t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenAktuellesWirtschaft

Burger King hat neues Logo: So sieht der Schriftzug jetzt aus


Nach 22 Jahren
Burger King hat ein neues Logo

Von t-online, mak

Aktualisiert am 08.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Das aktuelle Burger-King-Logo: Es kommt ein neues.Vergrößern des BildesDas aktuelle Burger-King-Logo: Es kommt ein neues. (Quelle: Benoit Tessier/File Photo/reuters)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Fast-Food-Kette Burger King stellt sich neu auf: Der Konzern gibt sich ein anderes Logo. Doch die geplanten Änderungen gehen noch sehr viel weiter.

Mit dem neuen Jahr räumt der Fast-Food-Konzern Burger King auf: Das Unternehmen tauscht das Logo ab Februar aus – nach 22 Jahren. In den kommenden Monaten und Jahren wird dann in allen Burger-King-Filialen auf der Welt, auf allen Verpackungen und der Uniform das bisherige Logo geändert.

Eingefleischte Burger-Fans wird es an das Logo erinnern, das die Kette bereits von 1969 bis 1999 trug: ein schlichter Schriftzug "Burger King" zwischen zwei Brötchenhälften.

Doch nicht nur das Logo soll sich ändern: Der Konzern will künftig auch auf Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und künstliche Aromen in seinen Schnellspeisen verzichten. Diese neue Strategie soll auch der neue Markenauftritt unterstreichen, heißt es von dem Konzern.

Das Burger-Unternehmen will zudem mehr fleischloses Essen servieren, und verstärkt auf das Ausliefern der Speisen setzen. "Die 2020er-Jahre werden für Burger King ein Jahrzehnt der Veränderungen", sagte Cornelius Everke, Geschäftsführer von Burger King Deutschland.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Mitteilung von Burger King
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website