Sie sind hier: Home > Sport > Olympische Spiele >

Olympia 2018: Zeitplan und Ergebnisse in der Übersicht

Alle Entscheidungen im Überblick  

Olympische Spiele 2018 in Pyeongchang: Der Zeitplan

25.02.2018, 12:36 Uhr | t-online.de

Olympia 2018: Zeitplan und Ergebnisse in der Übersicht. Die olympischen Ringe vor dem Gangneung Hockey Stadion in Gangneung (Südkorea). (Quelle: AP/dpa/Ahn Young-Joon)

Die olympischen Ringe vor dem Gangneung Hockey Stadion in Gangneung (Südkorea). (Quelle: Ahn Young-Joon/AP/dpa)

Die Olympischen Winterspiele 2018 finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in Pyeongchang/Südkorea statt. Bei t-online.de finden Sie die Übersicht und den Zeitplan aller Entscheidungen:

An 16 Wettkampftagen kämpfen fast 3000 Athleten um olympisches Edelmetall. 15 Sportarten stehen an 16 Wettkampftagen an, insgesamt gibt es 103 Entscheidungen verteilt auf zwölf Sportstätten.

Olympia 2018: Die deutsche Ski-Legende Markus Wasmeier verrät das Erfolgsgeheimnis bei den Disziplinen im Ski alpin. (Quelle: t-online.de)

Die Zeitverschiebung von Südkorea nach Deutschland beträgt acht Stunden. Die Wettkämpfe finden in der Nacht oder am Vormittag deutscher Zeit statt. Vor allem die Ski-Alpin-Fans müssen früh aufstehen oder entsprechend lange wach bleiben. Denn alle Entscheidungen im Ski Alpin steigen in der Nacht deutscher Zeit.

Hier geht es zu allen Ergebnissen der vergangenen Olympia-Wettkämpfe

Sonntag, 25. Februar 2018:

Curling, Finale Damen

  • Gold: Schweden
  • Silber: Südkorea

Bob, 4-Sitzer Herren 3. und 4. Lauf

  • Gold: Deutschland (Pilot: Francesco Friedrich)
  • Silber: Deutschland (Pilot: Nico Walther)
  • Bronze: Südkorea (Pilot: Won Yun Jong)

Eishockey, Finale Herren

  • Gold: Russische Athleten
  • ​Silber: Deutschland

Langlauf, Massenstart Damen klassisch 30 km

  • Gold: Marit Björgen (Norwegen)
  • Silber: Krista Pärmäkoski (Finnland)
  • Bronze: Stina Nilsson (Schweden)

MEZ: 12.00 Uhr (20.00 Uhr): Schlussfeier

PS: Einige Startzeiten können sich aufgrund der Wetterbedingungen verschieben. 

Alle Olympia-Ergebnisse

Samstag, 24. Februar 2018:

Snowboard, Big Air Finale Herren

  • Gold: Sebastien Toutant (Kanada)
  • Silber: Kyle Mack (USA)
  • Bronze: Billy Morgan (Großbritannien)

Ski Alpin, Team-Event

  • Gold: Schweiz
  • Silber: Österreich
  • Bronze: Norwegen

Snowboard, Parallel Riesenslalom Herren und Damen

Herren:

  • Gold: Nevin Galmarini (Schweiz)
  • Silber: Sangho Lee (Südkorea)
  • Bronze: Žan Košir (Slowenien)

Damen:

  • Gold: Ester Ledecká (Tschechien)
  • Silber: Selina Jörg (Deutschland)
  • Bronze: Ramona Theresia Hofmeister (Deutschland)

Langlauf, Massenstart Herren klassisch 50 km

  • Gold: Iivo Niskanen (Finnland)
  • Silber: Alexander Bolshunov (russische Athleten)
  • Bronze: Andrey Larkow (russische Athleten)

Curling, Finale Herren

  • Gold: USA
  • Silber: Schweden
  • Bronze: Schweiz

Eisschnelllauf, Massenstart Herren und Damen

Herren:

  • Gold: Seung-Hoon Lee (Südkorea)
  • Silber: Bart Swings (Belgien)
  • Bronze: Koen Verweij (Niederlande)

