HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Stellenabbau bei Douglas: Diese Filialen sollen schließen – große Übersicht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextBerlusconi-Lob: Söder rüffelt WeberSymbolbild für einen TextPutin macht angeblich KurzurlaubSymbolbild für einen TextSnowden erhält russischen PassSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSterbender Lkw-Fahrer liegt auf RastplatzSymbolbild für einen TextBayern verkündet Tod eines GletschersSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Druckabfall in PipelineSymbolbild für einen TextHund kotet Frau an: NotaufnahmeSymbolbild für einen TextUrsula Karven zieht für Peta blankSymbolbild für einen TextMann zeigt Bundespolizei erigierten PenisSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Diese Douglas-Filialen sollen bald schließen

Von t-online, mak

Aktualisiert am 04.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Douglas-Filiale: Rund 60 Geschäfte der Parfümeriekette in Deutschland machen bald dicht.
Douglas-Filiale: Rund 60 Geschäfte der Parfümeriekette machen in Deutschland bald dicht. (Quelle: Müller-Stauffenberg/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei Douglas steht ein Umbau ins Haus: Die Parfümeriekette setzt aufs Onlinegeschäft – und will viele Filialen schließen. Diese Geschäfte sind betroffen.

Die Parfümeriekette Douglas baut um – und schließt 500 ihrer europaweit 2.400 Filialen, der Großteil davon in Südeuropa. Das teilte das Unternehmen bereits Ende Januar mit. Doch auch in Deutschland sollen rund 60 von insgesamt 430 Douglas-Läden dichtmachen.

Eine Douglas-Sprecherin bestätigte auf t-online-Anfrage folgende 57 Geschäfte, die bald schließen sollen:

  • Aachen, Aquis Plaza
  • Andernach, Bahnhofstraße
  • Bamberg, Maximiliansplatz
  • Berlin, Schloßstraße
  • Berlin, Stromstraße
  • Bielefeld, Einkaufszentrum Loom
  • Dortmund, Thier-Galerie
  • Dresden, Seestraße
  • Düsseldorf, Nordstraße
  • Düsseldorf, Düsseldorf-Arcaden
  • Düsseldorf, Schadow-Arcaden
  • Erfurt, Anger
  • Essen, Einkaufszentrum Altenessen
  • Essen, Kettwiger Straße
  • Flensburg, Förde Park
  • Frankfurt, Borsigallee
  • Halle, Neustädter Passage
  • Hamburg-Altona, Neue Große Bergstraße
  • Hamburg, Europa-Passage
  • Hamburg-Volksdorf, Claus-Ferck-Straße
  • Hannover, Ernst-August-Galerie
  • Kaiserslautern, Stadtgalerie
  • Kassel, City Point (ECE-Center)
  • Kempten, Fischerstraße
  • Koblenz, Forum Mittelrhein
  • Köln, Ehrenstraße
  • Köln, Hohe Straße
  • Köln, Neusser Straße
  • Köln, Sülzburgstraße
  • Lemgo, Mittelstraße
  • Leipzig, Grimmaische Straße
  • Leipzig, Ludwigsburger Straße
  • Ludwigsburg, Marstall
  • Mainz, Schusterstraße
  • Menden, Hauptstraße
  • Neu-Ulm, Glacis-Galerie
  • Oldenburg, Schlosshöfe
  • Osnabrück, Nikolaiort
  • Mönchengladbach, Stresemannstraße
  • Mühlheim, Forum City
  • München, Leopoldstraße
  • München, Passauer Straße
  • Oberursel, Vorstadt
  • Osnabrück, Nikolaiort
  • Paderborn, Am Rathausplatz
  • Pirmasens, Hauptstraße
  • Regensburg, Arcaden
  • Saarbrücken, Europagalerie
  • Schenefeld, Stadtzentrum
  • Schwäbisch Gmünd, Bocksgasse
  • Schweinfurt, Stadtgalerie
  • Schwerte, Hüsingstraße
  • Stuttgart, Königstraße
  • Verden, Große Straße
  • Weinheim, Bahnhofstraße
  • Witten, Bahnhofstraße
  • Wuppertal, City-Arkaden

"Die Filialen schließen zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Zeitraum von Ende Mai 2021 bis Ende April 2022", so eine Douglas-Sprecherin auf t-online-Anfrage. "Unsere Kund*innen und alle betroffenen Mitarbeiter*innen werden von uns persönlich über die Schließungen informiert."

Douglas hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, das Filialnetz auf den Prüfstand zu stellen. Die Corona-Pandemie beschleunigte den Wandel, denn sie sorgte dafür, dass noch mehr Kunden in die Onlineshops abwanderten. In vielen Ländern wurden Geschäfte abseits des Lebensmittelhandels zur Eindämmung der Pandemie geschlossen.

Vor allem der Modehandel steht unter Druck, viele Händler brauchen staatliche Hilfen oder stehen vor dem Aus. Douglas setze trotz des Online-Wachstums auch in Zukunft auf die stationären Geschäfte, betonte Douglas-Chefin Tina Müller: "Wir glauben an die Filiale."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Gespräch mit Douglas-Sprecherin
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wirtschaftsministerium findet "geordnete Ablösung" der Gasumlage sinnvoll
Von Mario Thieme
AachenAndernachBambergBielefeldDeutschlandDresdenEuropaFlensburgOsnabrück
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website