Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Trigema-Chef Wolfgang Grupp will noch lange arbeiten


Mit 78 Jahren  

Trigema-Chef Wolfgang Grupp will noch lange arbeiten

11.11.2020, 07:53 Uhr | dpa-AFX

Trigema-Chef Wolfgang Grupp will noch lange arbeiten. Maske auf im Werk: Trigema-Chef Wolfang Grupp trägt einen Mund-Nasen-Schutz, die den Affen zeigt, mit dem Trigema früher TV-Werbung machte. (Quelle: dpa/Sebastian Gollnow)

Maske auf im Werk: Trigema-Chef Wolfang Grupp trägt einen Mund-Nasen-Schutz, die den Affen zeigt, mit dem Trigema früher TV-Werbung machte. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa)

Obwohl er auf die 80 zugeht, ist er täglich im Einsatz für sein Unternehmen: Wolfgang Grupp, Chef von Trigema, will weiterhin gebraucht werden.

Der Chef des schwäbischen Bekleidungsherstellers Trigema, Wolfgang Grupp (78), denkt nicht ans Aufhören. "Ich habe von meiner Familie und von meinen Mitarbeitern noch das Gefühl, dass sie mich gerne sehen oder brauchen. Warum soll ich aufhören, wenn man mich noch gerne sieht und noch braucht?", sagte Grupp in Burladingen (Zollernalbkreis). Das Schönste für ihn sei sein Zuhause. Er habe nicht mehr den Drang, die Welt bereisen zu müssen, das habe er bereits als Junggeselle genossen.

Solange seine Gesundheit mitmache, könne er sich vorstellen, auch zu arbeiten. "Das ist ein Geschenk." Seinen Hobbys – Jagd und Natur – könne er ja nicht 24 Stunden am Tag nachgehen. "Das Schönste im Leben ist es, das Gefühl zu bekommen, von seinen Mitmenschen gebraucht zu werden."

Nur ein Kind soll ihn beerben

Grupp ist seine Familie wichtig. Er hat vorgesehen, dass seine aus Österreich stammende Ehefrau Elisabeth, mit der er seit 1988 verheiratet ist, Alleinerbin ist. Sie kann das Vermögen dann auf die beiden Kinder Bonita und Wolfgang aufteilen.

Grupp will, dass nur ein Kind seine Nachfolge antritt. Von einer Doppelspitze hält er nichts. "Einer muss die Entscheidungen tragen. Die Geschwister sollen sich ein Leben lang lieben und nicht ein Leben lang streiten."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-AFX

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: