Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Deutsche Post erwartet im Lockdown bis zu 20 Prozent mehr Pakete

Von rtr, afp
Aktualisiert am 16.12.2020Lesedauer: 2 Min.
DHL-Mitarbeiter laden Pakete auf ein Transportband: In der Zeit vor Weihnachten erhöht sich das Paketaufkommen stark.
DHL-Mitarbeiter laden Pakete auf ein Transportband: In der Zeit vor Weihnachten erhöht sich das Paketaufkommen stark. (Quelle: Robert Michael/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Corona-Krise verschicken die Deutschen mehr Pakete, der zweite Shutdown dĂŒrfte die Menge noch einmal steigern. Die Deutsche Post will jetzt "jede verfĂŒgbare und mobilisierbare KapazitĂ€t bereitstellen".

Die Deutsche Post rechnet vor dem Hintergrund des am Mittwoch beginnenden zweiten Lockdowns mit einem höheren Paketaufkommen. "Allein in der letzten Woche haben wir 56 Millionen Pakete sortiert und ausgeliefert – deutlich mehr als jemals zuvor in unserer Unternehmensgeschichte", sagte der Paketvorstand des Konzerns, Tobias Meyer, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Zwar sei "nicht klar, ob ein kurzfristiger Lockdown nochmals deutlich mehr Menge bedingt". Allerdings wĂŒrden "die Menschen jetzt schon sehr viel bestellen und auch Geschenke rechtzeitig verschicken", fĂŒgte er hinzu. Die Deutsche Post werde daher "jede verfĂŒgbare und mobilisierbare KapazitĂ€t bereitstellen". Bis zuletzt sei es "gelungen, auch extrem hohe Paketmengen zu bewĂ€ltigen".

Deutsche Post erwartet 2020 insgesamt 1,8 Milliarden Pakete

Durch das verstĂ€rkte Aufkommen in der diesjĂ€hrigen Weihnachtszeit rechne das Unternehmen mit Steigerungsraten von etwa 15 bis 20 Prozent gegenĂŒber dem Vorjahreszeitraum, erklĂ€rte eine Konzern-Sprecherin. FĂŒr das gesamte Jahr 2020 bedeute dies ein erwartetes Paketaufkommen von insgesamt rund 1,8 Milliarden Sendungen.

Bereits Ende Oktober hatte die Deutsche Post angekĂŒndigt, Pakete in der Vorweihnachtszeit auch am Abend austragen zu wollen. Um die großen Sendungsmengen fĂŒr alle sicher zu bewĂ€ltigen, "arbeiten wir mit mehreren Wellen ĂŒber den Tag, so dass unsere Zusteller in den kommenden Wochen hĂ€ufiger auch noch abends klingeln werden", sagte Meyer damals.

Weitere Artikel

Fristen im Corona-Jahr
So kommt die Weihnachtspost rechtzeitig an
Weihnachtspost: Wer will, dass sein Paket auch sicher ankommt, sollte es möglichst schnörkellos verpacken.

Gut verpackt und beschriftet
Weihnachtspakete: Der beste Zeitpunkt zum Versenden
Close up of hands holding gift box

Last Minute
Last Minute: Notfall-Geschenke von der Tanke
Tankstelle


Wer sichergehen wolle, dass sein Paket beim EmpfĂ€nger zum Heiligabend pĂŒnktlich ankomme, mĂŒsse dieses spĂ€testens bis zum 19. Dezember um 12.00 Uhr abgegeben haben, sagte Meyer. FĂŒr Briefe und Postkarten gelte der 22. Dezember als spĂ€testes Abgabedatum.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Aldi-Erben verlieren vor Gericht – Einfluss der Familie schwindet
DHLLockdownWeihnachten
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website