Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Besserer Schokoaufstrich? Wie Barilla Nutella Konkurrenz machen will


Besserer Schokoaufstrich?  

Konzern will Nutella Konkurrenz machen

24.11.2018, 17:22 Uhr | rtr, agr, t-online.de

Besserer Schokoaufstrich? Wie Barilla Nutella Konkurrenz machen will. Nutellagläser: Mit einem Marktanteil von etwa 54 Prozent ist der Schokoladenaufstrich Weltmarktführer.  (Quelle: Reuters/Waldmüller)

Nutellagläser: Mit einem Marktanteil von etwa 54 Prozent ist der Schokoladenaufstrich Weltmarktführer. (Quelle: Waldmüller/Reuters)

Nudelhersteller Barilla arbeitet an einem eigenen Schokoladenaufstrich. Das Produkt wäre ein direkter Konkurrent für Nutella. Der neue Aufstrich hätte dem Klassiker aber eine Sache voraus.

Das in Deutschland vor allem als Nudelhersteller bekannte Unternehmen Barilla arbeitet laut Berichten der Nachrichtenagentur Reuters an einem eigenen Schokoladenaufstrich. Das Produkt wäre ein direkter Konkurrent für Nutella. Ferreros Produkt ist mit einem Marktanteil von etwa 54 Prozent der Weltmarktführer im Bereich Schokoladenaufstriche. 

Revanche für Nutellas Kekse?

Barillas Vorstoß in den neuen Markt soll eine Reaktion auf Nutellas neue Produkte am Keksmarkt sein. Das Unternehmen Barilla, das in Deutschland vor allem für seine Nudelprodukte bekannt ist, ist in seinem Heimatmarkt auch als Keksproduzent erfolgreich. 

Auf diese Bekanntheit baut auch der neue Schokoaufstrich auf. "Crema Pan di Stelle" verwendet nicht nur den Namen einer von Barillas Keksmarken, sondern soll auch Stückchen des Gebäcks enthalten.

Barilla will ohne Palmöl produzieren

Der neue Brotaufstrich von Barilla würde aber auch eine bekannte Schwäche von Nutella ausmerzen: Die Creme soll ohne Palmöl produziert werden. Für die Verwendung des Rohstoffes war Nutella schon in der Vergangenheit in Kritik geraten.



Umweltorganisationen werfen Palmölproduzenten vor, für ihre Plantagen Wälder abzuholzen. Barillas Aufstrich soll aber ganz ohne Palmöl auskommen. Stattdessen soll die Schokocreme Sonnenblumenöl, weniger Zucker, italienische Haselnüsse und nachhaltig angebauten Kakao enthalten.

Experten sind trotz des Umweltvorteils skeptisch, ob es Barilla gelingen wird, Nutella ernsthaft Konkurrenz zu machen. Ferreros Produkte hätten weltweit einen sehr starken Wiedererkennungswert.

Verwendete Quellen:
  • Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal