• Home
  • Themen
  • Eifel


Eifel

Eifel

Laudas Flammeninferno und ein unglaubliches Comeback

Reifen quietschen, ein Rennwagen auĂźer Kontrolle. Flammen. Ein Inferno. Ein Drama. Ein Wunder. Niki Lauda ĂĽberlebt....

Niki Lauda ĂĽberlebt 1976 einen Horrorunfall auf dem NĂĽrburgring.

An Ostern konnte sich Deutschland über frühsommerliches Wetter freuen. Die kommenden Tage schließen in weiten Teilen daran an. Am Wochenende wird es dann aber kälter und ungemütlicher – überall. 

Nach frühsommerlichen Temperaturen kommt der Wechsel: Das Wetter bleibt unbeständig und die Temperaturen gehen weiter zurück.
Von Imke Gerriets, Liesa Wölm

Der Wochenstart sieht zunächst trüb und kühl aus. Im Laufe der Woche soll sich das Wetter jedoch bessern. Auch an Ostern zeigt sich der April gnädig.

Sonne satt (Symbolbild): Pünktlich zum Osterfest wird sich das Wetter in Deutschland nach Expertenvorhersage warm und sonnig präsentieren.

Nach Sturm "Idai" ist die Lage in Teilen Mosambiks kritisch. UNICEF-Helfer Daniel Timme berichtet aus dem Katastrophengebiet und erklärt, warum es sogar noch schlimmer kommen könnte.

Mosambik, Beira: Ein Mann überquert eine vom Zyklon "Idai" zerstörte Straße in Nhamatanda, etwa 50 Kilometer von Beira entfernt.
Ein Interview von Patrick Diekmann

Am Tag nach dem Tornado in der Eifel steigt die Zahl der Schäden und Verletzten. Einwohner berichten von erschreckenden Momenten. Bilder zeigen das Ausmaß der Verwüstung – ein Video den Tornado.

Schock in der Eifel: Ein Tornado ist durch den Ortskern der Gemeinde Roetgen gezogen.

Tausende Kraniche sind am Wochenende über Deutschland hinweg geflogen. Einige bleiben, andere ziehen weiter nördlich. In diesem Jahr waren die Zugvögel besonders früh dran.

Zwei Kraniche im Anflug: Die Zugvögel suchen jetzt passende Brutplätze – so wie hier Mecklenburg-Vorpommern.

Doppelbeben in der Eifel: Am Morgen vibriert erneut die Erde und Menschen erwachen durch klirrende Gläser und wackelnde Möbel aus dem Schlaf. Das Epizentrum liegt unter einer Autobahn.

Unter dem Laacher See in der Eifel brodelt ein Vulkan: In der Region kommt es auch immer zu schwachen Erdbeben.

Nächtlicher Schock für viele Menschen in der Eifel. Die Erde bebt, Gläser klirren und Möbel wackeln. Es ist das stärkste Beben seit 2012 in der Region. Das Epizentrum liegt in Kobern-Gondorf.

Unter dem Laacher See in der Eifel brodelt ein Vulkan: In der Region kommt es auch immer zu schwachen Erdbeben.

Kaum hat der Herbst begonnen, zieht ein folgenreicher Sturm über Deutschland. Eine Frau stirbt, ein kleiner Junge schwebt in Lebensgefahr. Bahn- und Flugverkehr sind betroffen.

Hessen, Rödermark: Ein schwer beschädigtes Auto steht in einem Wohngebiet. Nach Aussage eines Anwohners hat eine sehr starke Windböe Teile eine Wohnhausdaches mit sich gerissen und auf die gegenüberliegen Strassenseite geschleudert.

Weil ein Brite die falsche StraĂźenseite befahren hatte, sind in der Eifel bei einem Unfall drei Menschen schwer verletzt worden. Der Brite hatte auf der LandstraĂźe 94 zwischen ...

