit um Seenotrettung

Die italienische Finanzpolizei hat die "Sea-Watch 3" festgesetzt. Die verbliebenen 47 Migranten an Bord wurden auf die Insel Lampedusa gebracht. Innenminister Matteo Salvini reagierte empört. Die 47 Migranten auf dem privaten deutschen Rettungsschiff "Sea-Watch ... mehr

Katja Kipping trifft Manfred Lütz: Feminismus und Kirche – geht das zusammen?

Manfred Lütz fand sich in der Bibel wieder, Katja Kipping im Kommunistischen Manifest. Ein Gespräch über Sozialismus und Nächstenliebe, Atheismus und Gott. chrismon: Glauben Sie an Gott? Manfred Lütz: Ja. Ich bin Christ. Ich glaube, dass Gott Mensch geworden ... mehr

Bamf mit Zahlen: Mehr als 3000 Flüchtlinge gehen freiwillig

Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Flüchtlinge, die freiwillig Deutschland verlassen, ist rückläufig. In den ersten drei Monaten dieses Jahres bekamen 3130 Migranten ihre Anträge im Zuge eines bundesweiten Förderprogramms bewilligt, wie das Bundesamt für Migration ... mehr

Schutzsuche in Deutschland: Seehofer will Asylpraxis für Syrer vorerst nicht ändern

Berlin (dpa) - Asylbewerber aus Syrien müssen vorerst nicht befürchten, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) ihre Asylanträge anders bewertet als bisher. "Wir werden die der Entscheidungspraxis zugrundeliegenden Leitsätze des Bamf bis zur Feststellung ... mehr

Anspruch auf Schutz - EuGH: Kriminelle Flüchtlinge nicht in jedem Fall abschieben

Luxemburg (dpa) - Schwer kriminelle Flüchtlinge dürfen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs unter Umständen nicht abgeschoben werden. Der Entzug oder die Verweigerung des Asylrechts nach EU-Recht beeinträchtige nicht den Anspruch auf Schutz durch die Genfer ... mehr

Seenotretter: Lifeline-Kapitän Reisch: "Urteil ist hanebüchen"

Der Fall ist ein internationales Politikum: Ein deutscher Kapitän rettet auf dem Mittelmeer Migranten. Dafür landet er in Malta vor Gericht. Ins Gefängnis muss er nun nicht. Bestraft wird er trotzdem. Der deutsche Kapitän der Hilfsorganisation Mission Lifeline ... mehr

"Anne Will"-Talk im ARD: "Deutschland hat keinen Einfluss mehr in Washington"

Machen die USA ihre Drohungen gegenüber dem Iran wahr? Alexander Graf Lambsdorff hält Angriffe der USA auf Atomanlagen für nicht unwahrscheinlich. Die Gäste Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages Melody Sucharewicz ... mehr

Österreich: Bundesland plant westliche "Zehn Gebote" für Flüchtlinge

Dankbarkeit, Rechtstreue, westliche Erziehung: Asylbewerber in Niederösterreich sollen sich künftig an "Zehn Gebote der Zuwanderung" halten. Dazu will das Bundesland Flüchtlinge in "Wertekursen" erziehen.  Das österreichische Bundesland Niederösterreich plant offenbar ... mehr

Sea-Watch läuft aus: Seenotretter widersetzen sich Salvinis Drohungen

Italiens rechter Innenminister Salvini legt mit neuen umstrittenen Ideen nach, um Hilfsorganisationen von der Rettung von Migranten abzuhalten. Eine deutsche Organisation macht dennoch weiter. Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch ist wieder zu einer Rettungsmission ... mehr

Ausschreitungen in Regensburg: Großeinsatz nach Fund von toter Frau in Asylbewerberheim

Regensburg (dpa) - Der Tod einer Frau in einem Regensburger Flüchtlingsheim hat am Wochenende einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die Einsatzkräfte sprachen von "Ausschreitungen" in dem sogenannten Ankerzentrum. Etwa 40 bis 50 Bewohner hätten sich am Samstag daran ... mehr

Italien: Eine Kirchengemeinde trotzt dem rechten Innenminister

Italiens Innenminister Matteo Salvini  beschimpft Migranten – und viele Landsleute stimmen ihm zu. Eine Kirche in der Lombardei will da nicht mitmachen: Sie integriert Asylbewerber in ihre Gemeinde.  Als sie 26 Jahre alt war, bekam Francesca Zoccali Angst ... mehr

Tunesien: Mindestens 65 Menschen im Mittelmeer ertrunken – Flüchtlingstragödie

Im Mittelmeer hat sich erneut eine Flüchtlingstragödie zugetragen. Mindestens 65 Menschen ertranken, als ihr Boot vor der Küste Tunesiens sank. Fischer konnten noch einige Menschen retten. Das Boot, mit dem die Migranten nach Europa gelangen wollten ... mehr

Zwei Jahre und sieben Monate - Amberg: Asylbewerber muss nach Prügelattacken ins Gefängnis

Amberg/München (dpa) - Er hatte Passanten grundlos niedergeschlagen, auf sie eingeprügelt und selbst auf seine am Boden liegenden Opfer noch eingetreten - wegen seiner Beteiligung an der Amberger Prügelattacke Ende vergangenen Jahres soll ein 18 Jahre alter Asylbewerber ... mehr

Weniger Steuereinnahmen: Diese Groko-Vorhaben stehen jetzt auf der Kippe

Die Bundesregierung hat eine Lücke in der Finanzplanung. Jetzt müssen Union und SPD Prioritäten setzen. Die Frage lautet: Mehr Rente oder mehr Spielraum für Unternehmen? Es ist ein Ringen um Milliarden. Nach der Hiobsbotschaft der neusten ... mehr

Medienbericht: Tschetschenische Mafia bewachte Polizeigebäude

Mitglieder tschetschenischer Mafiabanden sollen Wachschutzaufträge für mehrere Polizeigebäude in Deutschland erhalten haben. Jetzt sorgt sich das Bundeskriminalamt um die Sicherheit. Laut einem "Spiegel"-Bericht soll sich ein tschetschenischer  Mafia-Wachdienst neben ... mehr

ARD-Serie "Eden": "Die Situation ist eine äußerst brisante"

Die Flüchtlingskrise hat Europa 2015 überrascht. "Eden" zeigt in sechs Episoden, wie unterschiedlichste Menschen betroffen sind. Fiktion und Wahrheit verschmelzen bewusst. Warum, erklärt Autor Constantin Lieb t-online.de.  "Eden": Die Mini-Serie ... mehr

Irak: Regierungschef Mahdi sieht Abschiebung aus Deutschland kritisch

Der Irak ist gezeichnet vom Kampf gegen den "Islamischen Staat". Jeden Monat beantragen etwa 1.000 Iraker Asyl in Deutschland. Abschiebungen in sein Land sieht Regierungschef Mahdi kritisch. Der irakische Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi hat sich gegen ... mehr

Merkel in Niger: Deutsche Finanzspritzen für mehr Sicherheit und Entwicklung

Niger war lange ein Haupttransitland von Migranten auf dem Weg nach Europa. Das Land kämpft mit Bedrohung durch Terrorismus. Deutschland will seine Hilfe für Sicherheit und Entwicklung aufstocken. Ob das reicht? Mit zusätzlichen Finanzspritzen in den Bereichen ... mehr

TV-Tipp: Eden

Berlin (dpa) - Ein gut besuchter Badestrand auf einer griechischen Insel: Kinder spielen dort, eine Familie aus Mannheim sitzt auf ihren Decken und schleckt Eis - bis plötzlich ein übervolles Schlauchboot mit Flüchtlingen an Bord auf den Strand zusteuert ... mehr

Nach rassistischen Äußerungen – Palmer räumt Fehler ein

Boris Palmer hat für seinen Äußerungen zu einer Werbekampagne der Deutschen Bahn viel Kritik geerntet. Nun räumt der umstrittene Tübinger Bürgermeister eigene Fehler ein. Nach seiner Kritik an einer Werbekampagne der Bahn hat der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer ... mehr

Angela Merkel gibt Versäumnisse in Ostdeutschland zu: "Nicht die Zeit gehabt"

Bei einem Bürgerdialog hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeräumt, sich nicht immer mit den Bedürfnissen der Ostdeutschen befasst zu haben. Globale Krisen hätten ihre volle Zeit beansprucht.  Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) hat Versäumnisse bei der Anpassung ... mehr

Regeln werden bald verschärft - Einbürgerung erschlichen: 300 Neubürger sind Pass wieder los

Berlin (dpa) - Seit der Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts vor zehn Jahren haben mehr als 300 Eingebürgerte ihre deutsche Staatsangehörigkeit wegen Täuschung, Bestechung oder falscher Angaben später wieder verloren. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur ... mehr

Förderung vs. Ausreisepflicht - CDU-Politiker: Migrationsgesetze heben sich gegenseitig auf

Berlin (dpa) - Die von der Bundesregierung zuletzt auf den Weg gebrachten Migrationsgesetze dürfen sich nach den Worten des CDU-Innenpolitikers Thorsten Frei in ihrer Wirkung nicht gegenseitig aufheben. So drohe ... mehr

76.000 fehlen Dokumente: Duldung Ausreisepflichtiger meist wegen fehlender Papiere

Berlin (dpa) - Wenn deutsche Behörden einem abgelehnten Asylbewerber eine Duldung erteilen, liegt das häufig an fehlenden Dokumenten. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Grünen-Abgeordneten Filiz Polat hervor, die der Deutschen ... mehr

Sicherheitslage neu bewertet - Bericht: Bamf stellt Asylentscheide für Syrer zurück

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) stellt seit mehreren Wochen die Asylentscheidungen für zahlreiche Syrer zurück. Dabei gehe es um Verfahren, "in denen die vorgesehenen Änderungen der Leitsätze für das Bamf entscheidungsrelevant ... mehr

EU-Statistikbehörde Eurostat: Deutschland gewährt in der EU am häufigsten Asyl

Luxemburg (dpa) - Deutschland hat 2018 im europäischen Vergleich am weitaus häufigsten Asyl oder einen anderen Schutzstatus gewährt. Gut 40 Prozent der positiven Entscheidungen seien im vergangenen Jahr in der Bundesrepublik getroffen worden, teilte ... mehr

Prügelattacke von Amberg: Schläger gestehen und entschuldigen sich vor Gericht

Ende Dezember zog eine Gruppe jugendlicher Asylbewerber betrunken durch Amberg und attackierte wahllos Passanten und Polizisten. Vor Gericht bereuen die vier jungen Männer ihre Taten. Im Prozess um die Prügelattacken von vier jungen Asylbewerbern auf Passanten ... mehr

Einigung auf Strafmaß: Flüchtlinge gestehen Prügelattacke in Amberg

Amberg (dpa) - Der Prozess um die Prügelattacke von vier Flüchtlingen auf Passanten im bayrischen Amberg hat mit Geständnissen begonnen. Die vier jungen Männer im Alter von 17 bis 19 Jahren ließen ihre Anwälte am Dienstag Erklärungen verlesen, in denen sie die Taten ... mehr

Migration: Nur wenige Flüchtlinge kehren von Deutschland nach Syrien zurück

Die Bedingungen für eine sichere Rückkehr ist in Syrien nicht gegeben. Nur wenige Flüchtlinge nehmen daher die freiwillige Rückkehr in Anspruch. Das geht aus der Antwort zu einer Kleinen Anfrage der Grünen hervor. Von den nach Deutschland geflüchteten Syrern ist bisher ... mehr

Migration aus Afrika: Der Pakt mit dem Teufel

Nach dem Putsch im Sudan ist das Land im Umbruch. Ob Stabilität oder Chaos folgt, ist unklar. Das macht auch der EU Sorge – denn die setzt auf Kooperation mit dem afrikanischen Land, um Migration einzudämmen. Europa. Das ist sein Ziel. Als Ali Ahmed Jamal Jehad ... mehr

BGH: Flüchtling bekommt keine Entschädigung für Abschiebehaft

Ein Familienvater aus Afghanistan sitzt 27 Tage lang in Bayern in Abschiebehaft. Zu Unrecht? Nein, meint der BGH. Als Begründung reicht den Richtern, dass der Mann unbedingt in Deutschland bleiben wollte. Weder der Freistaat Bayern noch die Bundesrepublik müssen einem ... mehr

BGH urteilt: Flüchtling bekommt keine Entschädigung für Abschiebehaft

Karlsruhe (dpa) - Weder der Freistaat Bayern noch die Bundesrepublik müssen einem afghanischen Flüchtling eine Entschädigung für einen knappen Monat in Abschiebehaft zahlen. Die Anordnung der Haft sei in seinem Fall rechtmäßig gewesen, entschied der Bundesgerichtshof ... mehr

BGH: Flüchtling bekommt keine Entschädigung für Abschiebehaft

Ein Afghane saß knapp einen Monat in Abschiebehaft. Zu Unrecht, wie das Landgericht München entschied. Doch der Bundesgerichtshof widerspricht dem nun. Weder der Freistaat Bayern noch die Bundesrepublik müssen einem afghanischen Flüchtling eine Entschädigung für einen ... mehr

Härtere Regeln und mehr Geld: Kabinett beschließt strengere Abschiebe-Regeln

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat einen Entwurf für ein "Geordnete-Rückkehr-Gesetz" beschlossen, damit nicht mehr so viele Abschiebungen scheitern. Das Vorhaben aus dem Haus von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sieht unter anderem erweiterte ... mehr

Kabinett beschließt strengere Abschiebe-Regeln – Ärger in der Union über Seehofers Abschiebeplan

Das Kabinett hat schärfere Regeln für die Ausreisepflicht beschlossen. Doch selbst aus der Union gab es heftige Kritik an den "weichgespülten" Plänen von Innenminister Seehofer.  Damit künftig nicht mehr so viele Abschiebungen scheitern, hat das Bundeskabinett einen ... mehr

Neues Asylpaket: Abgelehnte sollen im Gefängnis auf Abschiebung warten

Die Union wollte eine härtere Gangart bei Abschiebungen, die SPD bessere Chancen für Geduldete. Am Mittwoch ist das neue Migrationspaket Thema im Kabinett. Schon jetzt gibt es Kritik. Nach wochenlangem Streit um Abschiebungen und Asylbewerberleistungen ... mehr

"Überdurchschnittlich motiviert": Jeder zweite Flüchtling in Hamburg hat einen Job

Zwischen 2015 und 2016 kamen rund 30.000 Flüchtlinge nach Hamburg. Heute, drei Jahre später, hat knapp die Hälfte der Menschen einen Arbeitsplatz.  Knapp jeder zweite der auf dem Hoch der Flüchtlingskrise nach Hamburg gekommenen Geflüchteten hat mittlerweile einen ... mehr

Rettungsschiff "Alan Kurdi" legt in Malta an: Migranten dürfen nach Europa

Nachdem Italien das Anlegen des Rettungsschiffs untersagte, haben sich mehrere EU-Staaten zur Aufnahme der Passagiere bereit erklärt. Das Schiff kann nun in Malta vor Anker gehen.  Nach der Ankündigung verschiedener EU-Staaten zur Aufnahme ... mehr

Bis November verlängert: Seehofer hält Grenzkontrollen derzeit für unverzichtbar

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat seine Entscheidung verteidigt, die Kontrollen an der Grenze zu Österreich nochmals um ein halbes Jahr zu verlängern. Ein Verzicht auf diese Grenzkontrollen sei "aus migrations- und sicherheitspolitischen ... mehr

Horst Seehofer: Innenminister verteidigt Kontrollen an österreichischer Grenze

Weitere sechs Monate wird es Kontrollen an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich geben, so will es Horst Seehofer. Nun rechtfertigt der Bundesinnenminister seine Entscheidung. Bundesinnenminister Horst Seehofer ( CSU) hat die erneute ... mehr

51 Prozent scheitern im Test: Viele Zuwanderer lernen zu wenig und zu langsam deutsch

Berlin (dpa) - Wegen des hohen Anteils von Migranten, die Deutschkurse nicht bestehen, dringen die Integrationsminister der Länder auf passgenauere Angebote. Kurse sollten in Modulen aufgebaut und besser aufeinander abgestimmt werden. Außerdem müsse es mehr Lernstunden ... mehr

Abschiebehaft im Gefängnis: SPD hält Seehofers neue Abschiebe-Regeln für wenig wirksam

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will, dass mehr ausreisepflichtige Ausländer Deutschland auch tatsächlich verlassen. Doch darüber, wie die Zahl der Abschiebungen erhöht werden kann, herrscht noch Uneinigkeit. Die Minister hätten über einen Entwurf ... mehr

Horst Seehofer: SPD kritisiert seine Abschiebe-Pläne

Horst Seehofer will strengere Regeln zur Durchsetzung von Abschiebungen einführen. Der Koalitionspartner SPD aber hält die geplanten Bußgelder allein nicht für zielführend. Der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka hat Pläne des Bundesinnenministers Horst Seehofer ... mehr

Tagesanbruch: Deutschlands Interessen werden im Sudan verteidigt

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, Florian Harms ist verhindert, deshalb berichte ich heute. Hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages:  WAS WAR? In der Liste der langjährigen Staatsoberhäupter belegte Omar al-Baschir bis gestern Platz ... mehr

World Press Photo Award: Das ist das Welt-Pressefoto des Jahres

Das Bild eines kleinen weinenden Mädchens an der US-Grenze zu Mexiko ging als Sinnbild für die Kritik an Donald Trumps Migrationspolitik um die Welt. Nun hat der Fotograf eine renommierte Auszeichnung gewonnen. Das Foto eines weinenden Flüchtlingsmädchens bei einer ... mehr
 
1 2 3 4 6 8 9 10
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal