Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher >

Afrikanische Schweinepest in Mecklenburg-Vorpommern bestätigt


In Mast in Rostock  

Afrikanische Schweinepest in Mecklenburg-Vorpommern bestätigt

16.11.2021, 01:31 Uhr | dpa

Afrikanische Schweinepest in Mecklenburg-Vorpommern bestätigt. Schweine schauen aus ihren Kastenständen (Symbolbild): In einer Mast in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Fall der Afrikanische Schweinepest bestätigt worden. (Quelle: imago images/Countrypixel)

Schweine schauen aus ihren Kastenständen (Symbolbild): In einer Mast in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Fall der Afrikanische Schweinepest bestätigt worden. (Quelle: Countrypixel/imago images)

Die gefährliche Afrikanische Schweinepest ist im Norden Deutschlands angekommen. Ein Tier in Mecklenburg-Vorpommern wurde positiv getestet.

Der erste Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in Mecklenburg-Vorpommern ist nun amtlich. Das Nationale Referenzlabor – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – habe die Tierseuche am Montag in entsprechenden Proben nachgewiesen, teilte das Bundeslandwirtschaftsministerium am Abend mit. Die ASP sei erstmals in einem Hausschweinebestand in Mecklenburg-Vorpommern aufgetreten.

Zuvor hatte das Landes-Agrarministerium mitgeteilt, dass in einer Schweinemastanlage mit mehreren Tausend Tieren im Landkreis Rostock mehrere Tiere verendet seien, und ein Test habe den Verdacht ergeben, dass sie mit dem ASP-Erreger infiziert gewesen sein könnten.

Den Angaben zufolge greifen jetzt die Maßnahmen der Schweinepest-Verordnung in der Zuständigkeit der Länder: Unter anderem muss die zuständige Behörde vor Ort nun anordnen, dass alle Tiere des Bestands getötet und unschädlich beseitigt werden.

Die Afrikanische Schweinepest ist eine Virusinfektion, die für Wild- und Hausschweine meist tödlich endet. Für Menschen ist die Krankheit ungefährlich.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: