Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Coronavirus: Patienten berichten von überraschenden Spätfolgen

"Leistungsminderungen extremster Art"  

Patienten berichten von überraschenden Covid-Spätfolgen

19.10.2020, 10:18 Uhr | pf, rtr

Corona-Krise: Patienten berichten von überraschenden Spätfolgen

Schmerzen am ganzen Körper, Konzentrationsstörungen, Lähmungserscheinungen: Zahlreiche Corona-Patienten berichten nach ihrer Genesung von spürbaren Spätfolgen. Nicht nur ältere Menschen sind davon betroffen. (Quelle: Reuters)

"Leistungsminderungen extremster Art": Hier berichten Corona-Patienten von überraschenden Spätfolgen, die sie noch Monate nach ihrer Genesung begleiten. (Quelle: Reuters)


Schmerzen am ganzen Körper, Konzentrationsstörungen, Lähmungserscheinungen: Zahlreiche Corona-Patienten berichten nach ihrer Genesung von spürbaren Spätfolgen. Nicht nur ältere Menschen sind davon betroffen.

Die Anzahl der neuen Corona-Erkrankungen in Deutschland nimmt derzeit wieder deutlich zu. Am Samstag hatten die Neuinfektionen mit 7.830 zum dritten Mal in Folge einen Höchstwert erreicht. Genesen sind nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts bislang 294.800 Menschen. Doch gesund sind einige von ihnen noch lange nicht.

Immer mehr Corona-Patienten berichten auch Monate nach ihrer Genesung noch von erheblichen Beschwerden und überraschenden Spätfolgen. Dabei sind nicht nur ältere Menschen betroffen. Die Chefärztin der Abteilung Atemwegserkrankungen an der Reha-Klinik in Heiligendamm, Jördis Frommhold, berichtet von "Leistungsminderungen extremster Art" und wirbt für umfassende Therapieangebote, um eine Berufsunfähigkeit von Corona-Patienten zu verhindern.

Mit welchen überraschenden Spätfolgen zahlreiche Corona-Patienten noch Monate nach der Genesung kämpfen berichten sie im Video oben. Sie finden den Beitrag auch hier.


Verwendete Quellen:
  • Beitrag der Nachrichtenagentur Reuters
  • Daten des Robert Koch-Instituts

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal