Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesundheitswesen > Pflege >

Was Sie bei der Wahl eines Pflegeheims beachten sollten

Wichtige Aspekte  

Was Sie bei der Wahl eines Pflegeheims beachten sollten

31.08.2019, 11:58 Uhr | dpa

Was Sie bei der Wahl eines Pflegeheims beachten sollten. Pfleger schiebt Senioren in einem Rollstuhl: Die Kommunikation in einem Heim sollte von Respekt geprägt sein. (Quelle: dpa/tmn/Markus Scholz)

Pfleger schiebt Senioren in einem Rollstuhl: Die Kommunikation in einem Heim sollte von Respekt geprägt sein. (Quelle: Markus Scholz/dpa/tmn)

Es ist ein schwieriger, aber oft notwendiger Schritt für Pflegebedürftige und deren Angehörige: die Suche nach dem passenden Pflegeheim. Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei.

Was sollte man bei der Wahl eines Pflegeheims beachten? In seinem neuen Ratgeber "Einblick Pflegeheimsuche" nennt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) einige wichtige Aspekte:

Ärztliche Versorgung

Neben einer Behandlung durch gewohnte Ärzte sollte idealerweise auch eine direkte Versorgung durch Allgemein- und Fachmediziner im Pflegeheim gewährleistet sein. Ebenfalls empfehlenswert: eine ärztliche Rufbereitschaft rund um die Uhr.

Verpflegung

Die angebotenen Speisen und Getränke sollten ausreichend Abwechslung bieten und nach Möglichkeit vor Ort zubereitet werden. Dabei ist es wichtig, dass spezielle Wünsche und Einschränkungen beachtet werden. Flexible Essenszeiten können hilfreich sein.

Grundhaltung und Umgang

Wichtig ist, dass das Heimpersonal die Privatsphäre der Pflegebedürftigen achtet. Die Kommunikation sollte von Respekt geprägt und in der jeweiligen Muttersprache möglich sein.

Räume und Ausstattung

Die Räume sollten modern eingerichtet sein. Den Pflegebedürftigen sollte ein Einzelzimmer mit eigenem Bad zur Verfügung stehen, in dem mitgebrachte Möbel oder Bilder Platz finden. Es lohnt sich zu klären, ob Haustiere mitgenommen werden dürfen.

Pflegeberatung

In Deutschland haben Pflegebedürftige das Recht auf eine kostenlose professionelle Pflegeberatung, erklärt das ZQP. Hier können Fragen etwa zu finanziellen Leistungen geklärt werden. Pflegestützpunkte können als erster Anlaufpunkt dienen.
 

 
Im gemeinsamen Gespräch mit Angehörigen sollten Pflegebedürftige ihre Bedürfnisse und Anforderungen erörtern. Eine selbst erstellte Checkliste kann dabei mehr Klarheit verschaffen und den Vergleich vor Ort erleichtern.

Der neue Ratgeber kann kostenlos über die ZQP-Webseite heruntergeladen werden.

Bei der Vorauswahl eines Pflegeheims können Online-Datenbanken helfen. Auf Broschüren sollte man sich aber nicht blind verlassen: Ein persönlicher Besuch verschafft einen direkten Eindruck von der Einrichtung und deren Personal.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesundheitswesen > Pflege

shopping-portal