Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge >

Verbraucherschützer erklären: Gebühren für Zahlungsarten oft unzulässig


Verbraucherschützer erklären  

Gebühren für Zahlungsarten oft unzulässig

11.08.2021, 14:09 Uhr | dpa

Verbraucherschützer erklären: Gebühren für Zahlungsarten oft unzulässig. Für Sepa-Überweisungen dürfen Unternehmen keine Gebühren verlangen.

Für Sepa-Überweisungen dürfen Unternehmen keine Gebühren verlangen. Foto: Fabian Sommer/dpa/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Manche Unternehmen bitten Kundinnen und Kunden zur Kasse, wenn sie bestimmte bargeldlose Bezahlmethoden nutzen wollen. Allerdings ist das nicht ohne Weiteres zulässig, erklärt die Verbraucherzentrale Berlin.

Denn lautGesetzsind Entgelte für die Nutzung einer SEPA-Basislastschrift, einer SEPA-Firmenlastschrift, einer SEPA-Überweisung oder einer Zahlungskarte eigentlich unwirksam.

In einem Fall verlangte eine Partnervermittlung einen um drei Euro erhöhten Monatsbeitrag, wenn dieser nicht durch Lastschriftverfahren bezahlt werde, also zum Beispiel stattdessen per SEPA-Überweisung. In einem anderen Fall stellte ein Menü-Bringdienst Kundinnen und Kunden 1,99 Euro in Rechnung, wenn sie die Rechnung per Überweisung begleichen wollten, berichtet die Verbraucherzentrale.

Ein Fitnessstudio stellte für alle anderen Zahlungsweisen außer SEPA- Lastschriftverfahren sogar fünf Euro in Rechnung. Alle Fälle mahnten die Verbraucherschützer erfolgreich ab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: