Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Corona-Hilfen: Lufthansa zahlt Milliarden an den deutschen Staat zurück


Corona-Hilfen  

Lufthansa zahlt 1,5 Milliarden Euro an den Staat zurück

12.10.2021, 08:20 Uhr | dpa-AFX

Corona-Hilfen: Lufthansa zahlt Milliarden an den deutschen Staat zurück. Eine Lufthansa-Maschine im Landeanflug: Die Airline hat mehr Aktien ausgegeben und zahlt nun Staatshilfen zurück. (Quelle: imago images)

Eine Lufthansa-Maschine im Landeanflug: Die Airline hat mehr Aktien ausgegeben und zahlt nun Staatshilfen zurück. (Quelle: imago images)

In der Corona-Krise griff die Bundesregierung der Lufthansa finanziell unter die Arme. Jetzt hat Deutschlands größte Airline einen Teil der Staatshilfen zurückgezahlt.

Die Lufthansa Lufthansa Aktie hat nach ihrer Kapitalerhöhung wie geplant einen Teil der milliardenschweren Staatshilfen Deutschlands zurückgezahlt. Dies betreffe den beanspruchten Teil der ersten Stille Einlage des Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) in Höhe von 1,5 Milliarden Euro.

Das teilte der MDax MDAX Index-Konzern in Frankfurt mit. Bis Jahresende will die Lufthansa auch die zweite Stille Einlage über 1 Milliarde Euro zurückzahlen und den nicht genutzten Teil der ersten Einlage kündigen.

Der Bund hatte Lufthansa mithilfe des WSF in der Corona-Krise im vergangenen Jahr vor dem wirtschaftlichen Aus bewahrt, nachdem das Fluggeschäft infolge der weltweiten Reisebeschränkungen zeitweise fast vollständig zusammengebrochen war. Zusammen mit Österreich, Belgien und der Schweiz stellte die Bundesrepublik dafür neun Milliarden Euro bereit, die von Lufthansa aber nie komplett in Anspruch genommen wurden.

Einen Kredit der deutschen Staatsbank KfW hatte der Konzern bereits früher zurückgezahlt. Mit der Ausgabe neuer Aktien sammelte Lufthansa nun brutto 2,16 Milliarden Euro ein, um weitere Hilfen ablösen zu können.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-AFX

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR
Rohstoffe und Währungen

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: