Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Tesla: Autovermieter Hertz bestellt bei Firma von Elon Musk 100.000 Autos


Insider-Berichte  

Autovermieter Hertz bestellt bei Tesla 100.000 Autos

25.10.2021, 18:12 Uhr | dpa-AFX, t-online

Tesla: Autovermieter Hertz bestellt bei Firma von Elon Musk 100.000 Autos. Ein Mietwagen der Firma Hertz (Symbolbild): Hertz will seine Flotte elektrisieren, dafür hat das Unternehmen nun bei Tesla für mehrere Milliarden Autos bestellt.  (Quelle: imago images)

Ein Mietwagen der Firma Hertz (Symbolbild): Hertz will seine Flotte elektrisieren, dafür hat das Unternehmen nun bei Tesla für mehrere Milliarden Autos bestellt. (Quelle: imago images)

Großauftrag für Elektroautobauer Tesla: Vermieter Hertz hat Berichten zufolge Autos im Wert von mehreren Milliarden Dollar geordert. Bereits ab November sollen Tesla zur Vermietung zur Verfügung stehen.

Der US-Autovermieter Hertz will laut Insidern mit einer Großbestellung beim Elektroautobauer Tesla Tesla Aktie durchstarten. Das Unternehmen habe bei Tesla 100.000 Autos für rund 4,2 Milliarden US-Dollar (3,6 Milliarden Euro) bestellt, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Zum Vergleich: In den ersten neun Monaten des Jahres lieferte Tesla knapp 630.000 Fahrzeuge aus. Das Unternehmen will in den kommenden Jahren weiter kräftig wachsen. Die Tesla-Aktien legten im vorbörslichen US-Handel am Montag um mehr als vier Prozent zu.

Die Fahrzeuge sollen in den kommenden 14 Monaten ausgeliefert werden, wie es weiter hieß. Bereits ab November soll Teslas Volumenmodell Model 3 in den USA und Teilen Europas zu mieten sein. Die Größe der Bestellung signalisiert laut Bloomberg, dass der Sixt Sixt Aktie-Konkurrent wohl fast den Listenpreis zahle.

Der Kauf der Fahrzeuge wäre die erste große Initiative von Hertz, seit das Unternehmen sein Insolvenzverfahren im Juni abgeschlossen hat. Der Autovermieter war in der Corona-Krise in die Insolvenz gerutscht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-AFX
  • Manager Magazin: "Autovermieter Hertz bestellt 100.000 Tesla"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: