Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Mietrecht >

Abgezogene Dielen bei Auszug nicht einfach überstreichen


Abgezogene Dielen bei Auszug nicht einfach überstreichen

08.10.2012, 12:32 Uhr | t-online.de

Abgezogene Dielen dürfen beim Auszug nicht einfach mit Farbe überstrichen werden. Das gilt auch dann, wenn der Mieter die Dielen beim Einzug selbst abgeschliffen und versiegelt hat, entschied das Amtsgericht Berlin-Neukölln (Az.: 12 C 49/11), wie die Eigentümergemeinschaft Haus & Grund in ihrer Zeitschrift "Das Grundeigentum" berichtete.

In dem Fall hatte ein Vermieter seinem Mieter wegen Eigenbedarfs gekündigt. Der Mieter wollte daraufhin die Dielen wieder in der Farbe streichen, die sie vor seinem Einzug trugen. Der Vermieter verlangte mit der Räumungsklage gleichzeitig, dem Mieter dies zu verbieten.

Zu Recht, wie die Richter entschieden. Das Streichen der Dielen gehöre zwar grundsätzlich zu den Schönheitsreparaturen dazu. Wenn der Vermieter allerdings ausdrücklich erkläre, er wünsche nicht, dass der Holzfußboden gestrichen werde, müsse der Mieter das auch unterlassen.

Weitere Tipps rund ums Mietrecht im Mietrechtslexikon

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal