Kinder im "Star Wars"-Fieber: Das steckt hinter dem Phänomen
Kinder im "Star Wars"-Fieber: Das steckt hinter dem Phänomen

"Wieso heißt er wie ein Baumarkt?", wundert man sich, wenn der vierjährige Nachwuchs zum ersten Mal mit einem "Ich bin Obi" an einem vorbeisaust. Schließlich staunt man noch mehr, wenn man nachfragt,... mehr

"Wieso heißt er wie ein Baumarkt?", wundert man sich, wenn der vierjährige Nachwuchs zum ersten Mal mit einem "Ich bin Obi" an einem vorbeisaust.

Interview: Was macht "Star Wars" so faszinierend für Kinder?

Viele " Star Wars"-Fans der ersten Stunde sind heute Eltern und fragen sich, wie sie jetzt damit umgehen sollen, wenn ihre Kinder begeistert ins "Krieg-der-Sterne"-Imperium eintauchen möchten. Die Elternredaktion von t-online.de hat nachgefragt und ein Gespräch geführt mit Dr. Maya Götz, Medienwissenschaftlerin und Medienpädagogin. t-online.de: Warum übt das Krieg-der-Sterne-Imperium so eine Anziehungskraft vor allem auf Jungs aus? Götz: Kinder suchen in den Medien etwas, was ihnen Stärke gibt und wo sie auch mal Alltagsfrustration mit Fantasie ausgleichen können. ... mehr

Viele "Star Wars"-Fans der ersten Stunde sind heute Eltern und fragen sich, wie sie jetzt damit umgehen sollen, wenn ihre Kinder begeistert ins "Krieg-der-Sterne"-Imperium eintauchen möchten.

"Star Wars Celebration" in Essen: 30.000 Fans treffen Mark Hamil

Das Fan-Spektakel "Star Wars Celebration" kommt an diesem Freitag zum ersten Mal nach Deutschland. In der Messe Essen können Anhänger des George-Lucas-Imperiums drei Tage lang ihrem Hobby frönen und Stars aus der Saga treffen. Erwartet werden unter anderem die Schauspieler Carrie Fisher ("Prinzessin Leia"), Mark Hamil ("Luke Skywalker") und Peter Mayhew ("Chewbacca"). Fans können sich auf dem Messegelände Shows ansehen, Kulissen und Requisiten erkunden und bei einem Kostümwettbewerb mitmachen. Die Veranstalter rechnen mit 30 000 Gästen. Auch in der Essener Innenstadt sind Aktionen geplant. mehr

Das Fan-Spektakel "Star Wars Celebration" kommt an diesem Freitag zum ersten Mal nach Deutschland.

George Lucas spendet eine Milliarde Dollar

Nach dem Verkauf seiner Filmfirma an Disney will " Star Wars"-Erfinder George Lucas (68) mehr als eine Milliarde Dollar (rund 775 Millionen Euro) spenden. Lucas wolle das erlöste Bargeld zu einem Großteil in eine vor allem auf Bildungsinitiativen fokussierte Stiftung einbringen, sagte sein Sprecher dem US-Magazin "Hollywood Reporter". Disney lässt sich das Lucasfilm-Imperium rund vier Milliarden Dollar kosten. Davon bekommt Lucas etwa die Hälfte in bar und den Rest in Disney-Aktien. ... mehr

Nach dem Verkauf seiner Filmfirma an Disney will "Star Wars"-Erfinder George Lucas (68) mehr als eine Milliarde Dollar (rund 775 Millionen Euro) spenden.

Disney kauft "Star Wars"-Firma von Lucas George

Der Krieg der Sterne wird zukünftig bei Disney ausgefochten: Der US-Unterhaltungskonzern kauft Lucasfilm, die Produktionsfirma der erfolgreichen Science-Fiction-Reihe " Star Wars", für etwas mehr als vier Milliarden Dollar (3,1 Milliarden Euro). Der Schöpfer der "Star Wars"-Reihe, Regisseur George Lucas, habe dem Deal zugestimmt, teilten die Walt Disney Studios mit. ... mehr

Der Krieg der Sterne wird zukünftig bei Disney ausgefochten: Der US-Unterhaltungskonzern kauft Lucasfilm, die Produktionsfirma der erfolgreichen Science-Fiction-Reihe "Star Wars", für etwas mehr als vier Milliarden Dollar (3,1 Milliarden Euro).

Mini-Darth-Vader Max Page übersteht Herz-OP

Die Macht war offenbar mit ihm: Max Page hat seine Herz-Operation gut überstanden. Der Siebenjährige, der als Miniaturausgabe von Darth Vader (" Star Wars") in einem Volkswagen-Werbespot unzählige Fernsehzuschauer zum Lachen brachte und Berühmtheit erlangte, konnte am 19. Juni das Krankenhaus verlassen, wie CNN berichtete. Mini-Darth-Vader bei bester Laune Schon am Freitag hatte Vaughn Starnes, die behandelnde Ärztin des kleinen Werbestars erzählt, dass es Max nach seiner schweren Herz-Operation gut ginge. ... mehr

Die Macht war offenbar mit ihm: Max Page hat seine Herz-Operation gut überstanden.

Darüber sprechen Kleinkinder wirklich

In den Kinderzimmern der Kleinsten hatten bisher meist Figuren wie die Maus und der Elefant, Biene Maja oder Prinzessin Lillifee ihren angestammten Platz und führten ein friedliches Miteinander. Doch sie bekommen zunehmend Konkurrenz, denn die "Helden" der größeren Kids scheinen ebenfalls eine magische Wirkung auf Drei- bis Sechsjährige zu haben. Dies zumindest konnte unsere Eltern-Redaktion bei nicht repräsentativen Nachfragen auf Spielplätzen und in Kindergärten feststellen. ... mehr

In den Kinderzimmern der Kleinsten hatten bisher meist Figuren wie die Maus und der Elefant, Biene Maja oder Prinzessin Lillifee ihren angestammten Platz und führten ein friedliches Miteinander.

1 2 3 4 5 6 7 8


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018