Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Risiko: Durchblutungsstörung in den Beinen

Arterielle Verschlusskrankheit  

Gefährliche Sitzkrankheit auf dem Vormarsch

18.09.2013, 14:33 Uhr | AFP

Risiko: Durchblutungsstörung in den Beinen. Durchblutung: Wer viel sitzt, riskiert Durchblutungsstörungen in den Beinen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer viel sitzt, riskiert Durchblutungsstörungen in den Beinen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Immer mehr Menschen leiden an Durchblutungsstörungen in den Beinen. Während im Jahr 2000 noch 164 Millionen Menschen an der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) litten, waren es 2010 schon 202 Millionen. Das ist eine Steigerung um fast ein Viertel. Diese Ergebnisse wurden im britischen Medizinjournal "The Lancet" veröffentlicht.

Vor allem Menschen mittleren Alters sind betroffen

Zu diesen Ergebnissen kam ein Studie, die auf Untersuchungen in 34 Ländern beruht. Ihr zufolge hat sich die Krankheit vor allem bei Menschen mittleren Alters in Entwicklungsländern rapide ausgebreitet.

Herzinfarktrisiko verdreifacht sich

Die besagte Durchblutungsstörung wird durch verengte oder verstopfte Gefäße hervorgerufen. Sie kann das Herzinfarktrisiko nahezu verdreifachen und wird durch Rauchen, Diabetes, Bluthochdruck und einen hohen Cholesterinspiegel begünstigt. Diagnostiziert wird pAVK vor allem bei älteren Menschen, wobei für die Zunahme an Erkrankungen neben der verlängerten Lebenserwartung auch häufiges Sitzen verantwortlich gemacht wird.

Längst nicht mehr nur reiche Länder betroffen

Die Durchblutungsstörung sei "ein globales Problem im 21. Jahrhundert geworden und längst keine Krankheit mehr, die nur reiche Länder betrifft", sagte Studienleiter und Gesundheitsexperte Gerry Fowkes von der Universität Edinburgh. Gesundheitsbehörden müssten sich dringend Gedanken machen, wie sie das Problem angesichts der alternden Weltbevölkerung in den Griff bekommen wollen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie lange sitzen Sie pro Tag?

Anzeige
Klingt wie eine Legende: Teufels beliebteste Speaker
jetzt die Ultima 40 Serie entdecken
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018