Damen

  • Gold: Nana Takagi (Japan)
  • Silber: Bo-Reum Kim (Südkorea)
  • Bronze: Irene Schouten (Niederlande)

Curling, Spiel um Platz 3 Damen

  • Bronze: Japan

MEZ: 13.10 Uhr (21.10 Uhr): Eishockey, Spiel um Platz 3 Herren

Freitag, 23. Februar 2018:

Snowboard, Big Air Finale Damen

  • Gold: Anna Gasser (Österreich)
  • Silber: Jamie Anderson (USA)
  • Bronze: Zoi Sadowski-Synnott (Neuseeland)

Eiskunstlauf, Einzel Damen

  • Gold: Alina Zagitova (Russland)
  • Silber: Yevgeniya Medvedeva (Russland)
  • Bronze: Kaetlyn Osmond (Kanada)

Ski Alpin, Alpine Kombination Damen

  • Gold: Michelle Gisin (Schweiz)
  • Silber: Mikaela Shiffrin (USA)
  • Bronze: Wendy Holdener (Schweiz)

Freestyle-Skiing, Skicross Damen

  • Gold: Kelsey Serwa (Kanada)
  • Silber: Brittany Phelan (Kanada)
  • Bronze: Fanny Smith (Schweiz)

Curling, Spiel um Platz 3 Herren

  • Schweiz vs. Kanada (7:5)

Eishockey, Halbfinale Herren

  • Tschechien – russische Athleten (0:3)

Eisschnelllauf, 1000 m Herren

  • Gold: Kjeld Nuis (Niederlande)
  • Silber: Havard Lorentzen (Norwegen)
  • Bronze: Tae-Yun Kim (Südkorea)

Biathlon, Staffel Herren 4 x 7,5 km

  • Gold: Schweden
  • Silber: Norwegen
  • Bronze: Deutschland

Eishockey, Halbfinale Herren

  • Kanada – Deutschland (3:4)

Donnerstag, 22. Februar 2018:

Ski Alpin, Slalom Herren

  • Gold: Andre Myhrer (Schweden)
  • Silber: Ramon Zenhäusern (Schweiz)
  • Bronze: Michael Matt (Österreich)

Ski Alpin, Kombination Damen

  • Gold: Michelle Gisin (Schweiz)
  • Silber: Mikaela Shiffrin (USA)
  • Bronze: Wendy Holdener (Schweiz)

Freestyle-Skiing, Halfpipe Herren

  • Gold: David Wise (USA)
  • Silber: Aley Ferreira (USA)
  • Bronze: Nico Porteous (Neuseeland)

Snowboard, Big Air Damen

  • Gold: Anna Gasser (Österreich)
  • Silber: Jamie Anderson (USA)
  • Bronze: Zoi Sadowski Synnot (Neuseeland)

Eishockey, Finale Damen

  • Gold: USA
  • Silber: Kanada

Nordische Kombination, Großschanze Team Herren

  • Gold: Deutschland 
  • Silber: Norwegen
  • Bronze: Österreich

Shorttrack, 500 m Herren

  • Gold: Dajing Wu (China)
  • Silber: Daeheon Hwang (Südkorea)
  • Bronze: Hyojun Lim (Südkorea)

Shorttrack 5000 m Staffel Herren 

  • Gold: Ungarn
  • Silber: China
  • Bronze: Kanada

Shorttrack 1000 m Damen

  • Gold: Suzanne Schulting (Niederlande)
  • Silber: Kim Boutin (Kanada)
  • Bronze: Arianna Fontana (Italien)

Biathlon, Staffel Damen 4 x 6 km

  • Gold: Weißrussland
  • Silber: Schweden
  • Bronze: Frankreich

Mittwoch, 21. Februar 2018:

Ski Alpin, Abfahrt Damen

  • Gold: Sofia Goggia (Italien)
  • Silber: Ragnhild Mowinckel (Norwegen)
  • Bronze: Lindsey Vonn (USA)

Freestyle-Skiing, Skicross Herren

  • Gold: Brady Leman (Kanada)
  • Silber: Marc Bischofberger (Schweiz)
  • Bronze: Sergey Ridzik (Russland)

