• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Steiff verliert vor EU-Gericht: Der "Knopf im Ohr" ist keine Marke


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild fĂŒr einen TextSchwere VorwĂŒrfe gegen Hertha-PrĂ€sidiumSymbolbild fĂŒr einen TextPutin holt ĂŒbergewichtigen GeneralSymbolbild fĂŒr einen TextGerĂŒchte um Neymar werden konkreterSymbolbild fĂŒr einen TextStaatschefs witzeln ĂŒber PutinSymbolbild fĂŒr einen TextPrinz Charles droht neuer SkandalSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild fĂŒr einen TextMann lebensbedrohlich niedergestochenSymbolbild fĂŒr einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild fĂŒr ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Der "Knopf im Ohr" bei Steiff-Tieren ist keine Marke

Von afp, t-online
Aktualisiert am 16.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Die Steiff-Kuscheltiere sind berĂŒhmt fĂŒr ihren Knopf im Ohr und das gelbe FĂ€hnchen
Die Steiff-Kuscheltiere sind berĂŒhmt fĂŒr ihren Knopf im Ohr und das gelbe FĂ€hnchen (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der "Knopf im Ohr" gehört seit ĂŒber 100 Jahren zu Steiff wie der Stern zu Mercedes Benz. Aber ist der runde Metallknopf im Ohr der Stofftiere eine Marke und damit unverwechselbar? Nein, sagt das oberste EU-Gericht in Luxemburg und verwehrt dem Unternehmen aus Giengen den Markenschutz.

Der Marke fehle es an Unterscheidungskraft, weil die Verbraucher allein an einem Knopf im Ohr mit StofffĂ€hnchen daran nicht erkennen könnten, dass es sich um ein Stofftier von Steiff und nicht das eines anderen Herstellers handele, hieß es (Az.: T-433/12 u. T-434/12).

"Übliche Gestaltungselemente"

Nach Auffassung des Gerichts sind Knöpfe und kleine Schilder "ĂŒbliche Gestaltungselemente" fĂŒr Stofftiere. Da die Verbraucher aus Zeichen, die mit dem Erscheinungsbild der Waren verschmelzen, gewöhnlich nicht auf die betriebliche Herkunft dieser Waren schließen, mĂŒssten die Anmeldemarken daher erheblich von der Norm oder der Üblichkeit der Branche abweichen.

Levi Strauss lĂ€sst rote StofffĂ€hnchen schĂŒtzen

Den Streit um ein anderes bekanntes StofffĂ€hnchen, das rote an der GesĂ€ĂŸtasche von Levi's-Jeans, hat der EuropĂ€ische Gerichtshof zugunsten des Jeansherstellers entschieden: Levi Strauss hatte zwar das StofffĂ€hnchen ebenso wie den Schriftzug "Levi's" als Marke schĂŒtzen lassen, nicht aber die Kombination aus beiden Marken, wie sie an der Seitennaht der GesĂ€ĂŸtasche zu sehen ist. Gleichwohl ist auch diese Kombination dem Gericht zufolge schutzwĂŒrdig.

Anlass des Urteils war die Klage von Levi Strauss gegen einen Textilhersteller, der ebenfalls rote StofffÀhnchen als Zeichen verwendet hatte.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
First Lady Britta Ernst strahlt auf internationaler BĂŒhne
Britta Ernst und Brigitte Macron: Die beiden Damen sind bei dem G7-Gipfel dabei.


"FĂŒr Kinder ist nur das Beste gut genug!"

Das offizielle GrĂŒndungsdatum der Manufaktur Steiff ist auf das Jahr 1880 datiert. GrĂŒnderin ist Margarete Steiff, die seit ihrer Kindheit unter KinderlĂ€hmung litt. Trotz dieses Handicaps machte sie eine Lehre zur Schneiderin und wagte den Schritt in die SelbststĂ€ndigkeit. Der erste Verkaufsschlager ist das "ElefĂ€ntle". ZunĂ€chst nur auf MĂ€rkten angeboten, werden sechs Jahre spĂ€ter bereits ĂŒber 5000 Elefanten verkauft. Ab 1892 erscheint der erste, illustrierte Steiff Katalog. Neben Elefanten gehörten auch andere Tiere dem Sortiment an. Das Motto lautete seither "FĂŒr Kinder ist nur das Beste gut genug!".

Im Jahr 1893 wird die Spielwaren-Fabrik als "Margarete Steiff, Filzspielwarenfabrik Giengen/Brenz" ins Handelsregister eingetragen.

Geburt des TeddybÀren

Das heute berĂŒhmteste Steiff-Kuscheltier, der TeddybĂ€r, wird jedoch erst im Jahr 1902 geboren. Unter dem Namen "BĂ€r 55 PB" entwirft ihr Neffe Richard Steiff den weltweit ersten PlĂŒschbĂ€ren mit beweglichen Armen und Beinen. Der Durchbruch gelingt, als ein HĂ€ndler aus den USA 3000 Exemplare bestellt. Insbesondere in den USA wurde er ein Verkaufsschlager, ab 1906 unter dem Namen TeddybĂ€r – benannt nach dem amerikanischen PrĂ€sidenten Theodore "Teddy" Roosevelt.

Im Jahr 1904 entsteht das fĂŒr die Firma und deren Kuscheltiere berĂŒhmte Markenzeichen "Steiff - Knopf im Ohr". Damit soll die Einmaligkeit dargestellt werden und als Markenzeichen billige Kopien abwehren. Zwei Jahre spĂ€ter wird schließlich die Margarete Steiff GmbH gegrĂŒndet und bis heute als Firmierung beibehalten. Die GrĂŒnderin starb im Jahr 1909 im Alter von 61 Jahren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
EULuxemburgMercedes-Benz
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website