Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Nach Erdogan-Treffen: SPD-Politiker beleidigt Özil und Gündogan heftig

Wegen Treffen mit Erdogan  

Lokalpolitiker beleidigt Özil und Gündogan heftig

25.05.2018, 12:28 Uhr | dpa, rok

Nach Erdogan-Treffen: SPD-Politiker beleidigt Özil und Gündogan heftig. Ilkay Gündogan (li.) und Mesut Özil (Mi..) mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan: Das Treffen war Auslöser für die wüste Beschimpfung von SPD-Politiker Bernd Holzhauer. (Quelle: dpa)

Ilkay Gündogan (li.) und Mesut Özil (Mi..) mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan: Das Treffen war Auslöser für die wüste Beschimpfung von SPD-Politiker Bernd Holzhauer. (Quelle: dpa)

Ein SPD-Kommunalpolitiker vergreift sich schwer im Ton und beleidigt zwei Nationalspieler. Er entschuldigt sich – erledigt ist die Sache damit aber noch nicht. Die SPD reagiert entsetzt.

Ein SPD-Politiker aus dem osthessischen Bebra hat die beiden Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan wegen ihres Treffens mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan schwer beleidigt. Der Erste Stadtrat Bernd Holzhauer kommentierte auf seinem privaten Facebook-Account die vorläufige Auswahl des DFB für die Weltmeisterschaft mit den Worten: "das vorläufige deutsche Aufgebot zur WM – 25 Deutsche und zwei Ziegenficker". Er entschuldigte sich am Donnerstag dafür.

"Missachtet alle politischen, gesellschaftlichen und menschlichen Werte"

Holzhauer sagte: "Das war eine Situation, wo mir die Pferde durchgegangen sind und wo ich vielleicht nicht gleich überlegt habe." Auch die hessische SPD entschuldigte sich bei Özil und Gündogan. "Was Bernd Holzhauer auf Facebook gepostet hat, ist absolut inakzeptabel und missachtet alle politischen, gesellschaftlichen und menschlichen Werte, für die unsere Partei steht", erklärte SPD-Generalsekretärin Nancy Faeser.

Trotz Entschuldigung bleibe ein Schaden. "Deshalb erwarte ich, dass die Verantwortungsträger der SPD in Bebra jetzt sehr kritisch und sehr schnell überprüfen, welche Konsequenzen aus dem Vorgang zu ziehen sind."

Holzhauer betonte, nicht ausländerfeindlich zu sein. Er sei verärgert gewesen, dass sich die beiden deutschen Kicker mit einem Staatspräsidenten von zweifelhaftem Ruf fotografieren ließen. "Aber ich möchte das jetzt auch nicht schönreden: Das war scheiße. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die sich dadurch beleidigt fühlen. Die Wortwahl war nicht gut." Er bereue die Sache.

Post inzwischen gelöscht

Der bereits vor einigen Tagen erschienene Eintrag auf dem privaten Account des Kommunalpolitikers ist mittlerweile gelöscht. Die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA)", die zuvor berichtet hatte, veröffentlichte ein Bildschirm-Foto des Kommentars.

Özil und Gündogan hatten dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan in London Trikots ihrer Vereine FC Arsenal und Manchester City überreicht. Die von Erdogans Partei veröffentlichten Bilder hatten schnell ein harsches Echo ausgelöst. Auf dem Trikot, das Gündogan an Erdogan überreicht hatte, stand handschriftlich über der Signatur auf Türkisch: "Für meinen verehrten Präsidenten – hochachtungsvoll".

Rücktrittsforderung aus der CDU

Die örtliche CDU forderte Holzhauer zum Rücktritt auf. Der CDU-Vorsitzende des Kreisverbands Hersfeld-Rotenburg, Timo Lübeck, sagte: "Wer so menschenverachtend über deutsche Nationalspieler mit Migrationshintergrund redet, sollte überlegen, ob er in einem öffentlichen Amt tragbar ist." Holzhauer sagte, er wolle nicht von seinem Ehrenamt zurücktreten, er werde sich bessern.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe