• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Kurioses Urteil in Irland: Subway-Sandwich ist kein Brot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextCorona-Wirbel bei Dressur-WMSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSo berechnen Sie den GrundsteuermessbetragSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star ist vergebenSymbolbild für einen TextTelekom verschenkt Streaming-JahresaboSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Promi-Zoff in RTL-Show

Gericht entscheidet: Subway-Sandwich ist kein Brot

Von t-online, mak

Aktualisiert am 01.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Mann hält Subway-Sandwich (Symbolbild): Das Brot ist eigentlich kein Brot – zumindest nach dem irischen Steuerrecht.
Mann hält Subway-Sandwich (Symbolbild): Das Brot ist eigentlich kein Brot – zumindest nach dem irischen Steuerrecht. (Quelle: agefotostock/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn es um Steuervermeidung geht, sind Unternehmen mitunter kreativ. In Irland hat dies nun zu einem kuriosen Urteil geführt. Denn das Subway-Brot ist offenbar kein Brot. Aber was ist es dann?

In Läden der Fast Food-Kette Subway werden Kunden immer vor eine große Wahl gestellt: Welcher Käse, welches Gemüse oder welche Soße sollen auf das Sandwich? Das Brot, über das man dabei stets zuerst entscheiden muss, ist nun zentraler Punkt eines Urteils des Obersten Gerichtshofs in Irland.

Der entschied nun: Das Subway-Brot ist eigentlich gar kein Brot – zumindest aus Sicht des irischen Steuerrechts. Hintergrund ist ein jahrelanger Streit zwischen dem Staat und einem Franchise-Unternehmen.

Dieses argumentierte, dass das Sandwich als Grundnahrungsmittel gelten soll. Damit wäre es von der Mehrwertsteuer ausgenommen. Diese beträgt in Irland bis zu 23 Prozent, es gibt jedoch auch reduzierte Sätze.

Doch das höchste Gericht sah das anders: Alle Subway-Brote seien Backwaren wie etwa Kuchen. Sie enthielten einfach zu viel Zucker. Das Franchise-Unternehmen hatte gegen ein erstes Urteil bereits Berufung eingelegt, das jetzige ist aber rechtskräftig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Mr. Cum-Ex" legt Teilgeständnis im Steuerskandal ab
  • Mauritius Kloft
  • Florian Schmidt
Von Mauritius Kloft, Florian Schmidt
BrotIrland
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website