• Home
  • Themen
  • Sami Khedira


Sami Khedira

Sami Khedira

Hertha braucht Cunhas gute Fu├čball-Laune

Einen besseren Fu├čballer haben sie derzeit nicht bei Hertha BSC. Umso misslicher ist in der gro├čen Krise die anhaltende Torflaute von...

Hertha BSC hofft auf einen Formanstieg bei Matheus Cunha.

Er strahlte Ruhe am Ball aus und zeigte bereits seine Qualit├Ąt. Sami Khedira gab am Freitagabend sein Deb├╝t f├╝r den Hauptstadtklub gegen die Bayern. Danach schw├Ąrmte er ├╝ber sein Comeback in der Bundesliga.┬á

Sami Khedira: Der Mittelfeldspieler wurde in der 81. Minute gegen Bayern eingewechselt.

Hertha BSC hat den wohl spektakul├Ąrsten Bundesliga-Transfer des Winters get├Ątigt. Denn mit Sami Khedira kehrt ein deutscher Weltmeister von 2014 zur├╝ck. Das freut auch den Bundestrainer.

Sami Khedira (l.) und Joachim L├Âw: Gemeinsam gewannen sie 2014 die WM in Brasilien.
  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann

Mit Sami Khedira hat die Hertha aus Berlin einen Weltmeister verpflichtet. Am Dienstagvormittag stellte der Hauptstadtklub den Mittelfeldspieler offiziell vor ÔÇô und der freute sich sichtlich.┬á

Sami Khedira: Am Dienstag wurde der Weltmeister bei der Hertha vorgestellt.

Die Ambitionen bei Hertha BSC sind gro├č. Das untermauert der Transfer von Weltmeister Sami Khedira. Aufsichtsrat Jens Lehmann hat nun ├╝ber die Berliner Ziele gesprochen ÔÇô und eine Lanze f├╝r den Investor gebrochen.

Jens Lehmann: Der Aufsichtsrat w├╝nscht sich mehr Dankbarkeit f├╝r den Investor.

Zum Jahresbeginn d├╝rfen Fu├čballklubs wieder auf Shopping-Tour gehen. t-online hat das aktuelle Transferfenster begleitet. Die Wechsel vom Deadline Day im ├ťberblick.┬á

Zuletzt gl├╝cklos in K├Âln: Anthony Modeste verl├Ąsst den "Effzeh" zum zweiten Mal.

Bei Juventus Turin spielte Sami Khedira keine Rolle mehr. Lange sah es danach aus, als der Weltmeister von 2014 in die Premier League gehen. Doch zum Ende der Transferperiode entschied er sich für die Bundesliga.

Sami Khedira: Der Weltmeister wechselt zur├╝ck in die Bundesliga.

Mit Sami Khedira ist bereits ein prominenter Name zur├╝ck in Deutschland. Doch ein weiterer Weltmeister k├Ânnte den Weg in die Bundesliga finden. Shkodran Mustafi k├Ânnte zu Schalke wechseln ÔÇô unter einer Bedingung.

Shkodran Mustafi: Bei Arsenal ist der Innenverteidiger aktuell au├čen vor.

Pal Dardai feierte gegen Frankfurt sein erneutes Deb├╝t als Hertha-Trainer. Das Ergebnis war noch nicht das Erw├╝nschte. Nach der Niederlage bem├Ąngelte er die Kaderqualit├Ąt ÔÇô┬áund teilte gegen den Ex-Manager aus.

Pal Dardai: Der Ungar hat gegen die Eintracht sein Trainer-Comeback f├╝r die Hertha gegeben.

Das Transferfenster ist an diesem Montag nur noch bis 18.00 Uhr ge├Âffnet. Wer kommt noch, wer geht? Und vor dem n├Ąchsten Bundesliga-Spieltag...

Unterschreibt am heutigen Montag wohl bei Hertha BSC: Sami Khedira kehrt in die Bundesliga zur├╝ck.

Der Hauptstadtklub steckt trotz Millionen-Investitionen in der Krise. Nun soll Berichten zufolge ein Weltmeister von 2014 die Alte Dame in ruhigere Fahrwasser f├╝hren. Der Medizincheck soll bereits angesetzt sein.

Sami Khedira: Der Weltmeister von 2014 spielte zuletzt bei Juventus Turin keine Rolle mehr.

Der 33-J├Ąhrige steht noch beim italienischen Klub Juventus Turin unter Vertrag. Nun soll der deutsche Profi in die Premier League wechseln wollen. Doch kommt das auch wirklich zustande?

Sami Khedira: Nach f├╝nf Jahren beim italienischen Klub k├Ânnte er nun nach England gehen.

Julian Nagelsmann sieht sich selbst noch nicht auf einer Stufe mit Trainern wie J├╝rgen Klopp. Ihm fehlen dazu laut Selbsteinsch├Ątzung die Titel. Diese hat jedoch Cristiano Ronaldo ÔÇô von dem schw├Ąrmt der Leipzig-Coach.

Julian Nagelsmann: Der Trainer von RB Leipzig w├╝rde gerne mal Weltstar Cristiano Ronaldo trainieren.

Der FC Bayern ist "Weihnachtsmeister", hat aber ein Problem. Die gro├če Bundesliga-Zwischenbilanz nach 13 Spieltagen mit sechs Thesen.

Leroy San├ę steht beim FC Bayern derzeit massiv in der Kritik. Stefan Effenberg erkl├Ąrt, wie der Nationalspieler den Weg aus der Krise findet.
Eine Kolumne von Stefan Effenberg

Beim italienischen Rekordmeister spielt Khedira keine Rolle mehr. Ein Transfer nach England w├Ąre f├╝r den fr├╝heren DFB-Star aber offenbar attraktiv┬áÔÇô er habe auch schon mit einigen Trainern Kontakt.

Bei Juventus Turin wohl ohne Zukunft: Sami Khedira.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website