• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Rente & Altersvorsorge
  • FreibetrĂ€ge fĂŒr Witwenrenten steigen an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUnion baut Vorsprung auf SPD ausSymbolbild fĂŒr ein VideoIn diesen Regionen fĂ€llt StarkregenSymbolbild fĂŒr einen TextBayern-Star kehrt zu Ex-Klub zurĂŒckSymbolbild fĂŒr ein VideoKleinflugzeug stĂŒrzt in FlussSymbolbild fĂŒr einen TextRad-Star zofft sich auf TwitterSymbolbild fĂŒr einen TextLauterbach kontert GassenSymbolbild fĂŒr einen TextHaaland vergisst Vermögen in DortmundSymbolbild fĂŒr einen TextDAZN wird teurer – fĂŒr alleSymbolbild fĂŒr einen TextScheitert die E-MobilitĂ€t an einem Rohstoff?Symbolbild fĂŒr ein VideoOrang-Utan droht zu ertrinken Symbolbild fĂŒr einen TextWichtige Autobahn vier Tage lang gesperrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker: Besuchs-Details durchgesickertSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

FreibetrĂ€ge fĂŒr Witwenrenten steigen an

Von dpa, hs

Aktualisiert am 27.06.2018Lesedauer: 1 Min.
Witwe
Witwe: Durch die unterschiedlich hohen FreibetrÀge kann sich die Höhe der Witwenrente bei einem Umzug zwischen den alten und neuen BundeslÀndern Àndern. (Quelle: shapecharge/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Witwer und Witwen erhalten die Rente fĂŒr Hinterbliebene nicht immer in voller Höhe. FĂŒr einige könnte sich das Ă€ndern, denn der Freibetrag fĂŒr das eigene Einkommen steigt jetzt an.

Ab 1. Juli 2018 erhöhen sich die Einkommensgrenzen fĂŒr Bezieher von Witwen- und Witwerrenten. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin.

Wer eine Witwen- oder Witwerrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bezieht, erhĂ€lt diese nur dann in voller Höhe, wenn das eigene Einkommen einen bestimmten Freibetrag nicht ĂŒbersteigt. Wird der Freibetrag ĂŒberschritten, erfolgt eine teilweise Anrechnung des Einkommens auf die Rente.

Freibetrag steigt in Ost und West

Der Freibetrag ist abhĂ€ngig vom Wohnsitz des RentenempfĂ€ngers und steigt ab Juli 2018 von 819 auf 845 Euro in den alten BundeslĂ€ndern und von 783 auf 810 Euro in den neuen BundeslĂ€ndern. FĂŒr jedes waisenrentenberechtigte Kind des RentenempfĂ€ngers erhöht sich der Freibetrag um 179 Euro im Westen und um 171 Euro im Osten.

Durch die unterschiedlich hohen FreibetrÀge kann sich die Höhe der Rente bei einem Umzug zwischen den alten und neuen BundeslÀndern Àndern. Fragen zu Auswirkungen eines Umzugs oder eines Hinzuverdienstes beantworten die Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
RĂŒrup-Rente und Witwenrente – was gilt nach altem Recht?
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
Ratgeber Aktien
Aktien kaufenAktien Steuern










t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website