Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Ersatz für das Gehalt: Krankengeld-Bescheid genau prüfen - und widersprechen

Ersatz für das Gehalt  

Krankengeld-Bescheid genau prüfen - und widersprechen

06.08.2019, 12:26 Uhr | dpa

Ersatz für das Gehalt: Krankengeld-Bescheid genau prüfen - und widersprechen. Krankgeschriebene Arbeitnehmer bekommen zuerst den Lohn weitergezahlt - dann erhalten sie Krankengeld.

Krankgeschriebene Arbeitnehmer bekommen zuerst den Lohn weitergezahlt - dann erhalten sie Krankengeld. Foto: Peter Endig/Illustration. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wer bei der Arbeit länger ausfällt, bekommt statt seines regulären Gehalts Krankengeld. Gerade bei längeren Krankheiten lohnt es sich, dessen Höhe zu überprüfen - und gegebenenfalls zu widersprechen. Darauf weist der Rechtsschutz des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) hin.

Schließlich sind auch Krankenkassen nicht unfehlbar - und die Berechnung des Krankengelds ist nicht ganz einfach. Grundsätzlich bekommen länger Erkrankte pro Tag 80 Prozent ihres Bruttogehalts, geteilt durch 30. Auf dem Konto landet allerdings nicht die gesamte Summe, denn auch vom Krankengeld gehen Beiträge für Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung ab. Und: Das Bruttokrankengeld darf höchstens 90 Prozent vom regulären Nettolohn betragen. Diese Maximalgrenze greift nach Angaben der DGB-Experten häufig.

Schwieriger wird es, wenn das Gehalt nicht jeden Monat gleich hoch ist - wegen Boni oder Zuschlägen zum Beispiel. Bekommt jemand deswegen nur ab und zu mehr, muss die Krankenkasse das bei der Festlegung des Krankengelds nicht berücksichtigen. Gibt es regelmäßig mehr als das Grundgehalt, haben Arbeitnehmer jedoch einen Anspruch auf höheres Krankengeld.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal