• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Verbraucher
  • Teurere E-Zigaretten: Die neue Tabaksteuer ist verlogen


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Die neue Tabaksteuer ist verlogen

  • Mauritius Kloft
Ein Kommentar von Mauritius Kloft

Aktualisiert am 11.06.2021Lesedauer: 2 Min.
Eine Frau raucht eine Zigarette (Symbolbild): Zigaretten werden künftig deutlich teurer.
Eine Frau raucht eine Zigarette (Symbolbild): Zigaretten werden künftig deutlich teurer. (Quelle: Petra Schneider/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextBremerhaven: Leuchtturm vor EinsturzSymbolbild für einen TextPetersen-Tod: TV-Sender ändern ProgrammSymbolbild für einen TextStreit in Berliner Freibad eskaliertSymbolbild für einen TextBundesligist verschenkt TicketsSymbolbild für einen TextHersteller ruft Mettwurst zurückSymbolbild für einen Text34 Jahre Haft wegen Twitter-KommentarenSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextSchüler stürmt Unterricht mit SchlagstockSymbolbild für einen TextGanze Schule reist von Dortmund nach SyltSymbolbild für einen TextMann rammt 81-Jähriger Messer in RückenSymbolbild für einen Watson TeaserPietro Lombardi beichtet Sex-UnfallSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Zigaretten werden ab 2022 zwar teurer, doch besonders E-Zigaretten ziehen dann deutlich im Preis an. Die Tabakreform wird daher das Gegenteil ihres eigentlichen Ziels bewirken – und sollte revidiert werden.

Die Mahner drangen offenbar nicht durch: Der Bundestag beschloss am Freitag auf den letzten Drücker eine Reform der Tabaksteuer. Damit ignoriert der Bund und das Finanzministerium unter Olaf Scholz (SPD) Suchtforscher und Mediziner.

Künftig werden Zigaretten zwar teurer, um 50 Cent pro Packung bis 2026. Das ist richtig. Doch deutlich teurer werden im Verhältnis E-Zigaretten, egal ob mit oder ohne Nikotin, oder besser gesagt: das notwendige Liquid für die Geräte.

Für ein 10-Milliliter-Liquid, das derzeit rund 5 Euro kostet, sollen kommendes Jahr 1,60 Euro mehr Steuern anfallen. Bis 2026 soll der Aufschlag auf 3,20 Euro ansteigen.

Das Problem: Diese Form des Rauchens gilt als deutlich weniger gesundheitsschädlich als das Rauchen von klassischen Tabakprodukten. Besonders Menschen, die weg von der Zigarette wollen, nutzen daher oft die elektrische Alternative. Mit ihr bekommen sie im Zweifelsfall das süchtigmachende Nikotin, verzichten jedoch auf die besonders gefährlichen Giftstoffe wie Teer.

Neues Gesetz ist Schlag gegen die Wissenschaft

Künftig werden es sich Raucher zwei Mal überlegen, auf die E-Zigarette umzusteigen, oder eben als Konsument von E-Zigaretten den Weg zurück zur Kippe finden.

Besonders Menschen mit geringem Einkommen, die häufiger zur Zigarette greifen als Besserverdiener, dürften in der Zukunft bei den krebserregenden Kippen bleiben. Dabei ist die Tabaksteuer eigentlich eine Lenkungssteuer. Sie soll die Menschen davon abhalten, zu rauchen – nun bewirkt sie das Gegenteil.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin führt Russland in die Falle
Russlands autokratisch regierender Präsident Wladimir Putin setzt seinen aggressiven Kurs unbeirrt fort.


Das neue Gesetz ist ein Schlag gegen die Wissenschaft, eine Steuer um der Steuer Willen. Sie dient einzig der Generierung von Einnahmen und ignoriert den Rat von Experten. Es tröstet auch nicht, dass Shishas bald teurer werden, die Jugendliche zum Rauchen motivieren.

Die E-Zigarettenbranche hat bereits Widerstand angekündigt und will vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Ansonsten wird es die EU regeln.

Sie will Ende dieses Jahres einen Vorschlag für eine EU-weite Tabakreform machen. Spätestens wenn die neue Regierung das Gesetz überarbeiten muss, dürfte der nationale Alleingang kassiert werden. Zu hoffen ist es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
BundestagE-ZigaretteOlaf ScholzSPD
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website