Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Große Autobauer bringen Zulieferer in BedrĂ€ngnis

Von afp
Aktualisiert am 05.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Bei vielen Autobauern stehen die BÀnder still (Symbolbild): Das bringt viele Zulieferer in BedrÀngnis.
Bei vielen Autobauern stehen die BÀnder still (Symbolbild): Das bringt viele Zulieferer in BedrÀngnis. (Quelle: Thomas Niedermuelle/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Chipmangel fĂŒhrt zu rauen Tönen in der Autobranche: Die Autobauer wĂŒrden bestellte Ware einfach ablehnen, Zahlungen an die Zulieferer fallen laut Verband aus. FĂŒr manchen MittelstĂ€ndler geht es um die Existenz.

Die Unternehmen der Zulieferindustrie leiden aktuell stark an ProduktionsausfĂ€llen bei Autobauern, die durch Lieferschwierigkeiten bei Halbleitern ausgelöst wurden. Bestehende Bestellungen wĂŒrden unter Verweis auf den Chipmangel storniert, auch ZahlungsansprĂŒche wĂŒrden verweigert, erklĂ€rte die Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie (ArGeZ) am Dienstag. Auch die hohen Rohmaterialpreise machen den Zulieferern demnach zu schaffen. Die Lieferketten seien "zum Zerreißen gespannt".

Durch die kurzfristigen Stornierungen von Bestellungen liefen die Lager der Zulieferer voll, Lastwagen mĂŒssten teilweise wieder umkehren. Dadurch entstĂŒnden "enorme Mehrkosten fĂŒr Logistik und Lagerung", erklĂ€rte die ArGeZ. Da Automobilhersteller die Annahme und Bezahlung von bestellter Ware teilweise ablehnten, werde den Lieferanten die notwendige LiquiditĂ€t und die Planungsgrundlage entzogen.

Historische Preise fĂŒr Stahl, Metall und Kunststoff

Die Zulieferer selbst stehen vor zusĂ€tzlichen Herausforderungen, etwa auf den RohstoffmĂ€rkten. Die Preise fĂŒr beispielsweise Stahl, Metall und Kunststoff befĂ€nden sich auf "historischen HöchststĂ€nden", erklĂ€rte die ArGeZ weiter. Teilweise seien die erforderlichen Mengen schlicht nicht verfĂŒgbar, gleichzeitig zogen die Energiepreise zuletzt stark an. FĂŒr mittelstĂ€ndische Unternehmen sei dies eine existenzielle Bedrohung.

Weitere Artikel

Wegen Chipmangels
Opel schließt Werk in ThĂŒringen bis zum Jahresende
Opel-Mitarbeiter in der Produktion (Symbolbild): Bis zum Ende des Jahres stehen in ThĂŒringen die BĂ€nder still

Chipkrise und Stahlmangel
Daimler Truck kĂŒndigt Preissteigerung an
Lkws der Marke Daimler Truck: Bei Nutzfahrzeugen ist das Unternehmen MarktfĂŒhrer.

Offizielle Bekanntgabe
Volvo will mit Autosparte an der Börse starten
Ein Volvo-Autohaus (Symbolbild): Der schwedische Autobauer will an die Börse.


Die ArGeZ mahnte die Automobilhersteller zur Einhaltung von bestehenden VertrÀgen. "Wer auch morgen noch starke Wertschöpfungsketten will, darf jetzt Risiken nicht einseitig abwÀlzen und VertrÀge ignorieren", erklÀrte der Sprecher der ArGeZ, Christian Vietmeyer. Er forderte mehr Transparenz in der Kommunikation, mehr Ehrlichkeit und einen "fairen Umgang miteinander in den Lieferketten".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mercedes-Benz Bank kĂŒndigt 340.000 Kundenkonten
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft, Frederike Holewik
  • Mauritius Kloft
Von Frederike Holewik, Mauritius Kloft
Ratgeber
Gema GebĂŒhrenInflationKalte ProgressionRezessionSchufa ScoreWirecard Skandal

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website