Eishockey, Spiel um Platz 3 Damen

  • Bronze: Finnland

Langlauf, Team Sprint Freistil Herren 

  • Gold: Norwegen
  • Silber: russische Athleten
  • Bronze: Frankreich

Langlauf, Team Sprint Freistil Damen

  • Gold: USA
  • Silber: Schweden
  • Bronze: Norwegen

Eisschnelllauf, Teamverfolgung Damen

  • Gold: Japan
  • Silber: Niederlande
  • Bronze: USA

Eisschnelllauf, Teamverfolgung Herren

  • Gold: Norwegen
  • Silber: Südkorea
  • Bronze: Niederlande

Bob, 2-Sitzer Damen 3. und 4. Lauf

  • Gold: Mariama Jamanka und Lisa Buckwitz (Deutschland)
  • Silber: Elena Meyers Taylor und Lauren Gibbs (USA)
  • Bronze: Kellie Humphries und Phylicia George (Kanada)

Dienstag, 20. Februar 2018:

Eiskunstlauf, Eistanz

  • Gold: Tessa Virtue / Scott Moir (Kanada)
  • Silber: Gabriella Papadakis / Guillaume Cizeron (Frankreich)
  • Bronze: Maia Shibutani / Alex Shibutani (USA)

Freestyle-Skiing, Halfpipe Damen

  • Gold: Cassie Sharpe (Kanada)
  • Silber: Marie Martinod (Frankreich)
  • Bronze: Brita Sigourney (USA)

Shorttrack, 3000 m Staffel Damen

  • Gold: Südkorea
  • Silber: Italien
  • Bronze: Niederlande

Nordische Kombination, Großschanze Einzel Herren

  • Gold: Johannes Rydzek (Deutschland)
  • Silber: Fabian Rießle (Deutschland)
  • Bronze: Eric Frenzel (Deutschland)

Biathlon, Mixed Staffel

  • Gold: Frankreich (Dorin Habert/Bescond/Desthieux/Fourcade)
  • Silber: Norwegen (Olsbu/Eckhoff/J.T. Bö/Svendsen)
  • Bronze: Italien (Vittozzi/Wierer/Hofer/Windisch)

Montag, 19. Februar 2018:

Eisschnelllauf, 500 m Herren

  • Gold: Havard Lorentzen (Norwegen)
  • Silber: Cha Min Kyu (Südkorea)
  • Bronze: Gao Tingyu (China)

Bob, 2-Sitzer Herren 3. und 4. Lauf

  • Gold: Francesco Friedrich/ Thorsten Magis (Deutschland) 
  • ebenfalls Gold: Justin Kripps / Alexander Kopacz (Kanada)
  • Bronze: Oskars Melbardis / Janis Strenga (Lettland)

Skispringen, Großschanze Team Herren

  • Gold: Norwegen
  • Silber: Deutschland
  • Bronze: Polen

Sonntag, 18. Februar 2018:

Frestyle-Skiing, Slopestyle Herren

  • Gold: Oystein Braaten (Norwegen)
  • Silber: Nicholas Goepper (USA)
  • Bronze: Alex Beaulieu-Marchand (Kanada)

Ski Alpin, Riesenslalom Herren

  • Gold: Marcel Hirscher (Österreich)
  • Silber: Henrik Kristoffersen (Norwegen)
  • Bronze: Alexis Pinturault (Frankreich)

Langlauf, Staffel Herren Klassisch/Freistil 4 x 10 km

  • Gold: Norwegen 
  • Silber: Olympische Athleten aus Russland
  • Bronze: Frankreich

Biathlon, Massenstart Herren 15 km

  • Gold: Martin Fourcade (Frankreich)
  • Silber: Simon Schempp (Deutschland)
  • Bronze: Emil Hegle Svendsen (Norwegen)

Freestyle-Skiing, Sprungschanze Herren

  • Gold: Oleksandr Abremko (Ukraine)
  • Silber: Zongyang Jia (China)
  • Ilya Burov (Olympische Athleten aus Russland)

Eisschnelllauf, 500 m Damen

  • Gold: Nao Kodaira (Japan)
  • Silber: Sang-Hwa Lee (Südkorea)
  • Bronze: Karolina Erbanová (Tschechien)

Samstag, 17. Februar 2018:

Freestyle-Skiing, Slopestyle Damen

  • Gold: Sarah Höfflin (Schweiz)
  • Silber: Mathilde Gremaud (Schweiz)
  • Bronze: Isabel Atkin (Großbritannien)

