Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Siemens Energy: Dax-Konzern schafft das Vorstandsbüro ab


Umstrukturierung  

Siemens Energy schafft das Vorstandsbüro ab

05.05.2021, 12:01 Uhr | dpa

Siemens Energy: Dax-Konzern schafft das Vorstandsbüro ab . Siemens Energy (Symbolbild): Der Konzern will die Bürostrukturen umbauen. (Quelle: imago images)

Siemens Energy (Symbolbild): Der Konzern will die Bürostrukturen umbauen. (Quelle: imago images)

Der Vorstandschef des Dax-Konzerns Siemens Energy soll künftig kein eigenes Büro mehr haben. Stattdessen soll es neue "Kreativitätszonen" geben.

Der Energiekonzern Siemens Energy will das Konzept des Vorstandsbüros abschaffen. Derzeit baue man die Bürostrukturen um, sagte Unternehmenschef Christian Bruch am Mittwoch bei Vorlage der Quartalszahlen.

"Auch der Vorstand wird zukünftig keine eigenen Büros mehr haben." Wie genau die Lösung für den Vorstand sein wird, sei noch nicht klar, sagte Bruch. Es werde aber abgetrennte Arbeitsplätze und Kreativitätszonen zur Zusammenarbeit geben.

Siemens Energy

23,57 EUR-
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr13:21 UhrXetra
Siemens Energy Aktie
Hoch
33,70
Zwischenwert Hoch / Mittel
29,93
Mittel
26,15
Zwischenwert Mittel / Tief
22,38
Tief
18,60
Okt '20Jan '21Apr '21Jul '21

Der Umbau der Bürostrukturen ist laut Bruch eine Lehre aus den Änderungen in der Corona-Pandemie. Siemens Energy will dabei auch mehr Homeoffice beibehalten und auf Dauer Büroflächen und Kosten sparen. Das werde aber ein langwieriger Prozess, sagte Bruch, da man teilweise in langfristigen Mietverträgen gebunden sei.

Der Dax-Konzern konnte indes zwar die Profitabilität in seinem zweiten Geschäftsquartal deutlich verbessern, doch der Umsatz blieb hinter dem Vorjahr zurück. Entsprechend kappten die Münchener nun das obere Ende der erwarteten Wachstumsspanne für das Gesamtgeschäftsjahr 2020/21.

An der Ergebnisprognose hält der Dax-Neuling fest. Nach anfänglichen Kursverlusten stabilisierte sich die Aktie zuletzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: