Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Ikea stellt Katalog ein – nach 70 Jahren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMerz wirft Scholz Führungsschwäche vorSymbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextF1: Mercedes holt PublikumslieblingSymbolbild für einen TextVerbraucherportal warnt vor HeizsteckernSymbolbild für einen TextStrafbefehl gegen katholischen BischofSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen TextHertha-Zoff: Investor bietet Ausstieg anSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen TextMann tauscht altes Schiff gegen WohnungSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan kassiert Spott und HämeSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Ikea stellt Katalog nach 70 Jahren ein

Von dpa, afp, cho

Aktualisiert am 07.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Ikea-Katalog im Laufe der Zeit: Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hatte den ersten Katalog 1951 noch selbst zusammengestellt.
Ikea-Katalog im Laufe der Zeit: Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hatte den ersten Katalog 1951 noch selbst zusammengestellt. (Quelle: IKEA)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jahrzehntelang holten sich deutsche Haushalte in ihm Inspiration, jetzt hat er ausgedient: der Ikea-Katalog. Die aktuell 70. Ausgabe ist die letzte. Das sei ganz im Kundeninteresse.

Der Ikea-Katalog wird nach 70 Jahren eingestellt. Das Kundenverhalten und der Medienkonsum hätten sich zuletzt gewandelt und der Katalog sei immer weniger genutzt worden, teilte der schwedische Möbelkonzern am Montag mit. Schon die aktuelle und nun auch letzte Ausgabe hatten Kunden ausdrücklich anfordern müssen; sie war nicht mehr automatisch im Briefkasten gelandet.

"Wir werden die vielen Menschen künftig über neue Wege erreichen, mit ihnen interagieren und sie mit unseren Einrichtungslösungen inspirieren“, sagt Konrad Grüss, Managing Director Inter IKEA Systems B.V.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Ikea konnte Online-Umsatz stark steigern

Die Entscheidung, den Katalog nicht weiterzuführen, sei im Zuge der derzeit laufenden Transformation gefallen, durch die Ikea digitaler und besser erreichbar werden soll. In der Corona-Pandemie hat Ikea seinen Online-Umsatz stark gesteigert bei gleichzeitig monatelang geschlossenen Einrichtungshäusern. Auf dem deutschen Markt kletterte der Anteil des im Internet erzielten Umsatzes im Geschäftsjahr 2019/2020 (30. August) von 9,4 auf 16,2 Prozent.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lichtsäulen über russischen Städten: Das Phänomen gibt Rätsel auf.
Symbolbild für ein Video
Seltsame Lichtsäulen erscheinen über russischen Städten

Mitentscheidend für das Aus des Katalogs sollen zudem das Thema Nachhaltigkeit gewesen sein. Im auflagenstärksten Jahr 2016 waren 200 Millionen Exemplare des Katalogs in 32 Sprachen in über 50 Ländern verteilt worden. Im umsatzstärksten Markt Deutschland waren im vergangenen Jahr noch 23 Millionen Kataloge unter die Konsumenten gebracht worden.

Der aktuelle und wohl letzte Katalog hat nur noch eine Auflage von 8,5 Millionen Exemplaren. Diese Ressourcen kann Ikea nun sparen. Der Konzern hat sich zum Ziel gesetzt, bis spätestens 2030 klimapositiv zu sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Ikea-Pressemitteilung
  • "Welt"-Interview mit Ikea-Chef Jesper Brodin
  • Nachrichtenagenturen AFP und dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein Kommentar von Frederike Holewik
IKEA
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website