• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Unternehmen
  • Paket-Lieferung zuk├╝nftig via Bus und Bahn? Andreas Scheuer schwebt neue Idee vor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild f├╝r einen TextEU-Land f├╝hrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Kommen Pakete bald mit der Stra├čenbahn?

Von dpa
Aktualisiert am 20.11.2020Lesedauer: 1 Min.
GLS-Fahrzeug (Symbolbild): Bislang kommen Pakete auf diesem Weg. Scheuer hat andere Ideen.
GLS-Fahrzeug (Symbolbild): Bislang kommen Pakete auf diesem Weg. Scheuer hat andere Ideen. (Quelle: Waldm├╝ller/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bislang werden Pakete mit extra Fahrzeugen angeliefert. Verkehrsminister Andreas Scheuer schwebt eine andere L├Âsung vor: Der Transport via Bus und Bahn.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will Ideen f├╝r Frachttransporte mit Bussen und Bahnen in St├Ądten vorantreiben. "Zum Beispiel k├Ânnten Paket-Stra├čenbahnen nachts, wenn die meisten Waggons normalerweise leer sind oder stillstehen, P├Ąckchen transportieren", sagte der CSU-Politiker am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

Er hatte zu Jahresbeginn einen Vorsto├č dazu gemacht ÔÇô nun gab es laut Ministerium einen Online-Austausch mit Vertretern von Kommunen, Verb├Ąnden, Wirtschaft und Wissenschaft zu Warentransporten im ├ľffentlichen Personennahverkehr. Neue Konzepte in St├Ądten und auf dem Land sollen von Lkw-Verkehr entlasten und zum Klimaschutz beitragen.

F├Ârderprogramm gestartet

Zielorte solcher Paketbahnen k├Ânnten etwa Mikro-Hubs sein ÔÇô also kleinere Lager- und Umschlagpl├Ątze. "Von dort aus geht es dann zum Beispiel mit Lastenr├Ądern weiter", erl├Ąuterte Scheuer. "Nun m├╝ssen wir rechtliche, technische und logistische Fragen kl├Ąren, und dann wird umgesetzt."

Um Konzepte zu unterst├╝tzen, hat das Ministerium ein F├Ârderprogramm gestartet, aus dem bis 2021 rund elf Millionen Euro bereitstehen sollen. Dazu soll es Anfang Januar einen neuen Aufruf geben. Kommunen und Landkreise k├Ânnen Projekte einreichen, etwa zu Machbarkeitsstudien zu Warentransporten via ├ľPNV oder in unterirdischen Transportsystemen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Norwegen: Regierung beendet Streik auf ├ľl- und Gasplattformen
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
Andreas ScheuerCSUDeutsche Presse-Agentur
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website