Blaulicht: Ein Brite verursachte einen Unfall, weil er auf der falschen Fahrbahnseite unterwegs war. (Symbolbild)

Die Hochmoselbrücke wird eine der größten Brücken Deutschlands. 2019 soll sie fertig sein – jetzt wurde schon mal der Brückenschlag gefeiert. Aber nicht alle waren in Partylaune.

Wanderer stehen vor der unfertigen Hochmoselbrücke: Derzeit läuft die Verschubphase für das letzte rund 231 Meter lange Teilstück, das den Hunsrück mit der Eifel verbinden wird.

So groß, dass sogar der Kölner Dom unter ihr Platz finden würde – die Hochmoselbrücke wird eine der größten Brücken Deutschlands sein. Bis zur Vollendung dauert es nicht mehr lange. 

Bau an der Hochmoselbrücke: An der rund 1,7 Kilometer langen Brücke läuft derzeit die Verschubphase für das letzte rund 231 Meter lange Teilstück, das den Hunsrück mit der Eifel verbinden wird. Die Hochmoselbrücke soll im kommenden Jahr fertiggestellt werden.

Ein Pärchen ist halb entblößt auf einem Oldtimertraktor durch die Eifel getuckert – unter den Augen vorbeifahrender Autofahrer. Schließlich unterbrach die Polizei das Spektakel.

Ein alter Traktor: Da der Oldtimer keine Fahrerkabine hatte, waren die beiden Personen gut zu sehen. (Symbolbild)

Für Fans der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" ist es ein Schock: Kandidat Lothar ist im Alter von 50 Jahren verstorben. Voraus ging die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs, wie RTL jetzt bestätigt. 

Bauer Lothar: Er starb im Alter von nur 50 Jahren.

Kommende Woche soll in Deutschland verstärkt die Sonne scheinen. Am Donnerstag erwarten uns sogar hochsommerliche Temperaturen. Im Süden Deutschlands ist es jedoch vermehrt regnerisch. 

Zwei Jugendliche springen ins Wasser (Symbolbild): Acht junge Männer sorgten am Montag für Ärger im Essener Freibad.

Meisenheim, Odenbach oder Westhofen haben eines gemein: langsames Internet. Als "weiße Flecken" auf der Karte des schnellen Internets kämpfen sie gegen Bürokratie und Landflucht.

Ein Mobilfunkmast steht auf einer Anhöhe in der Verbandsgemeinde Meisenheim: In Meisenheim ist die Versorgung mit einem schnellen Internetzugang, gerade in den Ortsteilen, teilweise sehr schlecht.

Noch immer suchen Rettungskräfte nach einem vermissten Schwimmer: Er war am Samstag von einem Boot aus in den See gesprungen und nicht mehr aufgetaucht.

Der Rursee in der Eifel: Von einem Elektroboot aus sprang der Vermisste in das Wasser. (Archivbild)

Die Festivalsaison 2018 ist in vollem Gang. In unserer Übersicht finden Sie Termine und Ticketpreise großer Festivals wie Rock am Ring, Hurricane und Lollapalooza – und von Geheimtipps mit weniger Besuchern.

Rock am Ring: Die Sonne geht während des Auftritts der Band Prophets of Rage beim Musikfestival "Rock am Ring" hinter der Hauptbühne unter.

Eine Wasserflut hat den Eifel-Zoo in Lünebach komplett verwüstet. Ein freigewordener Bär musste erschossen werden – mehrere Kleintiere ertranken. Nun beginnen die Aufräumarbeiten.

Die Prüm fließt nach heftigen Regenfällen durch den Eifel-Zoo Tierpark Neu-Bierbach: Die Aufräumarbeiten im Zoo beginnen.

Unwetter haben in der Eifel einen Zoo verwüstet. Es stand zu befürchten, dass sie verlegt werden müssen, weil die Zäune nicht mehr sicher seien. Am Samstag gab es dann Entwarnung.

Eifel-Zoo Tierpark Neu-Bierbach

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website