• Home
  • Themen
  • Hubertus Heil


Hubertus Heil

Hubertus Heil

Altmaier will den Mittelstand entlasten und besänftigen

Der Wirtschaftsminister drängt nach harter Kritik an seiner Politik wieder auf ein gutes Verhältnis zum Mittelstand. In seiner neuen...

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) besucht während seiner dreitägigen Mittelstandsreise Unternehmen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Der vor 250 Jahren geborene Napoleon hat Europa so stark geprägt wie nur wenige andere. Der Feldherr hatte Hunderttausende Kriegstote zu verantworten – aber auch Rechtsstaat, Freiheit und Religionsfrieden verbreitet. 

Szene aus Sergei Bondarchuks Film Krieg und Frieden aus dem Jahr 1966.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Die SPD hängt in der Luft. Einen Monat können sich Anwärter für den künftigen SPD-Vorsitz noch melden. Das Kandidatenrennen bringt auch die Große Koalition in Bedrängnis.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Juso-Chef Kevin Kühnert werden noch beide als mögliche Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chefs gehandelt.

Pflegekräfte müssen viel leisten und verdienen wenig. Das will Arbeitsminister Hubertus Heil ändern. Doch wer zahlt dafür? t-online.de hat nachgefragt.

Arbeitsminister Hubertus Heil und Gesundheitsminister Jens Spahn: Sie wissen beide noch nicht, wie sie ihre Pläne finanzieren sollen.
Von Frederike Gramm

Immer mehr Menschen sind auf Pflege angewiesen, aber es gibt zu wenige, die den Job machen wollen. Heute will die Bundesregierung darum ein...

Eine Pflegekraft geht in einem Pflegeheim mit einer älteren Dame über einen Korridor.

Wieder einer weniger: Auch Arbeitsminister Hubertus Heil möchte nicht Nachfolger von Andrea Nahles werden. Für die neue SPD-Parteispitze benennt er allerdings klare Anforderungen.

Arbeitsminister Hubertus Heil möchte nicht die Nachfolge von Andrea Nahles antreten.

Kurz vor der Europawahl haben die SPD-Minister Heil und Scholz ein Konzept vorgelegt, wie die Grundrente finanziert werden soll – und damit helle Empörung beim Koalitionspartner ausgelöst.

Finanzminster Olaf Scholz und Arbeitsminister Hubertus Heil: Die Grundrente soll sich aus Steuermitteln finanzieren.

Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung? Abschaffung des Soli? All das kostet Milliarden. Trotzdem beharren Union und SPD auf ihren Forderungen. Viel Gesprächsstoff für den Koalitionsausschuss.

CDU-Chef Markus Söder und Annegret KRAMP-KARRENBAUER, Chefin der CDU: Zusammen mit den Spitzen der SPD muss die Koalition Auswege aus dem Milliarden-Dilemma finden.

25.000 Besucherinnen und Besucher hat die re:publica in Berlin in diesem Jahr nach eigenen Angaben angezogen. Über drei Tage lang haben rund 1.100 Sprecherinnen und Sprecher für ein volles Programm auf der Internet-Konferenz gesorgt.

Digitalkonferenz re:publica: Die Schriftstellerin Sibylle Berg (Mitte) und Schauspielerin Katja Riemann (rechts) lesen aus dem Roman "GRM: Brainfuck". Links Moderatorin Nora Wohlfeil.

Haben Internetgiganten wie Google oder Facebook eine zu große Marktmacht? Dieser Meinung ist Arbeitsminister Hubertus Heil und fordert, die Macht der Unternehmen zu begrenzen. Und er ist nicht der einzige.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD): Heil hat sich für eine Begrenzung der Marktmacht von Internetgiganten wie Google oder Facebook ausgesprochen.

Auf die Konten der Rentner fließt zum Juli mehr Geld. Doch nicht alle profitieren komplett von den höheren Bezügen. Und politischer Streit...

Die Verbraucherzentralen fordern ein neues, staatlich organisiertes Angebot zur privaten Altersvorsorge.

Von 1200 bis 2300 Euro pro Monat schwanken die Eigenanteile für ein Pflegeheim von Land zu Land. Für Hunderttausende ist das schon heute...

Die Menschen werden älter - und damit steigt die Wahrscheinlichkeit der Pflegebedürftigkeit.

Millionen Selbstständige sind im Alter nicht abgesichert – denn es gibt für sie keine Vorsorgepflicht. Sie sollen in das System der Alterssicherung einbezogen werden. Dazu ist ein neues Gesetz geplant.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD): Auch Selbstständige sollen zur Altersvorsorge verpflichtet werden.

Digitalisierung und Turbokapitalismus bedrohen die deutsche Mittelschicht, schreibt der Autor Daniel Goffart. Viele Forscher geben ihm Recht – und sprechen von Spaltungstendenzen in der Gesellschaft.

Das Kölner Neubaugebiet Weiden: Wer dort wohnt, darf sich zur Mittelschicht zählen.

Grundrente oder Rentenschutzschirm, Bedürftigkeitsprüfung oder keine – die Koalitionspartner finden keinen Kompromiss. Menschen, lange gearbeitet haben, droht weiter die Altersarmut.

Zählen von Kleingeld: Das Geld im Alter wird knapp. Die Grundrente soll für einen Teil der Rentner Abhilfe schaffen.

Familien mit geringem Einkommen sollen künftig mehr Unterstützung erfahren: Das "Starke-Familien-Gesetz" beinhaltet unter anderem den Ausbau des Kinderzuschlags  – und soll die Kinderarmut bekämpfen.

Mutter mit drei Kindern und Kinderwagen bei einem Spaziergang

Konzepte für die geplante Grundrente gibt es in der Koalition genug. Die CDU, die der SPD ein eigenes entgegengesetzt hat, begrüßt, dass nun...

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat als Gegenmodell zum Konzept von Sozialminister Hubertus Heil einen "Rentenschutzschirm für das Alter" vorgeschlagen.

Markus Söder hat in der Debatte um die Grundrente einen eigenen Vorschlag vorgebracht: Ein "Rentenschutzschirm für das Alter" soll eine günstigere Alternative zum Konzept der SPD darstellen. 

Markus Söder: Der bayerische Ministerpräsident setzt auf eine baldige Umsetzung der Grundrente.

An diesem Donnerstag ist die große Koalition ein Jahr im Amt. In Feierlaune ist kaum jemand, der Wille zum Weiterregieren aber vorhanden...

Das Regierungsbündnis hat einiges auf den Weg gebracht, etwa in der Sozial- und Familienpolitik.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website