Eiskunstlauf, Einzel Herren

  • Gold: Yuzuru Hanyu (Japan)
  • Silber: Shoma Uno (Japan)
  • Bronze: Javier Fernandez (Spanien) 

Ski Alpin, Super-G Damen

  • Gold: Ester Ledecka (Tschechien)
  • Silber: Anna Veith (Österreich)
  • Bronze: Tina Weirather (Liechtenstein)

Langlauf, Staffel Damen Klassisch/Freistil 4 x 5 km

  • Gold: Norwegen
  • Silber: Schweden
  • Bronze: Olympische Athletinnen aus Russland

Shorttrack 1000 m Herren

  • Gold: Samuel Girard (Kanada)
  • Silber: John-Henry Krueger (USA)
  • Bronze: Yira Seo (Südkorea)

Shorttrack 1500 m Damen

  • Gold: Minjeong Choi (Südkorea)
  • Silber: Jinyu Li (China)
  • Bronze: Kim Boutin (Kanada)

Biathlon, Massenstart Damen 12,5 km

  • Gold: Anastasiya Kuzmina (Slowakei)
  • Silber: Darja Domratschewa (Weißrussland)
  • Bronze: Tiril Eckhoff (Norwegen)

Skeleton, Damen 3. und 4. Lauf

  • Gold: Lizzy Yarnold (Großbritannien)
  • Silber: Jacqueline Lölling (Deutschland)
  • Bronze: Laura Deas (Großbritannien)

Skispringen, Großschanze Herren

  • Gold: Kamil Stoch (Polen)
  • Silber: Andreas Wellinger (Deutschland)
  • Bronze: Robert Johansson (Norwegen)

Freitag, 16. Februar 2018:

Skeleton, Herren 3. und 4. Lauf

  • Gold: Sung-Bin Yun (Südkorea)
  • Silber: Nikita Tregubov (Olympische Athleten aus Russland)
  • Bronze: Dominic Parsons (Großbritannien)

Snowboard Cross Damen

  • Gold: Michaela Moioli (Italien)
  • Silber: Julia Pereira de Sousa Mabileau (Frankreich)
  • Bronze: Eva Samkova (Tschechien)

 Ski Alpin, Slalom Damen

  • Gold: Frida Hansdotter (Schweden)
  • Silber: Wendy Holdener (Schweiz)
  • Bronze: Katharina Gallhuber (Österreich)

Ski Alpin, Super-G Herren

  • Gold: Matthias Mayer (Österreich)
  • Silber: Beat Feuz (Schweiz)
  • Bronze: Kjetil Jansrud (Norwegen)

Langlauf, Freistil Herren 15 km

  • Gold: Dario Cologna (Schweiz)
  • Simen Hegstad Krüger (Norwegen)
  • Bronze: Denis Spitsov (Olympische Athleten aus Russland)

Freestyle-Skiing, Sprungschanze Damen

  • Gold: Hanna Huskova (Weißrussland)
  • Silber: Xin Zhang (China)
  • Bronze: Fanyu Kong (China)

Eisschnelllauf, 5000 m Damen

  • Gold: Esmee Visser (Niederlande)
  • Silber: Martina Sáblíková (Tschechien)
  • Bronze: Natalya Voronina (Olympische Athleten aus Russland)

Donnerstag, 15. Februar 2018:

Riesenslalom Damen

  • Gold: Mikaela Shiffrin (USA)
  • Silber: Ragnhild Mowinckel (Norwegen)
  • Bronze: Federica Brignone (Italien)

Biathlon, Einzel Damen 15 km

  • Gold: Hanna Oeberg (Schweden)
  • Silber: Anastasiya Kuzmina (Slowakei)
  • Bronze: Laura Dahlmeier (Deutschland)

Eiskunstlauf, Paarlauf

  • Gold: Savchenko Aljona/Massot Bruno (Deutschland)
  • Silber: Sui Wenjing/Han Cong (China)
  • Bronze: Duhamel Meagan/Radford Eric (Kanada)

Snowboard Cross Herren

  • Gold: Pierre Vaultier (Frankreich)
  • Silber: Jarryd Hughes (Australien)
  • Bronze: Regino Hernandez (Spanien)

Ski Alpin, Abfahrt Herren

  • Gold: Aksel Lund Svindal (Norwegen)
  • Silber: Kjetil Jansrud (Norwegen)
  • Bronze: Beat Feuz (Schweiz)

Langlauf, Freistil Damen 10 km

  • Gold: Ragnhild Haga (Norwegen)
  • Silber: Charlotte Kalla (Schweden)
  • Bronze: Krista Parmakoski (Finnland)
  • Bronze: Marit Bjoergen (Norwegen)

Biathlon, Einzel Herren 20 km

  • Gold: Johannes Thingnes Boe (Norwegen)
  • Silber: Jakov Fak (Slowenien)
  • Bronze: Dominik Landertinger (Österreich)

Eisschnelllauf, 10.000 m Herren

  • Gold: Ted-Jan Bloemen (Kanada)
  • Silber: Jorrit Bergsma (Niederlande)
  • Bronze: Nicola Tumolero (Italien)

Rodeln, Teamstaffel

  • Gold: Deutschland
  • Silber: Kanada 
  • Bronze: Österreich

Mittwoch, 14. Februar 2018:

Ski Alpin, Slalom Damen - abgesagt und auf Freitag verschoben

Snowboard, Halfpipe Herren

  • Gold: Shaun White (USA)
  • Silber: Ayumu Hirano (Japan)
  • Bronze: Scotty James (Australien)

Nordische Kombination, Normalschanze und 10 km Herren

  • Gold: Eric Frenzel (Deutschland)
  • Silber: Akito Watabe (Japan)
  • Bronze: Lukas Klapper (Österreich)

Eisschnelllauf, 1000 m Damen

  • Gold: Jorien Ter Mors (Niederlande)
  • Silber: Nao Kodaira (Japan)
  • Bronze: Miho Takagi (Japan)

Biathlon, Einzel Damen 15 km - abgesagt und auf Donnerstag verschoben 

Rodeln, Doppelsitzer Herren

  • Gold: Wendl Tobias/Arlt Tobias (Deutschland)
  • Silber: Penz Peter/Fischler Georg (Österreich)
  • Bronze: Eggert Toni/Benecken Sascha (Deutschland)

Dienstag, 13. Februar 2018:

Curling, Mixed Doppel (Spiel um Platz 3)

  • russische Athleten
  • Norwegen

Snowboard, Halfpipe Damen

  • Gold: Chloe Kim (USA)
  • Silber: Liu Jiayu (China)
  • Bronze: Arielle Gold (USA)

Ski Alpin, Alpine Kombination Herren

  • Gold: Marcel Hirscher (Österreich)
  • Silber: Alexis Pinturault (Frankreich)
  • Bronze: Victor Muffat-Jeandet (Frankreich)

Langlauf, Klassischer Sprint Herren

  • Gold: Stina Nilsson (Schweden)
  • Silber: Maiken Caspersen Falla (Norwegen)
  • Bronze: Yulia Belorukova (russische Athleten)

Langlauf, Klassischer Sprint Damen

  • Gold: Johannes Hoesflot Klaebo (Norwegen)
  • Silber: Federico Pellegrino (Italien)
  • Bronze: Alexander Bolshunov (russische Athleten)

Shorttrack, 500 m Damen

  • Gold: Arianna Fontana (Italien)
  • Silber: Yara van Kerkhof (Niederlande)
  • Bronze: Kim Boutin (Kanada)

Rodeln, Einzel Damen 3. und 4. Lauf

  • Gold: Natalie Geisenberger (Deutschland)
  • Silber: Dajana Eitberger (Deutschland)
  • Bronze: Alex Gough (Kanada)

Curling, Mixed Doppel (Finale)

  • Kanada
  • Schweiz

Eisschnelllauf, 1500 m Herren

  • Gold: Kjeld Nuis (Niederlande)
  • Silber: Patrick Roest (Niederlande)
  • Bronze: Kim Min Seok (Korea)

Montag, 12. Februar 2018:

Snowboard, Slopestyle Damen

  • Gold: Jamie Anderson (USA)
  • Silber: Laurie Blouin (Kanada)
  • Bronze: Enni Rukajarvi (Finnland)

