• Home
  • Themen
  • Julian Draxler


Julian Draxler

Julian Draxler

Bericht über Streit zwischen Draxler und Neymar

Bei Paris Saint-Germain liegen in der Schlussphase der Saison die Nerven blank. Nach mehreren Misserfolgen soll es zuletzt Ärger in der Kabine gegeben haben. Trainer Tuchel musste offenbar eingreifen. 

Trotz Meistertitel: Die sportliche Krise strapaziert die Nerven von Julian Draxler (v. l.) und Neymar.

Jogi Löw hat den Umbruch in der deutschen Fußball-Nationalelf eingeleitet und drei Weltmeister aussortiert. Doch welcher der verbliebenen Spieler eignet sich perspektivisch als Anführer?

Joshua Kimmich: Anführer beim FC Bayern – und künftig auch im DFB-Team?
  • Luis Reiß
Von Luis Reiß

Die historische Siegesserie von Paris Saint-Germain in der französischen Liga hat ein Ende. Trainer Tuchel hat die Probleme seiner Mannschaft sofort analysiert.

Traumstart: Thomas Tuchel spielte mit Paris Saint-Germain bislang eine historische Saison.

Nach Startschwierigkeiten hat sich Julian Draxler in Paris zur unumstrittenen Größe entwickelt. Und sogar zu noch mehr. Grund dafür ist nicht nur seine Beziehung zum Trainer. 

Im PSG-Trikot: Julian Draxler hat in dieser Saison 25 Pflichtspiele für Paris absolviert.
Von Valeria Meta

Als Thilo Kehrers Wechsel nach Paris bekanntgegeben wurde, waren die Zweifel groß. Doch längst hat sich der Ex-Schalker bei PSG einen Namen gemacht.

Thilo Kehrer von Paris Saint Germain.
Von Valeria Meta

14 Spiele, 14 Siege: Thomas Tuchel dominiert die französische Liga mit Paris Saint-Germain nach Belieben. Auch ohne Neymar und Mbappé ist das Team beängstigend souverän.

Haben mit PSG in der Ligue 1 noch keinen Punkt abgegeben: Trainer Thomas Tuchel (r.) und sein Schützling Julian Draxler.

Joachim Löw musste vor den Länderspielen gegen Russland und die Niederlande auf Marco Reus verzichten. Ob der BVB-Kapitän in den beiden Partien eingesetzt werden kann, ist noch unklar. 

Marco Reus: Der 29-Jährige hat bislang 36 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft bestritten.

Nach der Pleite in den Niederlanden liegt die DFB-Elf am Boden. Gegen Frankreich erwarten die meisten Beobachter eine Pleite. Doch es gibt Gründe, die dagegen sprechen.

Kandidaten für die Startelf: Julian Brandt, Leroy Sané und Julian Draxler (v. r.).

Der Nationalspieler über seine großen Ambitionen im DFB-Team, warnt vor Gegner Frankreich – und verrät, wie es unter seinem neuen Vereinstrainer Thomas Tuchel wirklich zugeht. 

Nationalspieler Julian Draxler spielt seit 2017 für Paris St. Germain.
  • Luis Reiß
Ein Interview von Luis Reiß

Dem deutschen Trainer gelingt mit seinem neuen Klub Paris St. Germain nun auch der erste Sieg in der Champions League. Zu verdanken hat er das auch einer furiosen Leistung von Neymar.

Der Superstar feiert: Neymar glänzte beim deutlichen Paris-Sieg gegen Belgrad ganz besonders.

Dem französischen Meister droht neuer Ärger. PSG wird vorgeworfen gegen die Finanzregeln verstoßen zu haben – obwohl zuvor entschieden wurde den Scheich-Klub nicht zu sanktionieren.

Thomas Tuchel: Der Klub des deutschen Trainers soll gegen Uefa-Regularien verstoßen haben.

Beim souveränen Sieg des französischen Meisters gegen St. Étienne leitet der Nationalspieler den Erfolg mit einem Treffer ein – dass ein Topstar fehlte, fiel kaum auf.

Starker Auftritt: Julian Draxler (li.) im PSG-Trikot gegen St. Étienne.

Julian Draxler kann sich momentan nicht gegen die hochkarätige Konkurrenz in der PSG-Offensive durchsetzten. Trotzdem sagt er über Mitspieler und Trainer nur Gutes.

Julian Draxler: Der Nationalspieler wechselte 2017 zu Paris Saint-Germain.

Der Rücktritt von Mesut Özil hat auch sportliche Nachwirkungen. Wer wird zukünftig die Spielmacher-Rolle ausfüllen? Wer seine Rückennummer bekommt, steht schon fest.

Mesut Özil: Durch den Rücktritt des 92-fachen Nationalspielers muss die Position im zentralen Mittelfeld der DFB-Elf neu besetzt werden.

Der Rekordmeister könnte Verstärkung in der Offensive gebrauchen – und Julian Draxler könnte verfügbar sein. Der Präsident des FC Bayern hat nun deutlich über die Gerüchte gesprochen.

Status unklar: Julian Draxler bei PSG.

Um den deutschen Nationalspieler ranken sich bei PSG weiter wilde Spekulationen. Nun wird Draxler sogar mit einer Rückkehr nach Schalke in Verbindung gebracht.

Bald nicht mehr im PSG-Trikot? Julian Draxler.

Mit Mesut Özil als Kapitän und Torschütze zeigten die "Gunners" einen dominanten Auftritt. Insgesamt standen sechs ehemalige Bundesliga-Spieler in der Startelf von Arsenal.

Pierre-Emerick Aubameyang (l.) beglückwünscht Mesut Özil zu seinem Treffer.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website