Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Chinesischer Staat springt Evergrande nun doch zur Hilfe

Von rtr
Aktualisiert am 24.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Das Hauptgeb├Ąude des Immobilienkonzerns Evergrande (Symbolbild): F├╝r das strauchelnde Unternehmen gibt es seit l├Ąngerem etwas wie einen Funken Hoffnung.
Das Hauptgeb├Ąude des Immobilienkonzerns Evergrande (Symbolbild): F├╝r das strauchelnde Unternehmen gibt es seit l├Ąngerem etwas wie einen Funken Hoffnung. (Quelle: VCG/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

300 Milliarden Dollar Schulden und trotzdem ein Funken Hoffnung: Der chinesische Staat springt seinem gro├čen Immobilienkonzern nun nach langem Zittern doch bei. Das ist auch ein positives Signal f├╝r das Ausland.

Beim strauchelnden Baukonzern China Evergrande zeichnet sich eine L├Âsung f├╝r die Schuldenprobleme ab. Der zweitgr├Â├čte chinesische Immobilienentwickler soll von der Provinzregierung von Guangdong gest├╝tzt und restrukturiert werden, wie es in einem Medienbericht hie├č.

Zudem teilte Evergrande am Wochenende mit, dass ein Vertreter des staatlichen Verm├Âgensverwalters China Cinda Asset Management in den Verwaltungsrat einziehen solle. Investoren sahen das als Zeichen, dass die Regierung um eine Stabilisierung von Evergrande bem├╝ht ist. Die Aktien legten an der B├Ârse in Hongkong am Montag zeitweise um rund zw├Âlf Prozent zu.

Evergrande selbst bat seine Investoren um mehr Zeit f├╝r eine Restrukturierung. Die ganze Situation sei zunehmend komplex, teilte Evergrande mit. Ein Konzernumbau und eine Refinanzierung werde allen Anteilseignern zugutekommen.

Ausl├Ąndische Investoren erh├Âhten Druck

Evergrande bat seine Investoren, bis zur Vorlage des Restrukturierungsplans von "radikalen" Ma├čnahmen abzusehen. Vergangene Woche hatte eine Gruppe von ausl├Ąndischen Anleiheinvestoren angek├╝ndigt, ihre Rechte gegen├╝ber dem Immobilienentwickler notfalls juristisch durchsetzen.

Der Wohnungsbaukonzern hat mehr als 300 Milliarden Dollar Schulden und konnte in den vergangenen Monaten Zinsen f├╝r Auslands-Anleihen nicht mehr bedienen. Bei ausl├Ąndischen Investoren steht der Wohnungsbaukonzern mit rund 20 Milliarden Dollar in der Kreide.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wie Petechien aussehen und wo sie sich zeigen
Blauer Fleck und Petechien am Arm


Volkswirte und Notenbanker auf der ganzen Welt hatten sich besorgt ├╝ber die Krise bei Evergrande ge├Ąu├čert. Ausf├Ąlle von Anleihen und Krediten k├Ânnten Schockwellen an den globalen Finanzm├Ąrkten ausl├Âsen.

Vertreter von Staatsfirma zieht ein

Laut einem Bericht des Informationsanbieters REDD will die Provinzregierung von Guangdong, wo Evergrande seinen Stammsitz hat, bis M├Ąrz einen umfassenden Restrukturierungsplan vorlegen. Die ausl├Ąndischen Verm├Âgenswerte sollen dem Bericht zufolge vom Konzern abgetrennt und an staatseigene Gesellschaften ver├Ąu├čert werden.

Mit dem Geld sollen die Kredite und Anleihen von ausl├Ąndischen Investoren zur├╝ckgezahlt werden. Bislang sind die Anleger davon ausgegangen, dass zuerst chinesische Investoren ihr Geld zur├╝ckerhalten.

Weitere Artikel

Weniger Import aus Deutschland
Chinas Exporte steigen ├╝berraschend stark
Der neue automatisierte Containerhafen in der ostchinesischen Provinz Shandong. (Symbolbild): Die chinesischen Exporte haben im September noch einmal unerwartet stark zugelegt.

Chinas neue Wirtschaftspolitik
Wachstum ist gut, Kontrolle ist besser
Chinas Staatschef Xi Jinping: Die Regierung in Peking nimmt die Immobilienwirtschaft an die kurze Leine.

Zahlungsnot
Zweites chinesisches Immobilienunternehmen schwankt
Hochhauskomplex des Konzerns Evergrande: Chinas gesamte Immobilienbranche strauchelt einer neuen Krise entgegen.


Als weiteres Zeichen, dass ein Konzernumbau bevorsteht, deuteten Anleger die Berufung des Chefs der Evergrande-Tochter New Energy Vehicle Group in den Verwaltungsrat. Er soll zusammen mit dem Vertreter des Verm├Âgensverwalters China Cinda den Umbau federf├╝hrend begleiten. Evergrande hatte bereits im Oktober erkl├Ąrt, k├╝nftig das Elektroautogesch├Ąft dem Immobiliengesch├Ąft vorzuziehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt, Davos
ChinaHongkong
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website