Eiskunstlauf, Team-Event

  • Gold: Kanada
  • Silber: russische Athleten 
  • Bronze: USA

Ski Alpin, Riesenslalom Damen --> abgesagt, auf Donnerstag verschoben

Biathlon, Verfolgung Damen 10 km

  • Gold: Laura Dahlmeier (Deutschland)
  • Silber: Anastasiya Kuzmina (Slowakei)
  • Bronze: Anais Bescond (Frankreich)

Biathlon, Verfolgung Herren 12,5 km

  • Gold: Martin Fourcade (Frankreich)
  • Silber: Sebastian Samuelsson (Schweden) 
  • Bronze: Benedikt Doll (Deutschland)

Freestyle-Skiing, Buckelpiste Herren

  • Gold: Mikael Kingsbury (Kanada)
  • Silber: Matt Graham (Australien)
  • Bronze: Daichi Hara (Japan)

Eisschnelllauf, 1500 m Damen

  • Gold: Ireen Wust (Niederlande)
  • Silber: Miho Takagi (Japan)
  • Bronze: Marrit Leenstra (Niederlande)

Skispringen, Normalschanze Damen

  • Gold: Maren Lundby (Norwegen)
  • Silber: Katharina Althaus (Deutschland)
  • Bronze: Sara Takanashi (Japan)

Sonntag, 11. Februar 2018:

Snowboard, Slopestyle Herren

  • Gold: Redmond Gerrard (USA)
  • Silber: Maxence Parrot (Kanada)
  • Bronze: Marc McMorris (Kanada)

Ski Alpin, Abfahrt Herren

Wegen Wetterbedingungen abgesagt – auf Donnerstag verschoben

Langlauf, Skiathlon Herren 15 km + 15 km

  • Gold: Simen Hegstad Krüger (Norwegen)
  • Silber: Martin Johnsrud Sundby (Norwegen)
  • Bronze: Hans Christer Holund (Norwegen)

Eisschnelllauf, 5000 m Herren

  • Gold: Sven Kramer (Niederlande)
  • Silber: Ted-Jan Bloemen (Kanada)
  • Bronze: Sverre Lunde Pedersen (Norwegen)

Biathlon, Sprint Herren 10 km

  • Gold: Arnd Peiffer (Deutschland)
  • Silber: Michal Krcmar (Tschechien)
  • Bronze: Dominik Windisch (Italien)

Freestyle-Skiing, Buckelpiste Damen

  • Gold: Perrine Laffont (Frankreich)
  • Silber: Justine Dufour-Lapointe (Kanada)
  • Bronze: Yulia Galysheva (Kasachstan)

Rodeln, Einzel Herren 3. und 4. Lauf

  • Gold: David Gleirscher (Österreich)
  • Silber: Christopher Mazdzer (USA)
  • Bronze: Johannes Ludwig (Deutschland)

Samstag, 10. Februar 2018:

Langlauf, Skiathlon Damen 7,5 km + 7,5 km

  • Gold: Charlotte Kalla (Schweden)
  • Silber: Marit Björgen (Norwegen)
  • Bronze: Krista Pärmäkoski (Finnland)

Shorttrack, 1500 m Herren

  • Gold: Lim Hyojun (Südkorea)
  • Silber: Sjinkie Knegt (Niederlande)
  • Bronze: Semion Elistratov (Russland)

Eisschnelllauf, 3000 m Damen

  • Gold: Carlijn Achtereekte (Niederlande)
  • Silber: Ireen Wüst (Niederlande)
  • Bronze: Antoinette de Jong (Niederlande)

Biathlon, Sprint Damen 7,5 km

  • Gold: Laura Dahlmeyer (Deutschland)
  • Silber: Marte Olsbu (Norwegen)
  • Bronze: Veronika Vitkova (Tschechien)

Skispringen, Normalschanze Herren

  • Gold: Andreas Wellinger (Deutschland)
  • Silber: Johann André Forfang (Norwegen)
  • Bronze: Robert Johansson (Norwegen)

Freitag, 9. Februar 2018:

MEZ: 12.00 Uhr (koreanische Zeit: 20.00 Uhr): Eröffnungsfeier

Verwendete Quellen:
  • Offizieller Zeitplan der Olympischen Spiele

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal