• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Krisen & Konflikte
  • Ukraine-Krise: Pr├Ąsident Erdo─čan vermisst Angela Merkel als F├╝hrungsfigur


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Edelrestaurant muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen TextTanken bei uns g├╝nstiger als bei NachbarnSymbolbild f├╝r ein VideoPaar nimmt 175 Kilogramm abSymbolbild f├╝r einen TextMann auf offener Stra├če erschossenSymbolbild f├╝r einen TextSarah ├╝ber Liebescomeback von PietroSymbolbild f├╝r einen TextSechs Profis stehen auf Kovacs Streichliste Symbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextUS-Star als Teenie vergewaltigtSymbolbild f├╝r einen Text13-J├Ąhrige in Hessen vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Star sorgt mit Werbe-Deal f├╝r SpottSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Erdo─čan vermisst Angela Merkel in der Ukraine-Krise

Von dpa
Aktualisiert am 04.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Recep Tayyip Erdo─čan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident wirft dem Westen mangelnde F├╝hrung in der Ukraine-Krise vor.
Recep Tayyip Erdo─čan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident wirft dem Westen mangelnde F├╝hrung in der Ukraine-Krise vor. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Scharfe Kritik aus der T├╝rkei: Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdo─čan fehlt eine echte F├╝hrungsfigur in den aktuellen Krisen in Europa. Olaf Scholz kann seiner Vorg├Ąngerin aus seiner Sicht offensichtlich nicht das Wasser reichen.

Nach seinem Besuch in Kiew hat der t├╝rkische Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdo─čan dem Westen mangelnde F├╝hrung bei der L├Âsung des Ukraine-Konflikts vorgeworfen. "Fr├╝her kam (Ex-Bundeskanzlerin Angela) Merkel an und hielt den Schl├╝ssel zur L├Âsung des Problems in der Hand. So eine F├╝hrungsfigur gibt es im Moment nicht", sagte Erdo─čan einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu vom Freitag zufolge.

"Der Westen ist bisher leider daran gescheitert, so etwas wie einen Beitrag zur L├Âsung des Konflikts beizusteuern. Ich kann nur sagen, dass sie Probleme verursachen", so Erdo─čan. US-Pr├Ąsident Joe Biden habe auch noch keinen "positiven Ansatz" gezeigt.

Erdo─čan will vermitteln

Erdo─čan hat sich als Vermittler zwischen Russland und der Ukraine angeboten. W├Ąhrend Kiew das Angebot annahm, fiel die Reaktion aus Moskau zur├╝ckhaltend aus. Allerdings soll es ein bilaterales Treffen zwischen Erdo─čan und dem russischen Pr├Ąsidenten Wladimir Putin geben, ein genaues Datum steht noch nicht fest. Dem Treffen mit Putin messe er sehr gro├če Bedeutung zu, sagte Erdo─čan. Sollte der T├╝rkei nach dem Treffen die Vermittlerrolle ├╝bertragen werden, w├╝rde man die Aufgabe mit Freude zu erf├╝llen versuchen.

Die T├╝rkei pflegt enge Beziehungen zu Russland und zur Ukraine. Russland liefert dem ressourcenarmen Land beispielsweise Gas. Der Ukraine verkauft Ankara Kampfdrohnen, eine Produktion soll Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj zufolge in der Ukraine etabliert werden. Aus beiden L├Ąndern kommen au├čerdem j├Ąhrlich Millionen Touristen in die T├╝rkei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Und pl├Âtzlich ist Putin nicht mehr isoliert
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
Ein Gastbeitrag von Anja Langenbucher
Angela MerkelEuropaKiewOlaf ScholzRecep Tayyip ErdoganRusslandT├╝rkeiUkraineWladimir Putin
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website