Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherKonjunktur

Experten: Britische Wirtschaft rutscht in tiefe Rezession


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextEx-Skirennfahrerin ist totSymbolbild für ein VideoScholz stellt sich vor falsche FahneSymbolbild für einen TextErdbeben: Opferzahl steigt dramatisch an
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Experten: Britische Wirtschaft rutscht in tiefe Rezession

Von dpa
Aktualisiert am 05.12.2022Lesedauer: 1 Min.
London in Großbritannien: Die Rekordinflation hat großen Einfluss auf das Bruttoinlandsprodukt.
London in Großbritannien: Die Rekordinflation hat großen Einfluss auf das Bruttoinlandsprodukt. (Quelle: Dominika Zarzycka/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Druck auf die britische Wirtschaft wächst weiter: Das Wachstum wird deutlich geringer ausfallen als erwartet – und das soll sich auch so schnell nicht ändern.

Der Verband der britischen Industrie (CBI) hat seine Prognose für das Wirtschaftswachstum in Großbritannien für das kommende Jahr deutlich gesenkt. Statt von einem einprozentigem Zuwachs wie in der letzten Prognose geht der Verband nun von einem Rückgang von 0,4 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) aus.

Die Rezession, in die das Land gerutscht sei, werde bis Ende des 2023 andauern, erklärten die Experten der Confederation of British Industry einer am Montag veröffentlichten Mitteilung zufolge.

"Druck wird anhalten"

Der schwachen wirtschaftlichen Aktivität zugrunde liege die hohe Inflation. Die habe mit 11,1 Prozent im Oktober wohl ihren Höhepunkt erreicht, werde aber noch lange über der Zielmarke der britischen Notenbank von 2 Prozent liegen.

"Das bedeutet, der Druck auf die Haushalte aus diesem Jahr wird bis 2023 anhalten und zu einem einjährigen Rückgang des Konsums führen", hieß es in der CBI-Mitteilung. Doch selbst wenn die Wirtschaft wieder wachse, blieben die Aussichten trübe, weil Produktivität und Investitionen schwach seien, hieß es weiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Inflationsrate im Euroraum sinkt deutlich auf 8,5 Prozent
GroßbritannienLondon
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website