Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Amsler-Gitter-Test offenbart Anzeichen für Augenkrankheiten – für Zuhause

Häufige Krankheit erkennen  

Testen Sie Ihre Augen in 20 Sekunden

Von Hanna Klein, Adrian Röger

22.08.2020, 15:40 Uhr
Anzeichen für Augenkrankheiten? Machen Sie den Test

Verlieren Sie an Sehkraft? Dahinter könnte eine Netzhauterkrankung stecken. Um erste Anzeichen anzuklären, können Sie zuhause einen einfachen Test machen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht. (Quelle: t-online.de)

Anzeichen für Augenkrankheiten?: Wir führen Sie Schritt für Schritt durch den Test. (Quelle: t-online.de)


Wenn das scharfe Sehen nachlässt, kann auch eine Augenerkrankung dahinterstecken. Mit einem Bild-Test können Sie sich überprüfen – Sie finden ihn hier im Video. 

Sie ist die häufigste Ursache für erhebliche Sehverluste in Deutschland: Die so genannte altersabhängige Makuladegeneration (AMD). Rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland sind davon betroffen. Die Krankheit betrifft den zentralen Bereich der Netzhaut, die "Makula", die für das scharfe Sehen sorgt. Mehr zur AMD können Sie hier erfahren.

Eine frühe Diagnose der chronischen Erkrankung kann Schlimmeres verhindern. Daher wird vor allem Menschen ab 55 Jahren eine regelmäßige Überprüfung beim Augenarzt empfohlen. Davon abgesehen, können Sie auch zuhause erste Anzeichen leicht erkennen – mit dem Amsler-Gitter-Test. Neben der AMD kann der Test auch Hinweise für weitere Netzhauterkrankungen aufzeigen.

In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie das funktioniert – Sie können direkt mitmachen, wenn Sie mögen. Der Versuch selbst dauert nur wenige Sekunden. Sie finden die das Video oben im Artikel oder hier.

Die Anleitung ist Teil einer Videoserie von t-online.de zum Thema "Lifehacks". Darin zeigen wir Ihnen jede Woche anschauliche Tipps und Tricks – nah am Leben und direkt aus Ihrem Alltag.

Verwendete Quellen:
  • Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband
  • AMD-Netz e.V.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal