• Home
  • Themen
  • FDP


FDP

FDP

FDP will die gesetzliche Rente umfassend reformieren

Die gesetzliche Rente in Deutschland steckt in der Krise. Nun will die FDP die Altersvorsorge reformieren – mit einer Aktienrente.

Ältere Frau vor Laptop (Symbolbild): Die FDP will die gesetzliche Rente reformieren.

Nach einem Interview mit Grünen-Fraktionschef Hofreiter entbrennt eine Debatte über Einfamilienhäuser. Von Verbot ist die Rede – was aber niemand gefordert hat. Das sind die Fakten. 

Eine neugebaute Einfamilienhaussiedlung im Ruhrgebiet: Die Grünen sehen den Bau von Einfamilienhäusern aus ökologischen Gründen kritisch: Sie verbrauchten zu viel Fläche, zu viel Energie und trieben die Zersiedlung voran.
Von Stefan Rook

Ein Pakt zwischen der EU und der Türkei soll seit 2016 die Flucht übers Mittelmeer unterbinden. Beschlossen wurden damals auch Regeln zur Rückführung und Umsiedlung von Flüchtlingen – doch da hakt es.

Migranten auf der griechischen Insel Lesbos: In Griechenland kamen im Corona-Jahr 2020 etwa neue 10.000 Flüchtlinge an.
  • David Ruch
Von David Ruch

Der 13. Februar ist ein markantes Datum für Dresden. Die Erinnerung an die Zerstörung der Stadt 1945 geht stets einher mit einem vielfachen...

Rosen liegen am 76.

Die Gaspipeline zwischen Russland und Deutschland ist längst zum Wahlkampfthema geworden. Vor allem die Grünen greifen die Bundesregierung deswegen an. Die gibt sich jedoch entschlossen. 

Ein Facharbeiter auf einem Schiff, von dem Rohre für Nord Stream 2 gelegt werden: Bund und Länder stehen hinter dem Projekt.

Thüringens Landesregierung hatte mit ihrem Stufenplan Erwartungen auf fest definierte Öffnungsschritte geweckt, nun gibt es Enttäuschung. Auf die Bund-Länder-Beschlüsse, bei denen ...

Bodo Ramelow

Im Südwesten deutlich hinter Grün, in Rheinland-Pfalz auf der Kippe: Aktuelle Umfragen zeichnen ein durchwachsenes Bild für die CDU. In beiden Bundesländern wird im März gewählt.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann: Die Grünen hängen in dem Bundesland in Umfragen die CDU ab.

"Die Spitze ist erreicht, bald müssen wir den Kamm abgeben": Unter diesem Motto haben sich rund 100 Friseure auf den Weg zum Düsseldorf Landtag gemacht. Sie fordern unbürokratische Hilfen. 

Der Obermeister der Friseurinnung, Uwe Ranke (l), und der Geschäftsführer der Friseurinnung, Torben Viehl (r), übergeben symbolisch Kämme an NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP, m): Rund 100 Friseurinnen und Friseure sind in einem Autokorso zum Düsseldorfer Landtag gefahren.

Der Familienminister von Nordrhein-Westphalen, Joachim Stamp, bringt eine vorzeitige Impfung von Lehrern und Erziehern ins Gespräch. So könne der Weg zur Normalität erleichtert werden.

Joachim Stamp (FDP, NRW-Familienminister) spricht (Archivbild): Er fordert eine rasche Impfung von Lehrern und Erziehern.

Zum Thema Corona gab sich FDP-Veteran Kubicki keine Blöße. "Wir kriegen keine dritte Welle, wir kriegen die Dauer-Welle", sagte ein Medizinhistoriker. Wenig zu Wort kam die einzige Frau der Runde. I Von Christian Bartels

Markus Lanz (Archivbild): Der ZDF-Moderator übte in seiner jüngsten Sendung Kritik an der FDP.
Eine TV-Kritik von Christian Bartels

Noch immer ist unklar, welche Rolle V-Männer rund um den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt vor vier Jahren spielten. Ein Untersuchungsausschuss im Bundestag wollte nun einen Anwerber befragen. Doch daraus wird nichts. 

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe: Bei einer Enttarnung bestehe Lebensgefahr für ihn und die V-Person, hieß es.

Die Grünen wollen ins Kanzleramt. Eine Ampelkoalition schließt Grünen-Chef Robert Habeck nicht aus. Aber warum geht er der politischen Auseinandersetzung aus dem Weg?, fragt Markus Lanz. I Von Nina Jerzy

Robert Habeck (Archivbild): Der Grünen-Chef schließt eine Ampelkoalition nicht aus.
Eine TV-Kritik von Nina Jerzy

Von Kritik an Impfherstellern bis zu gedämpften Erwartungen reichen Reaktionen von Politikern. Während der SPD-Chef sich schockiert zeigt, rechnet der FDP-Generalsekretär mit der Bundesregierung ab.

Norbert Walter-Borjans in der SPD-Parteizentrale. Er übt scharfe Kritik an den Herstellern von Impfstoffen.

In den vergangenen Jahren sind immer mehr Sitze im Bundestag dazu gekommen. Das kostet Zeit, Platz und Geld. Die Wahlrechtsreform soll das Problem lösen, doch die Opposition zweifelt an dem Gesetz.

Sitze im Plenarsaal: Mittlerweile sind über 700 Abgeordnete im Deutschen Bundestag.

Der Verkehrsminister Andreas Scheuer wies im Maut-Untersuchungsausschuss jede Schuld von sich. Der Opposition stellen sich aber noch viele Fragen. Antworten könnte nun eine erfolgreiche Klage liefern. 

Andreas Scheuer vor der Sitzung des Maut-Untersuchungsausschusses: Die Opposition erzielte nun einen Erfolg vor dem Bundesgerichtshof.

Längere Grünphasen, mehr Sitzbänke: Das sind nur einige Neuerungen die durch die Änderung des Berliner Mobilitätsgesetzes beschlossen wurden. Fußgänger sollen sich in der Hauptstadt sicherer fühlen.

Fußgänger laufen über die Friedrichstraße: Das Berliner Mobilitätsgesetz soll stärker auf die Bedürfnisse von Fußgängern eingehen.

Ein gutes Jahr sichteten die Abgeordneten Akten und stellten Fragen, um die Vorgänge rund um das Maut-Debakel zu klären. Der Verkehrsminister kam noch mal in den Ausschuss – und gab sich nicht gerade zerknirscht.

"Wir haben rechtens gehandelt": Verkehrsminister Scheuer sagte am Donnerstag ein zweites Mal vor dem Maut-Untersuchungsausschuss des Bundestages aus.

Wegen der Corona-Krise mussten Firmen nicht mehr anzeigen, dass sie insolvent sind. Nun wurde diese Ausnahmeregel erneut verlängert. Die FDP kritisiert die Bundesregierung deshalb scharf.

Räumungsverkauf (Symbolbild): Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wurde für bestimmte Fälle verlängert.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website